Frage von turtlemania2010, 195

Darf mein Chef mich während der Krankheit anrufen?

Hallo! Ich habe eine Freundin, die eine Stelle bei Kik angenommen hat. Sie ist schwere Allergikerin und hat seitdem schlimme Probleme mit der Gesundheit aufgrund der Schadstoffe und dem Stress. Wie vielen wohl bekannt ist, wird man bei diesem Arbeitgeber wie ein Sklave behandelt und wird ständig unter Druck gesetzt. Meine Freundin (56 Jahre) hat die Stelle eher aus Verzweiflung angenommen, da sie arbeitslos gemeldet war und ist erst seit ca. 6 Wochen dort. Nun ist sie 2 Wochen krankgeschrieben und die Filialleiterin ruft sie immer wieder an und macht ihr Druck, wann sie denn endlich wieder kommen möge!! Muss meine Bekannte sich nun dazu äußern? Wie sieht es dabei rechtlich aus? Im Krankenstand bekommt sie auch nur noch ca. 3,50€ und kann sich das eigentlich nicht leisten. Der Arbeitgeber hat auch bisher das Gehalt vom Dezember noch nicht bezahlt!! Der Arzt sagt ihr, dass sie auf keinen Fall mehr den Job machen kann, da dies gesundheitlich mehr als bedenklich ist. Meine Freundin ist inzwischen auch in der Arbeit schon kollabiert und die Leitung hat sich einen Sch...darum gekümmert und war nur besorgt, dass zu wenig Leute vorhanden sind. Es ist sowas von unmenschlich dort und ich erkenne meine Freundin nicht wieder, die ihr ganzes Leben schwer und mit Einsatz gearbeitet hat und sogar auf dem Zahnfleisch noch in die Arbeit gekrochen ist. Ich mache mir solche Sorgen!!!!!! Sie packt das nicht mehr lange!!!!!! :-((((( Ich danke Euch schon vorab für Ratschläge!!!!

Antwort
von XXpokerface, 115

Da dort Billigstoffe verarbeitet werden, ist das mehr als gefährlich. Wenn sie z.B. einen Allergietest dem Arbeitgeber vorlegt, ist das der beste Beweis. Sie sollte sofort kündigen, damit sie sich erholen kann und eine andere Arbeit machen kann, denn wenn sie dort weiter macht, kann sie auf Dauer arbeitsunfähig werden, da sie ihre Gesundheit riskiert.

Antwort
von ihatenicknamesx, 100

Hm naja wenn ich ehrlich bin sollte deine freundin am besten kündigen. Was nutzt ihr die arbeit wenn sie sowieso krank ist, ihren lohn nicht bekommen hat und lediglich 3,50!! pro tag bekommt. Da bleibt man lieber daheim, kuriert sich aus und geht dann wieder auf jobsuche.

Antwort
von Mondlachen, 132

Der Chef darf nachfragen,aber sie muss nicht antworten. Deine Freundin sollte sich von ihrem Arzt eine Bescheinigung ausstellen lassen, dass sie nicht mehr den Job ausüben kann. Mit dem Beleg sollte sie zuerst zur Arbeitsberatung gehen. Vielleicht haben die ja eine Idee. Dann im Betrieb vorlegen. Einem Aufhebungsvertrag sollte sie nicht zustimmen, da sie sonst in die Sperre kommt. Auch sollte sie möglichst nicht selber kündigen. Es sei denn, sie hat einen neuen Job in Aussicht.

Antwort
von turtlemania2010, 60

Vielen Dank für die raschen Antworten! Mich würde noch Folgendes interessieren: Meine Freundin würde ja gerne kündigen, aber somit wäre sie gesperrt. Wie ist es, wenn sie eine Bescheinigung vom Arzt vorlegt, dass sie den Job nicht mehr machen darf? Erfolgt dann auch zwingend eine Sperre, wenn sie deswegen kündigen muss?

Antwort
von Donbal, 77

Natürlich darf er sie anrufen, sie unter Druck zu setzen ist wiederum problematisch. Allerdings kann man ihm da schlecht einen Strick draus drehen. Eine Aussage, wie "Wir brauchen Sie hier" oder "Kommen Sie schnellst möglich wieder" ist in Ordnung. Eine Drohung mit Kündigung wäre es allerdings nicht.

Antwort
von catweasel66, 62

mein chef darf mich anrufen.....ich bin allerdings nicht verpflichtet ans telefon zu gehen.

Antwort
von Oelfrosch, 61

Anrufen kann er,aber Ihre Freundin braucht nichts beantworten.Besser ist erstmal den Anruf nicht entgegennehmen oder Mailbox.Neuer Job in diesem Fall angesagt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten