Frage von Chris19921, 23

Darf mein Arbeitsgeber Geld von seinen Auftragsgebern für einen Praktikanten nehmen?

Hallo, ich mache aktuell ein (unbezahltes) 4 Wöchiges Praktikum. Nun habe ich herausgefunden das mein "Chef" Geld für meine Arbeit bei seinen Auftragsgeber in Rechnung stellt. Darf er für / an einen Praktikanten Geld verdienen ?

Lieben Gruß

Antwort
von Kamikaze2001, 12

Ich denke schon... Viele Firmen berechnen den Azubi ja auch als vollwertige Arbeitskraft ab einem gewissen Ausbildungsstand.

Kann dir aber auch unterm Strich egal sein, du sollst dir ja den Betrieb und die Arbeit anschauen und nicht die Buchhaltung der Firma.

Kommentar von Zenithar ,

Es sei denn er macht Praktikum in der Buchhaltung. 

Kommentar von Kamikaze2001 ,

Stimmt. :)
Aber auch dort würde ich mich als Praktikant hüten meinem Chef irgendwelche "Ungereimtheiten" vor die Nase zu halten...

Antwort
von Herobrine1202, 14

Klar das ist ja das ungerechte an einem unbezahlten Praktikum. Du bist ja ein Arbeiter und es gibt halt keine halben arbeiter

Kommentar von Zenithar ,

Vielleicht könnte man Beamte als halbe Arbeiter bezeichnen. Insbesondere Lehrer. Vormittags haben sie recht und Nachmittags haben sie frei.

Kommentar von Chris19921 ,

Nein, das ist schon in Ordnung, ist halt ein Praktikum mit hoher Wahrscheinlichkeit fest übernommen zu werden. Ich hatte mich nur gewundert dass  Praktikanten auch in Rechnung gestellt werden können / dürfen. Danke für die Antwort!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten