Frage von Truelovefruits, 32

Darf man solange warten und kann man dann noch zur Schule?

Hallo ihr! Diese Frage stelle ich weil meine Freundin sich unsicher ist. Sie hat den Realschulabschluss nun gemacht dieses Jahr. Und hatte noch keinen Ausbildungsplatz gefunden. Wenn man keinen findet bzw nichts muss man ja ins Berufsvorbereitende Jahr wegen der Schulpflicht. Nun hat sie doch eine Einladung zum vorstellungsgespräch ich glaube am 25. september erhalten. Nun ist unsere Frage darf sie bis dahin nichts tun und dann dort hin gehen und dann möglichst ihre Ausbildung machen? Und wenn sie ihren Platz nicht erhält? Ist es dann noch möglich in das berufsvorbereitende zu gehen? Eigl müsste das ja möglicj sein weil sie schulpflicht hat und dort man ja hinkommt wenn man nichts hat. Unsere frage ist nun ob das in Ordnung wäre also auf das Vorstellungsgespräch zu warten rechtlich gesehen oder ist das schlimm?

Antwort
von Midgarden, 6

Es geht um die Berufsschulpflicht und die besteht auch bei "Arbeits- oder Ausbildungslosigkeit" ...

Es sind zigtausende Ausbildungsplätze nicht besetzt - wieso "findet" sie dann nichts??

Kommentar von Truelovefruits ,

Sie hat ja ihr Vorstellungsgespräch darum geht es ja

Kommentar von huegelchen ,

Vielleicht wird sie von den Chefs nicht gefunden. Vielleicht passt es einfach nicht. Auch wenn zigtausende Ausbildungsplätze nicht besetzt sind.

Kommentar von Midgarden ,

Vielleicht mangelt es aber auch vielen Suchenden einfach nur an Flexibilität

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten