Darf man Videos von Portalen verlinken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn sie keiner Werbung dienen denke ich schon. Ist sicher irgendwo festgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlinken stellt keine Urheberrechtsverletzung dar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Über das Thema wurde schon heiß diskutiert und vor Gericht gestritten. Die Verlinkung ist von frei verfügbaren Inhalten ist nicht urheberrechtsrelevant.

Soweit die Inhalte, auf die Sie verlinken wollen frei zugänglich sind, können Sie dies jederzeit tun. Der BGH hat in der so genannten Paperboy-Entscheidung geurteilt, dass das Setzen eines Links auf eine fremde Seite grundsätzlich keine urheberrechtlich oder wettbewerbsrechtlich relevante Handlung darstellt. Das Verlinken auf Seiten unterhalb der eigentlichen Startseite mittels Deep-Links erachtete der BGH in dieser Entscheidung für zulässig.

http://www.e-recht24.de/artikel/haftunginhalte/22.html


Das Integrieren/Einbetten von YouTube-Videos in die eigene Website wurde sogar vom EuGH behandelt:

Der Europäische Gerichtshof hat in einem Grundsatzurteil vom 21. Oktober entschieden, dass das Einbetten auf anderen Internetseiten öffentlich zugänglicher geschützter Inhalte in die eigene Website mittels des sogenannten Framing keinen Urheberrechtsverstoß darstellt (Az. C-348/13).

https://www.wbs-law.de/internetrecht/pressemitteilungeugh-urteil-einbinden-von-youtube-videos-ist-legal-facebook-nutzer-koennen-aufatmen-57112/

http://www.zdnet.de/88209172/eugh-einbetten-von-youtube-videos-stellt-keine-urheberrechtsverletzung-dar/

https://irights.info/artikel/darf-ich-videos-von-youtube-in-meine-webseite-einbetten/11813

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung