Darf mein Arbeitgeber mich anrufen, wenn ich krank und krank angemeldet bin?

... komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Anrufen darf Dich Dein AG, ans Telefon gehen musst Du nicht.

Vielleicht ist Dein AG von der fürsorglichen Sorte, vielleicht will er aber genau wissen warum Du fehlst oder er möchte wissen wie lange Du evtl. ausfällst um besser planen zu können.

Deinen AG kenne ich nicht aber rechtlich kann Dir nichts passieren wenn Du Dich "unverzüglich" abgemeldet hast (was ja geschehen ist) und Deine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (sofern Du eine brauchst) rechtzeitig eingeht.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hexle2
18.10.2016, 18:59

Danke fürs Sternchen

0

Du solltest mal zum Arzt gehen um Dir eine AU ausstellen zu lassen. Normaler weise macht man das am ersten Tag, damit man auf der sicheren Seite ist und es nicht wie blau machen aussieht. Aus diesem Grund hat Dein Arbeitgeber wohl angerufen, der wollte wohl wissen ob Du wirklich krank bist oder blau machst. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist doch nicht verboten wenn der AG anruft und sich nach deinem Wohlergehen erkundigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du deine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung denn beim Arbeitgeber abgegeben? Sonst ruft er möglicherweise deshalb an, weil er wissen will, wo sie bleibt. Wenn du sie noch nicht abgegeben hast, solltest du also unbedingt deinen AG mal zurück rufen.

Wenn du beim Arzt warst und deine AU-Bescheinigung auch ordnungsgemäß dem AG hast zukommen lassen, musst du auf seinen Anruf nicht reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thinka300
11.10.2016, 12:51

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Die Sache ist die: am Sonntag Abend habe ich mich nicht wohl gefühlt; da ich wahtsapp- Kontakt zu meinem Chef habe, habe ich ihm eine. Nachricht geschrieben, dass ich am Montag nicht kommen kann. Er hat nur eine " gute Besserung" gewünscht und am Montag hat er wieder gefragt, wie es mir geht! Ich habe mitgeteilt, dass ich wahrscheinlich am Donnerstag wieder kommen würde ( mittwochs arbeite ich immer nicht).

Das " Problem" ist, dass ich sozusagen zwei Chefs bei einem Arbeitgeber habe, da ich aber donnerstags wahrscheinlich wieder da bin und beim andren Chef erst amDonnerstag dran wäre, habe ich dem nichts von meinem Kranksein gesagt. Heute hat wahrscheinlich der angerufen... 

0

Vielleicht hätte er sich nur erkundigt, wie es dir geht, ist doch nichts dabei, wenn er dich anruft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Güte. Wenn man ein gesundes Verhältnis zum AG hat vermutet man nichts Böses dahinter.

Ich würde einfach zurück rufen und hören um was es ging.

Wenn Du nicht erreichbar warst, weil Du geschlafen hast ist das kein Problem. Aber warum nicht zurück rufen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Er darf dich anrufen und ein Pläuschen mit dir halten und dir Gute Besserung wünschen. Auch darf er dich fragen, wann du voraussichtlich wieder kommst. Er muss ja planen.

Geht es um berufliche Dinge, ist das nicht mehr ganz so schön, es kann aber ja ein Notfall vorliegen, wo du mit einer kleinen Auskunft schon helfen könntest.

So oder so: Du musst nicht ans Telefon gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keiner kann ihm verbieten dich anzurufen. Warum auch?
Nach dem Gesundheitszustand darf man sich natürlich erkundigen
Oder auch etwas erfragen wenn betrieblich was unklar ist
Wenn du aber zu krank bist and Telefon zu gehen dann muss er das natürlich auch akzeptieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
11.10.2016, 11:09

Hey Dave0000

Keiner kann ihm verbieten dich anzurufen. Warum auch?
Nach dem Gesundheitszustand darf man sich natürlich erkundigen

Das darf der AG, Diagnose und Krankheitsverlauf aber gehen ihn  nichts an.  Hier sollte die TE wissen das sie nicht verpflichtet ist Angaben dazu zu machen. 

1
Kommentar von Dave0000
11.10.2016, 11:11

Ja das ist richtig
Aber das war ja auch nicht die Frage

Er kann auch einfach nach dem Wetter fragen

Anrufen darf er !

1

Natürlich darf er dich anrufen. Das ist nicht verboten. Du hast doch kein Telefon-Verbot, nur weil du krank geschrieben bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er darf dich anrufen und du darfst ihn nicht antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einer Mail kann man sich zwar kurzfristig und nur zur Information krank melden. Krank gemeldet bist Du erst durch einen abgegebenen Krankenschein.
Du wirst Schwierigkeiten bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf dich dein Arbeitgeber anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

AU abschicken, Telefon läuten lassen und dich auskurieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wollte er einfach nur wissen, wie es dir geht. Nicht gleich das Schlimmste denken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, du übertreibst.

Vielleicht wollte dein Arbeitgeber sich nach deinem Wohlbefinden erkundigen oder er wollte vielleicht wissen, wo du zum Beispiel irgendwelche jetzt gesuchten Unterlagen hingelegt hast oder er wollte wissen, ob du auch tatsächlich zu Hause und krank bist, oder nur krank spielst und unterwegs bist.

Wie auch immer, wenn er nicht 10mal am Tag anruft, ist es doch nicht so schlimm, wenn du einmal ans Telefon gehst. Wenn du dich sehr krank fühlst, kannst du ihn bitten, nicht anzurufen, da du dich ausruhen möchtest. Das wird der Arbeitgeber verstehen und respektieren.

Wenn du mal ein Anliegen hast, wirst du dich auch freuen, wenn dein Arbeitgeber dir entgegenkommt. Es ist alles eines Frage von Geben und Nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anrufen darf er? Wer sollte es ihm verbieten?

Ob du nun ans Telefon gehst ist deine Sache.

Dein AG wollte evtl. von dir wissen wo die AU bleibt, oder ab wann du wieder zur Arbeit kommst.

Oder auch beides.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Arbeitgeber darf dich anrufen. Es kann ja sein, dass er was gesucht hat oder irgendwas gebraucht hat. Oder er wollte sich nach deinem Befinden erkundigen und dir gute Besserung wünschen. Vergiss die ärztliche Krankenmeldung nicht.

Du bist ja nicht ran gegangen - also ist es müßig, darüber nachzudenken.

Gute Besserung.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es spricht doch nichts dagegen, wenn sich Dein Arbeitgeber um Deine gesundheitliche Verfassung erkundigen möchte. Ist doch irgendwie fürsorgllich, oder? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Er darf dich selbstverständlich anrufen. Allerdings bist du nicht verpflichtet das Telefonat anzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich. Es ist ja einfach selbstverständlich, dass Du Dich beim AG nach dem Arztbesuch telefonisch meldest, um mitzuteilen, dass Du bis zum....(Datum) arbeitsunfähig krank geschrieben seiest. Du wirst ja dann vermutlich auch am Telefon abgeklärt habe, wie die AU-Bescheinigung zum Arbeitgeber kommt und wann Du Deine Arbeit wieder wirst aufnehmen können. 

Falls Du den Chef nicht persönlich telefonisch erreicht hast, hat er vermutlich der Höflichkeit halber Dich angerufen.

So what?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung