Frage von Hodenkobold1, 42

Darf mein Arbeitgeber vertrauliche Daten verlieren?

Ich habe den Kontowechselservice einer Bank in Anspruch genommen. Diese Bank gibt die Bankverbindung dem Arbeitgeber weiter. Mein Arbeitgeber rief mich an und fragte erneut nach der Bankverbindung. Er sagte er habe die Bankverbindungsunterlagen verlegt. Somit sind die Sachen wohl irgendwie weg gekommen. Mich ärgert dieses sehr. Das hat doch nichts mit Datenschutz zu tun. Was kann ich jetzt machen?

Antwort
von Interesierter, 20

Deine Bankverbindung ist kein Staatsgeheimnis. Jeder, mit dem du irgendwelche Bankgeschäfte abwickelst, kennt deine Bankverbindung. Jeder, dem du etwas überweist oder von dem du eine Überweisung erhältst.

Eine Straftat liegt nicht vor. Und der Arbeitgeber braucht diese Daten, um deinen Lohn zu bezahlen.

Also Gib ihm die Daten und die Sache ist erledigt. Hier ein Fass auszumachen, dürfte keine besonders gute Idee sein.

Antwort
von Nemesis900, 25

Ein verstoß gegen denn Datenschutz wäre das nur wenn jemand anderes jetzt deine Daten hat. Wenn sie einfach nur weg sind, weil zum Beispiel die Akte wo das drinne stand ausversehen vernichtet wurde oder die Festplatte abgeraucht ist wo das drauf gespeichert war, hat das nichts mit Datenschutz zutun.

Antwort
von Darkabyss, 27

Nur wenn du beweisen kannst, dass die Daten in fremde bzw unbefugte Hände gelangt sind, kannst du was machen, ansonsten hat er dich höflich gefragt also gib ihm die Bankverbindung what matters. 

Antwort
von ChristianLE, 10

Ein Verstoß gegen den Datenschutz würde nur dann vorliegen, wenn er die Bankdaten an Dritte Personen weitergeben hätte.

Aufgrund der Tatsache, dass diese Informationen vermutlich in seinem Büro verlorengegangen sind, kann auch kein Missbrauch vorliegen.

Mich ärgert dieses sehr.

Warum eigentlich? Kein Mensch ist fehlerfrei.

Antwort
von faiblesse, 5

Er hat sie ja nicht verloren Sondern verlegt.

Das bedeutet, sie würden an der falschen Stelle abgeheftet, in den falschen Stapel gelegt, oder unabsichtlich mit anderen Akten gegriffen und vernichtet.
Das kann jedem mal passieren, (hast du noch nie einen Fehler gemacht?) besonders denen, die viel zu tun haben, und ständig neue Unterlagen auf den Schreibtisch bekommen.
Und es einfach immer oben drauf gelegt wird.

Das heißt aber noch lange nicht, dass die Daten draußen auf der Straße liegen und jeder Zugriff drauf hat.

Mit Sicherheit tauchen die auch wieder auf.

Und glaub mir, wer an deine Daten ran will, der bekommt die auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community