Darf mein Ausbilder die Unterschrift im Berichts Heft wegen fehlerhafter Rechtschreibung verweigern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

https://www.ihk-koeln.de/3870_Regelung_zum_Fuehren_von_Ausbildungsnachw.AxCMS

"Die Ausbildungsnachweise sind täglich oder wöchentlich in
möglichst einfacher Form (stichwortartige Angaben, ggf. Loseblattsystem,
schriftlich oder elektronisch) von Auszubildenden selbständig zu führen
sowie abzuzeichnen. (Umfang: ca. 1 DIN A 4-Seite für eine Woche) "

In möglichst EINFACHER Form. Du hast schon 8mal das neu machen müssen? Klingt eher nach Schikane.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das offiziell bekannt und belegt ist, müsste er das akzeptieren.

Wenn das nicht offiziell ist, MUSS er gar nix unterschreiben, was nicht seiner Vorstellung entspricht.

Aber um  Schikane auszuschließen zeig deine anderen versuche deinem Berufs schul lehrer oder jemand von der Gewerkschaft... vielleicht hat dein Chef ja einen grund warum er es nicht abzeichnet??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist gemein von Deinem Ausbilder. Schreibe heute noch einmal alles so gut wie du es kannst. 

Und lege einen Zettel dazu. Schreibe auf den Zettel freundlich, dass du dir wirklich Mühe gibst alles so zu schreiben wie es gefordert wird. 

Du aber nachweislich unter LRS leidest und es wirklich sehr schwer für Dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein das darf er nicht. du musst es auch nicht bis morgen fertig haben, denn Berichtsheft führen gehört zur Ausbildung und den Chef muss dir während deiner Arbeitszeit Zeit geben, das Heft zu führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung