Darf man wärend der Verhandlung oder Gerichtsprozess aufnehmen mit der Videokamera?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, das geht nur vor oder nach der Verhandlung, evtl. in Pausen.

§ 169

Die Verhandlung vor dem erkennenden Gericht einschließlich der Verkündung der Urteile und Beschlüsse ist öffentlich. Ton- und Fernseh-Rundfunkaufnahmen sowie Ton- und Filmaufnahmen zum Zwecke der öffentlichen Vorführung oder Veröffentlichung ihres Inhalts sind unzulässig.

https://dejure.org/gesetze/GVG/169.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darfst Du nicht. Demnächst soll etwas für die Presse geändert werden, aber bestimmt nicht für Privatpersonen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DinoSauriA1984
02.09.2016, 17:27

Bei dem, was geändert werden soll, geht es nicht um Zivil oder Strafprozesse, sondern um Grundsatzurteile, z. B. vor dem Verwaltungsgericht.

0

Das darf die Presse bei einer öffentlichen Verhandlung und wenn es ausdrücklich erlaubt wurde.

Du darfst das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SturerEsel
02.09.2016, 17:04

Das wäre mir neu. Beispiele?

0
Kommentar von MatthiasHerz
02.09.2016, 17:09

Beispiele dafür, das der Fragesteller während einer Gerichtsverhandlung nicht videofilmen darf?

Wie soll ich das denn anstellen?

Man kann nichts belegen, das es nicht gibt 🤔

0
Kommentar von MatthiasHerz
02.09.2016, 17:26

In einem Gericht in Wellington/Neuseeland wurde auf ausdrücklichen Wunsch des vorsitzenden Richters ein Videomitschnitt der Verhandlung durch einen regionalen Nachrichtenkanal erstellt.

Als ich damals dort war, interessierte mich das aber nicht. Es ging um irgendwelche Bau- oder Grundstücksrechte und ist etwa zwölf Jahre her.

Ob es letztlich veröffentlicht wurde, weiß ich auch nicht. Es ist mir auch egal.

Vor einem Gericht in Frankfurt/M. stand auch einer mit einer Videokamera, als ich seinerzeit eine Freundin zu einer Zeugenaussage in öffentlicher Verhandlung begleitete. Darauf angesprochen, gab er sich als freier Reporter aus mit besonderer Genehmigung.

Wenn ich mich recht entsinne, ging es um eine Eigentümergemeinschaft  eines alten bzw. historischen Gebäudes und damit verbunden einen Erbschaftsstreit.

Das Ereignis ist aber auch schon Jahre her und ich habe es mangels Interesse nicht weiter verfolgt.

0
Kommentar von DinoSauriA1984
02.09.2016, 17:28

Nein, auch die Presse darf während der Verhandlung nicht filmen und fotografieren.

0

Während des Prozesses darf weder gefilmt noch fotografiert werden. Was in den Nachrichten gezeigt wird ist i. d. R. vor Beginn des Prozesses, wenn ein Angeklagter in den Gerichtssaal geführt wird. Dabei verbirgt er ja auch meistens sein Gesicht hinter Aktenordnern oder so.

Während des Prozesses dürfte er das auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung