Darf man während dem fasten erotische bzw perverse Vorstellungen haben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das lässt sich wohl manchmal nicht vermeiden, wir sind alle nur Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, dass man perverse Gedanken eindämmen kann, liebe(r) Sheynika2. Auf jeden Fall steht in Sahih Al Bukhari (authentisches Hadith-Buch, Hadithe sind mündliche Überlieferungen unseres Propheten Mohammeds, Friede und Segen sei auf ihm) heißt es:

Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:
"Allah hat wahrlich dem Menschen in meiner Umma das erlassen, was er in seinem Innern hegt, solange er dies
nicht in die Tat umgesetzt oder davon herumgesprochen hat."
--------------------------------------------------------------------------------
[Sahih Al-Bucharyy Nr. 5269]
----------------------------------------------------------

Allerdings solltest du laut Koran deine Blicke senken. 

"Sprich zu den gläubigen Männern, dass sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren sollen. Das ist reiner für sie. Wahrlich, Allah ist dessen, was sie tun, recht wohl kundig." [24:30] "Und sprich zu den gläubigen Frauen, dass sie ihre Blicke zu Boden schlagen und ihre Keuschheit wahren und ihren Schmuck nicht zur Schau tragen sollen - bis auf das, was davon sichtbar sein darf, und dass sie ihre Tücher um ihre Kleidungsausschnitte schlagen und ihren Schmuck vor niemand (anderem) enthüllen sollen als vor ihren Gatten oder Vätern oder den Vätern ihrer Gatten oder ihren Söhnen oder den Söhnen ihrer Gatten oder ihren Brüdern oder den Söhnen ihrer Brüder oder Söhnen ihrer Schwestern oder ihren Frauen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen, oder solchen von ihren männlichen Dienern, die keinen Geschlechtstrieb mehr haben, und den Kindern, die der Blöße der Frauen keine Beachtung schenken. Und sie sollen ihre Füße nicht so (auf den Boden) stampfen, dass bekannt wird, was sie von ihrem Schmuck verbergen. Und wendet euch allesamt reumütig Allah zu, o ihr Gläubigen, auf dass ihr erfolgreich sein möget." [24:31]

Quellenangaben:
http://home.tu-clausthal.de/student/isg/daawa/Auszuege\_aus\_Sahih\_Al-Bukhari.pdf
http://www.islam.de/1391.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erotisch: Alles, was mit Liebe und Sexualität zu tun hat.

Pervers: Alles, was gar nichts mit Sex zu tun hat, aber dich trotzdem sexuell erregt.

Jemand der auf Leichen steht oder auf Kinder ist zum Beispiel ein Perverser. Jemand, der einfach nur an Sex denkt, ist auf keinen Fall pervers. Sexuelle Gedanken sind völlig natürlich, und jeder, der sagt, es sei eine Sünde, ist ein Lügner und Heuchler. Wir alle haben solche Gedanken von Zeit zu Zeit, und es ist völlig normal und in Ordnung, sie zu haben. Fanasien und Gedanken, die einen erregen, sind doch etwas wunderschlönes! Und wenn eine Sache wunderschön ist und niemandem wehtut, auch nicht einem selbst, kann es keine Sünde sein.

Alle, die hier geschrieben haben, man soll diese Gedanken vermeiden, weil sie eine Sünde sind, haben einen an der Klatsche. Sie SIND nicht zu vermeiden!

Wenn die Gedanken aber über die einfache Fantasie hinausgehen und die Rechte anderer Menschen berühren, ist es aber schäbig und aus religiöser Sicht auch sicher eine Sünde. Wenn du deine Nachbarin bespannst oder eine fremde Frau begrapscht, machst du dich sogar strafbar. Und dein Allah sieht das sicher auch nicht gerne, unabhängig davon, ob gerade Fastenzeit ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giustolisi
05.07.2016, 14:23

Alle, die hier geschrieben haben, man soll diese Gedanken vermeiden, weil sie eine Sünde sind, haben einen an der Klatsche. Sie SIND nicht zu vermeiden!
Das ist durchaus erwünscht. In vielen Religionen gibt es Regeln, die niemand einhalten kann. Da sich niemand daran halten kann, wird ständig gesündigt und der Gläubige ist permanent auf Vergebung angewiesen und muß Buße tun. das macht ihn gefügig und verleiht den irdischen Vertretern des jeweiligen einzig wahren Gottes Macht.

2

Vorstellung ja, du kommst ja da nicht in realen Kontakt mit Fleisch.
Auch wenn deine Gedanken dann unrein sind und du es, je nachdem, wie genau du es mit dwm Islam hälst, lieber trotzdem vermeiden solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Giustolisi
05.07.2016, 14:19

Reinheit ist was für Trinkwasser, nicht für Gedanken. 

1

1.) Darf man das denn sonst ?

2.) .. WAS ? kannst Du dagegen tun ?

..."dürfen" tut man es, soweit ich weiß, islamisch gesehen nicht... jedenfalls "sollte" man es nie !!... aber man(n)/frau kann wohl kaum etwas dagegen tun.

Es sind auch keine Einflüsterungen eines Shaitans... sondern die ganz normale, sexuelle und körperliche Entwicklung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird sich wohl kaum vermeiden lassen, wenn du ein Mensch bist. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst denken was du willst, was du dir vorstellst, ist ganz dir überlassen. Es kann ja niemand in deinen Kopf schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passiert schon mal aber mann sollte es vermeiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass selbst der Islam, der ja gerne die gesamte Lebensführung seiner Anhänger bis ins Letzte reglementiert, es noch nicht so weit gebracht hat, dass diese ihre Gedanken unterdrücken können. Denn einen Gedanken zu unterdrücken bedeutet doch, ihn gleichzeitig zu denken.

Denk doch mal nicht an ein rotes Pferd. Wetten, dass Du eben nicht an eine grüne Kuh gedacht hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eigentlich nicht, das ist eine sünde, du solltest versuchen dich abzulenken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na, zum Glück ist das Fasten ja seit heute beendet.

Ein schönes Zuckerfest wünsche ich Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?