Frage von Carlson82, 47

Darf man Solar-, Heizung-, und Trinkwasserleitungen in einem Schacht zusammen Verlegen, wenn sie dick genug isoliert sind? Gibt es da eine Vorschrift für?

Sanitär Heizung

Antwort
von Asardec, 25

Hier mal ein grobes Zitat zudem was in der DIN 1988-200 zu Installationsschächten steht:

"Installationsschächte für Trinkwasserleitungen (kalt) müssen so geplant werden, dass eine Trinkwassertemperatur von 25°C möglichst nicht überschritten wird.

Trinkwasserleitungen kalt müssen so geplant und gebaut werden, dass sie zu warmgehenden Leitungen thermisch entkoppelt sind."

Es sollte mal Vorschrift werden, dass Kaltwasserleitungen in Schächten vom "warmen" Leitungen Räumlich getrennt sind. Wurde aber nicht durchgesetzt.

Eine thermische Entkopplung ist durch ausreichende Wärmedämmung und mind. einer nicht wärmeführenden Leitung realisierbar.

Wenn es sich bei der Anfrage um ein Privatgebäude (z.B. ein Einfamilienhaus) handelt, wird dies nie jemand kontrollieren. Trotzdem ist natürlich aus hygienischen gründen zu empfehlen auf eine unnötige Erwärmung der Kaltwasserleitung zu verzichten.

Antwort
von BigLittle, 32

Du kannst sie alle in einem Schacht veregen, auch wenn es besser wäre sie zu trennen, wegen der thermischen Beeinflussung untereinander.  Aber wenn sie mindestens 100%ig isoliert sind und vor allem ohne Wärmebrücken isoliert sind, sollte es keine Probleme geben. Über die Verlegung und Isolierung gibt es viele Regeln des DVGW. Einfach mal das Regelwerk durcharbeiten, da steht viel Interessantes, was sich auch mal ältere Installateure wieder mal durcharbeiten sollten, damit sie auf dem Laufenden bleiben.

Antwort
von Sudelnuppexxl, 31

Das ist üblich. Die Dämmstärken sind in der EnEV geregelt. Siehe auch:

http://www.ikz.de/ikz-praxis-archiv/p0208/020806.php

Kritisch kann es allerdings sein dass warm gehende Leitungen (Warmwasserzirkulation/Heizung VL oder RL) kalte (Trinkwasser Kalt) erwärmen. Wenn möglich die Gasleitung zwischen warmen und kalten Leitungen installieren und mit min. 100% isolieren.

Antwort
von habakuk63, 30

Ja, die Leitungen dürfen nebeneinander verlegt werden.

Probleme treten meistens auf, wenn Trinkwasser zu lange in der Leitung steht. Da ist eine etwas erhöhte Temperatur nur ein weiterer Faktor.

Unabhängig von der Temperatur vermehren sich in stehendem Trinkwasser alle Bakterien. Der beste Schutz ist ein ständiger Fluss, auf Grund eines entsprechenden Gebrauchs der Leitungen.

Antwort
von catweasel66, 25

dagegen spricht überhaupt nichts. das ist gängige praxis sowas zentral zu verlegen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten