Frage von sindy41, 66

Darf mein Arbeitgeber mir einfach Urlaub schreiben wenn mein Lohn zu gering ausfällt?

Ich arbeite in einer Gebäudereinigung Vollzeit.. Darf mein Arbeitgeber mir einfach Urlaub schreiben wenn mein Lohn zu gering ausfällt? Er meinte er müsse das um das ich nicht aus der Steuer rausfalle..Könnte mir da vielleicht bitte jemand helfen? DAnke im vorraus.

Antwort
von Norina78, 34

Sowas haarsträubendes habe ich auch noch nicht gehört. "Aus der Steuer rausfallen" - was meint er damit?

Vielleicht gibst Du uns mal ein Beispiel für eine Abrechnung, wo er das gemacht hat?

Antwort
von sindy41, 28

naja also ich bin in einem kindergarten. mein Vertrag läuft auf 7h die woche in etwa. je nach dem wie schnell ich arbeite. ich muss stempeln. Mein ag der mich vor 2 jahren einstellte (auf vollzeit)hatte auch immer genug arbeit. nur diesen sommer ist es etwas lau..es gab zeiten bzw monate da hab ich über 1000 euro raus verdient..doch nun sieht die arbeitslage anders aus. ich bekomm kein festgehalt. nur das wofür ich arbeite.

Kommentar von sindy41 ,

ist doch teilzeit

Antwort
von manu0901, 7

Hallo, lass Dich nicht verarschen, 1. was steht im Arbeitsvertrag... und 2. wenn Du Teilzeit arbeitest, warum hast Du dann schon mal 1000 € verdient???? Denn das wäre ein Fulltimejob....Irgendwie passt da was nicht....

Kommentar von sindy41 ,

Das ist ziemlich schwer zu erklären. ich hab einen Vertrag für ein Hallenbad mit 15 Std /wo. mit diversen Vertretungen und so bin ich auf einen Betrag von über 1000 Euro gekommen. das HB hat aber nur von September bis Mai offen. Im  Vertrag ist nicht festgelegt wann ich meinen Urlaub nehmen muss. Danach hab ich einen Kindergarten bekommen mit Vertrag ca 7/wo. Dadurch falle ich in Teilzeit. Das kann sich jetzt im September wieder ändern. Mir geht´s halt darum, ob der Arbeitgeber Urlaub schreiben darf , nur um mit dem Urlaubsgeld mein Gehalt aufzustocken damit ich nicht aus der Lohnsteuer falle. Ist das normal.?

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeitsrecht, 29

Du arbeitest Vollzeit und Dein AG zieht Dir Urlaub ab damit Du dann incl. Urlaubsverrechnung 465 Euro brutto und ohne Urlaubsverrechnung 269 Euro brutto hast?

Das kann nicht stimmen (hoffe ich doch).

Was ist bei Dir "Vollzeit"? Wie viele Stunden musst Du in der Woche/Monat arbeiten? Was steht zum Stundenlohn im Arbeitsvertrag? Wie viel Urlaub bekommst Du eigentlich?

Grundsätzlich kann der AG Dir keinen Urlaub abziehen um damit Deinen Bruttoverdienst zu steigern. Wenn Dein Chef wirklich gesagt hat dass er das machen "müsse", betrügt er Dich (wahrscheinlich) nicht nur mit dem Lohn sondern lügt auch dass sich die Balken biegen.

Bitte ein paar mehr Infos.

Kommentar von sindy41 ,

naja also ich bin in einem kindergarten. mein Vertrag läuft auf 7h die woche in etwa. je nach dem wie schnell ich arbeite. ich muss stempeln. Mein ag der mich vor 2 jahren einstellte (auf Teilzeit)hatte auch immer genug arbeit. nur diesen sommer ist es etwas lau..es gab zeiten bzw monate da hab ich über 1000 euro raus verdient..doch nun sieht die arbeitslage anders aus. ich bekomm kein festgehalt. nur das wofür ich arbeite.

Antwort
von Grautvornix, 34

Das ist an den Haaren herbeigezogen, Urlaub kann er dir nicht vorschreiben.

Wieso verdienst du zu wenig?

Kommentar von sindy41 ,

Wie er meint haben wir gerade wenig arbeit. Ich habe einen lohn von 269 brutto. daraufhin hat er mit urlaubsgeld aufgestockt. somit waren es dann 465 brutto. raus bekam ich 399. Er meint er müsse das machen weil er sonst av rv und kv nicht zahlen könnte..

Kommentar von Grautvornix ,

Vollzeit, 269 € Brutto... wie geht das denn? Wieviel Stunden arbeitest du dafür?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten