Darf man zu einem eigenen Gott beten, oder muss man zu einem bestimmten Gott beten?

... komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Du kannst beten, zu wem Du willst. Wir haben ja schließlich Religionsfreiheit in Deutschland.

Wenn Du dich aber Christ nennst, dann ist die Bibel und der Gott der Bibel entscheidend. Und dieser Gott sagt ganz klar, dass er keine anderen Götter und Götzen neben sich duldet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, du kannst beten zu wem du möchtest.

DU kannst auch gar nicht beten, du kannst es machen wie du möchtest.

Manche finden halt den einen und manche den anderen Gott besser und manche wie ich glaube an gar keinen Gott.

Das bleibt dir selbst überlassen:)

http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_4.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst alles anbeten und wenn es ein Stahlträger ist.Ob es allerdings hilft, steht in den Sternen, die darfst Du auch anbeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Isendrak
16.11.2016, 00:26

Sicher? Laut der "Politischen Sternenkarte der Milchstraße (Stand 2765)" ist zumindest das Anbeten des Sterns "Alpha Zentauri B" auf Planeten mit einem Sauerstoffgehalt von mehr als 2% in der Atmosphäre nicht gestattet...

P.S.: Diese Information wurde mir von einem Hyperdimensionalen Stahlträger aus der Zukunft übermittelt und ist daher (noch) nicht korrekt... Achte also ggf. darauf, dass deine Gebete in diese Richtung noch vor Inkrafttreten der "Noxigen-Richtlinie" im Jahre 2693 ihr Ziel erreichen...

0

Ich erlaube Dir, Deinen bevorzugten Gott selbst auszuwählen und zu benennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht darum, an was DU glaubst. Du MUSST NICHT beten. Ich zum beispiel glaube an gar keinen Gott. Aber wenn du an einen glaubst, kann der für dich sein wie du willst. NIEMAND hat dir vorzuschreiben, wie dein Gott aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst überhaupt nicht beten. Und wenn du es machst, dann wäre es logischerweise sinnvoll, wenn du dir zuvor Gedanken gemacht hast über Gott und seinen Willen. Nur ins Blaue hinein zu beten ohne Ahnung und Ziel und vielleicht ohne Glaube, wäre reine Zeitvergeudung und eine fromme Beschäftigungstherapie ohne Grund und Boden.

Das Gebet sollte Ausdruck einer Beziehung sein - Gott ist kein Flaschengeist! Klar kann man auch in Notsituationen beten oder wenn man Angst hat, aber du solltest auch wissen, daß Gottes Hilfe immer mehr beinhaltet, als nur die momentane Situation zu entschärfen oder dir irgendwie zu helfen, damit du bekommst was du willst.

Es gibt nur einen Gott - den der Bibel. Das sage ich mit Überzeugung und Glaube und innerer Gewissheit. Andere mögen das anders sehen. Mein Glaube beinhaltet die Einsicht, vor Gott verloren und verdorben und unwürdig zu sein. Die Lösung um das zu ändern finde ich im Evangelium von Jesus Christus, der mich erlöst und mir meine Sünden vergibt - wenn ich daran glaube und Gott im Gebet darum bitte.

Nur auf diesem Fundament kann Gott auch Gebete erhören - durch Jesus als Brücke und einzigen Weg zu Gott und dem ewigen Leben (Johannes 14,6). Es sind nicht meine Gebete die etwas bewirken, sondern Gott, der Gebete erhört und uns hilft nach seinem Willen. Das ist ein Unterschied. Und Gottes Wille ist in erster Linie unsere Erlösung und die Erkenntnis der Wahrheit. Gottes Wort in der Bibel ist Wahrheit und Jesus Christus unsere Erlösung (Johannes 3,16).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroOfThisStory
06.06.2016, 19:10

Alles Lob gebührt Allah. Es gibt keine Macht noch Kraft außer bei Allah. Ihm gehört alles und zu ihm kehren wir zurück.

0

Die Frage stell ich mir auch oft, ich hab mir einen Gott aus den drei Religionen zusammengereimt, denn ich anbete und es hat mir schon geholfen. Vielleicht ist das auch mein Empfinden. Aber kennst du die Ironie am ersten Gebot der Bibel? Du sollst nur an einen Gott glauben. Das du kannst es dir aussuchen, solang du an einen Gott glaubst. Nur ein Tipp, setz deinen Gott sehr hoch, ich hab ihn früher sehr klein gesetzt, aber ich wurde des besseren belehrt von ihm selbst. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giustolisi
02.06.2016, 10:21

Aber kennst du die Ironie am ersten Gebot der Bibel? Du sollst nur an einen Gott glauben.

Ein merkwürdiges Gebot für eine monotheistische Religion.

3

Bete zu wem du möchtest und wann du möchtest ^^

Wen kümmerts. In meinen augen ist es sowieso nur ein streit wer den cooleren imaginären freund hat. Aber ich möchte dir nicht deinen glauben madig reden. Solltest das jedoch für dich behalten, da dich manche belächeln könnten. Also bete ruhig weiter zu deinem gott, auch wenn es ne kartoffel mit umhang sein sollte ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroOfThisStory
06.06.2016, 19:08

"Wer den cooleren imaginären Freund hat" schreibt der hier Zitate rein die er auf irgendwelchen Bildern gefunden hat und fühlt sich dabei...

Inshallah wirst du rechtgeleitet.

0

Du darfst zu "deinem" Gott beten, denn ER ist "unser aller Vater" (1.Joh.3,1).

Du darfst aber auch "öfters" mit Ihm sprechen (Mt.6,6), wenn es dir nötig erscheint und auch aus Freude, Ihn zu kennen (Gal.5,22; Phil.2,2).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst beten, ganz unabhängig von gesellschaftlichen Vorgaben. Bete zu deinem Gott so wie es dir gut tut und dann wenn es dir gut tut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Götter nur in den Köpfen der Menschen existieren und Gebete Selbstgespräche sind, kannst du auch deinen eigenen anbeten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroOfThisStory
06.06.2016, 19:04

Inshallah wirst du rechtgeleitet.

0

Du kannst beten zu wem du willst.. Jeder soll an das glauben können was er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So wie du magst. Bete an das was du glaubst. Ich z.B. bete das allmächtige Spaghettimonster an :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joergbauer
02.06.2016, 12:20

Und wie sieht so ein Gebet inhaltlich aus? Was betest du? Wäre mal spannend das zu lesen, wenn du erlaubst...?

0

Nach meiner Überzeugung und meinem Glauben gibt es nur einen Gott, der das Universum, die Menschen und die Engel erschaffen hat und der sich uns in der Bibel offenbart und seinen Willen mitteilt.

Nach der Bibel darf nur dieser Gott angebetet werden. Die Engel und die Apostel lehnen an mehreren Stellen Anbetung ab. In 2. Mose 34,14 steht: "Denn du sollst keinen anderen Gottanbeten. Denn der Herr, dessen Name »Der Eifersüchtige« ist, ist ein eifersüchtiger Gott."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss gar nichts, außer Sterben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroOfThisStory
06.06.2016, 19:09

Ja und was ist dann? Dann liegst du im Grab und denkst auch dass alles vorbei ist, wo lebst du?! 

Möge Allah dich rechtleiten, Inshallah.

0

Allah ist der einzige Gott. Zu Allah sollst du beten. :-)

Überzeug dich selbst indem du dir mal die deutsche Übersetzung des Korans durchliest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

hier in Deutschland herrscht Religionsfreiheit. Das bedeutet, dass Du an das glauben darfst, woran Du möchtest, und dass Du auch dementsprechend handeln darfst. Du darfst also anbeten, was und wen Du möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst wann immer du willst wen immer du willst anbeten.

Das darf, wenn's denn so sein soll, sogar der Nachbarkater sein. Oder der Kirschbaum. 

In Deutschland herrscht Religionsfreiheit.

Gruß, earnest


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst anbeten wen oder was du willst, aber es ist im besten Fall Zeitverschwendung, leblose Gegenstände, Götter oder andere Fabelwesen anzubeten.

Wenn du was zum anbeten brauchst, bete lieber mich an. Ich tu zwar genau so wenig für dich wie ein Gott, aber zumindest kann man meine Existenz nachweisen und ich mache dir keine Vorschriften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HeroOfThisStory
06.06.2016, 19:05

Inshallah wirst du rechtgeleitet.

0

Man kann nur einen Gott anbeten. Einen, der der Schöpfer von allem ist. und wenn man andere anbetet.. sprich bsp einen kreuz, einem auge oder Person der nicht erreichbar ist, was anfleht.. das geht nicht denn dann schreibt man der Person/Gegenstand eigenschaften zu die nur Gott sprich der wahre eine Gott besitzen kann. Bsp Allmacht, Weisheit, Unabhängigkeit und so weiter.. reicht die Antwort?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sntgnaethawnr
02.06.2016, 01:21

das ist ausgemachter blödsinn und reine eigene Meinung, noch nichteinmal von einer Religion gestützt

0
Kommentar von 65matrix58
02.06.2016, 01:29

es ist Ungerecht gegenüber Gott, wenn wir statt ihm, seine Schöpfung anbeten. Denn 1. Die Schöpfung ist auch von ihm abhängig 2. Er kann genauso die Schöpfung wieder zu Grunde legen 3. doch, es ist das erste Gebot der allen 3 heiligen monotheistischen Glaubensrichtungen
Judentum Christentum und Islam

1
Kommentar von CountDracula
02.06.2016, 02:37

Das ist eine kleine Erinnerung daran, dass in Deutschland Religionsfreiheit herrscht und dass nicht jeder an Gott und die Schöpfung glaubt. Und daran, dass es auch polytheistische Religionen gibt :)

1
Kommentar von 65matrix58
02.06.2016, 15:21

klar sind wir alle frei.. haben Entscheidungsmöglichkeiten. Aber ich meinte nur dass es Unlogisch wäre, jmd anzubeten, wo man weiß, dass es nicht hilft. Ich mein.. wenn etwas falsch ist, muss es gesagt werden. Kein Material hat ein Logisches Denkvermögen. Aber Gott, der alle erschaffen hat und bei allen Dingen Unabhängig ist, hat es. Wer sonst bringt das Herz immernoch zum klopfen. Wodurch sonst ist unser Körper asymmetrisch? das weist auf einen Höheren Wesen.. nämlich Gott, den Unabhängigen.

0

Was möchtest Du wissen?