Frage von Slivo1, 40

Darf mein Arbeitgeber meinen Arbeitsvertrag bei einem krankheits bedingten Abteilungswechsel?

Gehalts Anpassung

Antwort
von dadamat, 10

Der Arbeitgeber ist verpflichtet, den vertraglich vereinbarten Lohn zu zahlen. Wird an dem anderen Arbeitsort (Abteilung) ein anderer / abweichender Lohn gezahlt, steht dir dann dieser zu. Durch den Wechsel aus gesundheitlichen Gründen kann eine befristete Übergangszeit vereinbart werden, aber nach einigen Monaten gilt dann der dort übliche Lohn.

Antwort
von SiViHa72, 33

Wow, der Tag des kryptischen Gefasels ist wohl heute?

Wie wäre es mit einer klaren Aussage, die auch Info enthält?

Kommentar von Slivo1 ,

Ich wollte wissen ob er z.b. Mein Gehalt anpassen kann 

Kommentar von SiViHa72 ,

Habt Ihr nen Betriebsrat? Oder bist Du in Gewerkschaft? So einfach dürfte das nämlich nicht sein,w enn diese Details genau in Deinem Arbeitsvertrag stehen. Merke: wenn Du unterschriebst,d asnn gilt es aber auch!

Mir hat mal nen Anwalt ganz klar davon abgeraten. Aber da wollte mein charmanter damaliger AG eh die durch ihn verbockte Kündigung dezent umwndeln > er hatte panisch gekündigt, als er zufällig meine Diagnose (die ich auch grad erst hatte) hörte.. dann kam das nette Angebot: okay, nicht Kündigung, sondern wieder Assistenz statt Hausleitung.

Anwalt sagte nur: ja genau, und wenn die dann wieder kündigen, geht die Abfindung auch nur nach Assistenz-Gehalt. Machen sie das bloß nicht"

bei meinem Freund, große Firma, geht das nie, die Leute behalten ihre Lohngruppe, auch wenn sie krankheitsbedingt woanders hin versetzt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten