Frage von JackxD, 34

Darf mein Chef die Früh und Spätschichten einfach jeweils um eine Stunde kürzen (Altenpflege)?

Hallo. Heute wurde mir von meinen Chef unterrichtet das er, "Weil das Geld nicht mehr ausreicht" die Früh und Spätschichten der Altenpflegehelfer jeweils um eine Stunde kürzen muss (Von 6 auf 5 Stunden).

In meinen Arbeitsvertrag ist lediglich geregelt 30 Stunden die Woche zu xxx € die Stunde, allerdings nicht wie lange die jeweiligen Schichten dauern und von wann bis wann diese gehen.

Würde er nun die Schichten kürzen, müsste ich um auf meine 30 Stunden in der zu kommen, 6 Tage die Woche arbeiten. Und das werde ich definitiv nicht machen für das lächerliche Gehalt was ich verdiene.

Ist das überhaupt rechtens? Dieses Problem hat er nämlich nur mit mir, da die anderen angestellten Helfer alle auf 800 € Basis oder weniger arbeiten und da ein Tag mehr in der Woche sozusagen nicht "stört". Aber es kann doch nicht sein das er plötzlich die Dauer der Schichten ändert und ich dadurch 6 Tage die Woche arbeiten müsste aufgrund meines Arbeitsvertrages.

Antwort
von wilees, 29

Was steht konkret in Deinem Vertrag? Arbeiten an 5 Tagen in der Woche? Er kann hier nicht einseitig diesen Vertrag ändern. Er kann hier auch nicht einfach einseitig die Stunden verringern.

Kommentar von JackxD ,

In meinen Vertrag steht nichts von Arbeiten an 5 Tagen in der Woche. Darin steht allerdings die Ausgestaltung der Arbeitswoche bestimmt der Arbeitgeber. Eben auch wegen der Wochenendarbeit

Antwort
von Geraldianer, 34

Er wird das können, da in Deinem Vertrag nichts geregelt ist.

Was er dabei einsparen möchte ist mir aber schleierhaft. Er hat einen festgelegten Personalschlüssel. Da kann er nicht reduzieren.

Ich würde Dir dennoch empfehlen, Dir eine bessere Stelle zu suchen. Pflegekräfte werden dringend gesucht.

Kommentar von JackxD ,

Ich kenne den Grund weshalb er einsparen will/muss. Dennoch finde ich kann er nicht einfach die Helfer darunter leiden lassen. Die Fachkräfte haben alle einen Arbeitsvertrag mit einen Festbetrag. Wir werden alle nur nach Stunden bezahlt. Und bei mir ist es auf 30Std. die Woche geregelt.

Also gibt es kein Gesetz was dies verbietet? Oder gibt es kein Gesetz das Untersagt das ich jede Woche mehr als 5 Tage arbeiten muss?

Kommentar von Geraldianer ,

Nein - wir haben eigentlich eine 6-Tage Woche im Gesetz. Das Du nicht sechs Tage mit 5 Stunden arbeiten möchtest ist natürlich klar.

Bei den Fachkräften ist die Schicht oft etwas länger, weil die für die Übergabe zuständig sind. Trotzdem halte ich 5 Stunden Schichten für Unsinn. Deshalb würde ich wechseln. Auf Pflegehelfer werden überall gesucht.

Antwort
von BarbaraAndree, 27

Vielleicht hilft dir dieser Link bei deiner Frage:

https://www.anderfuhr-buschmann.de/arbeitsrecht/aenderungskuendigung/betriebsbed...

Antwort
von JackxD, 3

Es ist nun auf jeden Fall geschehen. Die Stunden der Helfer wurden alle auf 5 pro Schicht reduziert, keiner hat sich beschwert außer mir, daher wurde es auch so durchgesetzt.

Antwort
von Griesuh, 4

Wenn in einer Pflegeeinrichtung in der heutigen Zeit das Geld nicht mehr reicht, macht dein Chef eindeutig etwas falsch.

Denn fast jede Pflegeeinrichtung kann sich vor Kundenanfragen kaum noch retten und es fehlen überall Pflegekräfte.

Das zum Thema Geld reicht nicht.

Ob er einfach so die Stundenzahl reduzieren kann ist so pausachal nicht zu beantworten, da hier zu viele Faktoren mit einspielen.

Zum einen kommt es auf den Tarifvertrag an, zum anderen was steht dazu im Arbeitsvertrag, gibt es einen Betriebsrat und weitere Faktoren.

Der Belegschaft würde ich anraten auf eine Betriebsversammlung zu pochen und diese einzufordern, um über die Situation der Pflegeeinrichtung und die geplanten Änderungen informationen zu erhalten. Denn einseitig Verträge abändern, egal in welcher wirtschaftlichen Situation sich der AG befindet, ist nicht drin.

Ihr könnt ja zusammen mit dem AG erarbeiten woran es tatsächlich liegt warum es der Einrichtung wirtschaftlich so schlecht geht und ihr könnt gemeinsam ein neues, den heutigen Erfordernissen entsprechendes Konzept und marketing für die Einrichtung erarbeiten.

Solche Maßnahmen stärken nicht nur das wir Gefühl, sondern stärken auch die wirtschaftliche Situation der Pflegeeinrichtung.

Hilft das alles nichts, den AG wecheln, denn du wirst nicht lange suchen müssen um eine neue Stelle unter besseren Bedingungen zu finden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community