Darf mein cholerischer Nachbar an unserem 40jährigem Ahorn einfach abschneiden was er will?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die zweige auf sein grundstück ragen - ja. Sonst wäre es sachbeschädigung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der auf deinem abgezäunten Grundstück steht nicht. Auch nicht wenn er hinüberragt. Nur was auf dem Boden liegt darf er nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oppenriederhaus
08.06.2016, 00:40

§ 910 BGB (Überhang) I.Der Eigentümer eines Grundstücks kann Wurzeln eines Baumes oder eines Strauches, die von einem Nachbargrundstück eingedrungen sind, abschneiden und behalten. Das gleiche gilt von herüberragenden Zweigen, wenn der Eigentümer dem Besitzer des Nachbargrundstücks eine angemessene Frist zur Beseitigung bestimmt hat und die Beseitigung nicht innerhalb der Frist erfolgt.

2
Kommentar von DGsuchRat
08.06.2016, 00:42

Dann hat sich was verändert. In einem Gartenpachtsvertrag stand das drinne was ich geschrieben habe. Und jetzt stalk mich nicht.

0

Alles, was zu ihm rüberwächst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die Zweige auf sein Grundstück ragen ?

Such mal unter Nachbarrecht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung