Frage von gerscher74, 56

Darf mein Chef ,meinen neuen Arbeitgeber verbieten mich einzustellen?

Antwort
von wilees, 9

Da fällt mir nur ein Wort ein: Schaumschlägerei.

Allein dass ein Anwalt sich hier auf ein solches Ansinnen einläßt, betrachte ich als lächerlich.

Dein bisheriger Arbeitgeber wird hier keinen Erfolg haben. Du hast aus freien Stücken gekündigt, nachdem Du einen neuen Arbeitgeber gefunden hast.

Abwerbung von Mitarbeitern - IHK Pfalz - IHK24

https://www.pfalz.ihk24.de/recht/wettbewerb/Wettbewerbsrecht...abwerben/1274036
Antwort
von DerTroll, 35

An sich nicht. Oder gibt es eine Konstellation, von der du nichts gesagt hast. Also z.B. daß alter und neuer Arbeitgeber zum selben Konzern gehören usw. Oder wenn der neue Arbeitgeber auch mal zum alten Arbeitgeber gehört hat und dich nun abgeworben hat, ist es nicht rechtens usw.

Evtl. kann er dir verbieten, daß du woanders arbeitest. (Stichwort Knebelvertrag), aber anderen Arbeitgebern hat er im Normalfall nichts zu sagen.

Kommentar von gerscher74 ,

Also es gibt keine andere Konstellation. Es ist so wie geschrieben. Mein noch Chef ist auch so nicht gut zu sprechen auf meinen neuen Chef da er ja in der selben Firma war und sich nun selbstständig gemacht hat und somit Konkurrenz ist. Das ist meinen Chef ein Dorn im Auge. Aber er tut ja auch nichts um das man bleibt...Lohnerhöhung z.B.  Er...nur Mindestlohn. Neuer Chef zahlt mehr...

Kommentar von DerTroll ,

ok, das ist das, was ich vermute. Ja der darf nicht einfach das Unternehmen verlassen und dann die alten Mitarbeiter abwerben.

Antwort
von hadimarosa, 15

Es gibt Arbeitsvertäge, in denen geregelt ist, dass ausscheidenen Mitarbeiter 2 Jahre einen aktive Werbung / Abwerbung von Mitarbeitern vornehmen dürfen.

Die Anzeige geht dann nicht gegen dich, sondern gegen deinen Neuen Abreitgeber. und kann unter Umständen sehr teuer für Ihn werden.

Kommentar von gerscher74 ,

trifft in dem Fall nicht zu. In seinen alten Vertrag steht nichts derartiges drin. Und er hat ja wie gesagt keine Werbung betrieben, ich habe mich in seiner Firma beworben um für mich bessere Arbeitsverhältnisse zu erlangen.

Antwort
von gerscher74, 27

Guten Tag.
Ich arbeite seit fast 8 Jahren in einem privaten Unternehmen für Kranken,-und Behindertenfahrten aller Art.
Ein Kollege hat vor einem Jahr gekündigt  und  hat und sich mit einem sehr ähnlichen Unternehmen selbstständig gemacht.
Nun habe ich mich bei diesem Kollegen bzw. dieser Firma als Fahrer beworben und nach dem Vorstellungsgespräch entschieden , meine Kündigung abzugeben zum 31.08.2016.
Somit würde ich ab 01.09.2016 in der neuen Firma anfangen.
Heute hat mich der neue Arbeitgeber angerufen und mir mitgeteilt, das er vom Anwalt meiner  aktuellen Firma, ein Schreiben bekommen hat, indem steht: Das Herr xxx  massiv in die Firma (also meine Firma) eingegriffen hat indem Herr xxx massiv versucht hat mich abzuwerben. Sollte es zu einer Einstellung von mir in die Firma des Herrn xxx kommen, würde man Anklage auf Schadenersatz stellen. Des weiteren habe ich erfahren, das mein Chef in der Firma herum erzählt, ich habe mich vor versammelte Mannschaft gestellt und gesagt: Ja ich gehe zum Herrn xxx, er hat mich angesprochen und abgeworben. Das ist eine absolute falsche Tatsache. Ich habe mich schriftlich und ordentlich Beworben. Ich habe den ersten Schritt zur neuen Arbeit getan.

Kommentar von Lottl07 ,

Da könntest du deinen alten Chef ja wegen Verleumdung verklagen. Die Frage ist dann nur was sagen deine ehem. Kollegen.

Wenn die fest zu dem alten Chef stehen hast du vielleicht schlechte Karten, denn der könnte deinen ehem. Kollegen mit Entlassung drohen wenn sie gegen Ihn aussagen.

Wenn mein Chef so reagieren würde dann wäre für mich eigentlich erst recht klar das ich dort auf Dauer nicht bleiben würde. Er hat billige* Arbeitskräfte und die möchte er nicht verlieren.

Wünsche dir trotzdem viel Glück und Erfolg bei deinem neuen Arbeitgeber.

(*Billig in dem Sinne das er nicht viel für geleistete Arbeit zahlt)

Antwort
von Schlamassel, 25

Wie soll er das das anstellen? Es kann natürlich sein, dass dein neuer Chef bei deinem alten anruft um sich über dich zu erkundigen...

Antwort
von turnmami, 43

Wie sollte dein jetziger Chef das denn machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten