Frage von Solnnis, 87

Darf man unter Einfluss von Opiaten Auto fahren?

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 11

Jein!

Das hängt davon ab, ob es eine "berauschende Einnahme" in Folge eines Drogen- oder Medikamentenabusus (Mißbrauch) ist oder eine kontrollierte verodnete Einnahme verschriebener Medikamente

Nach der "Einstellung" auf Opiate darf man natürlich auch Auto fahren.

Ein Straftatbestand ist nur bei dem Genuss "berauschender Mittel" gegeben, eine Medikamentation mit Opiaten ist aber kein "Genuss berauschender Mittel".

*********************************************************************************

Rechtsquelle: §24a Abs 2 StVG:

(1) Ordnungswidrig handelt, wer im Straßenverkehr ein

Kraftfahrzeug führt, obwohl er 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der
Atemluft oder 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder eine
Alkoholmenge im Körper hat, die zu einer solchen Atem- oder
Blutalkoholkonzentration führt.

(2) Ordnungswidrig handelt, wer unter der Wirkung eines in der Anlage
zu dieser Vorschrift genannten berauschenden Mittels im Straßenverkehr
ein Kraftfahrzeug führt. Eine solche Wirkung liegt vor, wenn eine in
dieser Anlage genannte Substanz im Blut nachgewiesen wird. Satz 1 gilt
nicht, wenn die Substanz aus der bestimmungsgemäßen Einnahme eines für einen konkreten Krankheitsfall verschriebenen Arzneimittels herrührt.

Antwort
von Rollerfreake, 63

Nein, selbstverständlich nicht. Konzentration und Reaktionszeit sind stark herabgesetzt. Wenn das die Polizei bemerkt kann der Führerschein weg sein, bei einem Unfall bezahlt keine Versicherung. 

Kommentar von BenniXYZ ,

Das ist sowas von falsch. An Opiate gewöhnt sich der Mensch. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit reagiert man wie ein normaler Mensch, alle Reaktionen sind normal und man darf Auto fahren. Ich meine Patienten die gegen ihre Dauerschmerzen Opiate schlucken müssen.

Kommentar von TransalpTom ,

endlich jemand der weiß von von er spricht !

Antwort
von BenniXYZ, 17

Ja, darf man. Wenn man richtig eingestellt ist (ich meine Medikamente), dann hat das Opiat nach der Eingewöhnungszeit keinen Einfluß mehr auf die Reaktion. Erst wenn der Patient es wieder weglassen soll, dann hat es wieder einen Einfluß. (Entzug)

Antwort
von Zeitmeister57, 56

Ein klares NEIN !

Antwort
von Wippich, 20

Niemals

Antwort
von Herpor, 14

Scherzbold.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten