Frage von majoe43, 40

Darf man so viele Katzen halten?

Ich habe eine Nachbarin sie hat 10 Tiere Zuhause. Sie hat 7 katzen, 2 Hunde und 1 Hasen. Sie hat 2 ausgewachsene Hauskatzen die raus gehen was ich okay finde dann hat sie sich vor kurzem einen kleinen kitten dazu geholt. Sie hat 4 siam Katzen die auch ausgewachsen sind aber nicht raus dürfen. 2 huskys große alte schon und einen alten Hasen. Was mich aber zum nachdenken bringt ist das sie Tiere kein Auslauf haben die haben keinen kratz Baum keine Spielzeuge und nur 2 Katzen Klos die haben auch alles zu gegittert und als ich letztens rein gegangen bin habe ich gesehen das sie nur in den Wohnzimmer gehen können ins ess Zimmer und in die Küche tolette es ist ein zchenhaus aber ich finde es relativ klein der Umfang ist klein vor allem für alle Tiere zusammen die Katzen kriegen nicht viel zu essen sie sitzen nur so rumm und haben kranke Augen so zu sagen psycho Blicke sie haben Angst angefasst zu werden weil sie getreten und am Kragen gepackt werden bei Kitten ist das ja normal aber bei ausgewachsene Katzen tut das doch weh. Darf man die Tiere so halten kann man da nichts machen und wenn ja wie ich weiß ja nicht ob das normal ist.

Antwort
von BrightSunrise, 14

Das klingt für mich nach einem Fall für das Veterinäramt.

Grüße

Antwort
von Negreira, 9

Der Tierschutz kann in solchen Fällen leider gar nichts machen, weil er keinerlei Rechte hat. Die können da zwar klingeln und lieb lächeln, die Frau ist aber noch nicht einmal verpflichtet, sie auch reinzulassen.

Du kannst einzig und allein das Veterinäramt anrufen. Die sitzen, je nachdem, wo Du wohnst, bei der Stadt-oder der Landkreisverwaltung. Dort kannst Du die Zustände schildern, mußt aber dranbleiben. Die Leute kümmern sich auch noch um Lebensmittel-und Gaststättenkontrollen, Tierschutz wird da ganz klein geschrieben und kommt immer an letzter Stelle. In solchen Fällen lasse ich mich immer an der Zentrale mit dem nettesten Menschen im ganzen Veterinäramt verbinden, erzähle dem auch am Telephon, daß er von seinen Kollegen als DER hilfsbereiteste Mensch geschildert wird, und dann klappt das meistens etwas besser.

Ansonsten sind Katzenhilfsorganisationen meistens etwas beweglicher als Tierheime, aber Rechte haben die natürlich auch keine. Wenn Du Hilfe brauchst, sag Bescheid.

Antwort
von Gingeroni, 19

Also falls der Vermieter sowas duldet (Meiner erlaubt mir zum Beispiel nur zwei Katzen) könntest du dich ans vetamt oder das örtliche Tierheim wenden.

Antwort
von kuechentiger, 14

Wenn das wirklich so ist, wie du sagst, dann ist das nicht in Ordnung. Offenbar haben die Tiere zu wenig Platz und werden generell nicht ordentlich gehalten und versorgt. Augenentzündungen kommen bei Katzen auch häufig von schlechten Lebensbedingungen.

Normalerweise meldet man sowas dem Veterinäramt. Wenn du nicht weißt, wie du das machen sollst, dann such dir einen Tierschutzverein in deiner Nähe und frag die, ob sie es für dich melden.

Expertenantwort
von Buckykater, Community-Experte für Tiere, 3

Es könnte sich um Animal hoarding  oder Tierhortung handeln.  Diese Leute holen sich Tiere eigentlich im ihnen zu helfen merken aber nicht daß sie überfordert sind und es den Tieren nicht gut geht. Man könnte Versuchen den Tierschutz zu verständigen vielleicht auch Organisationen wir vier Pfoten.  Solche Leute holen sich oft immer mehr Tiere bis es ganz aus den Fugen gerät. Dann kann es such gesundheitlich gefährlich werden für Die Haustiere und auch den Menschen wenn die Wohnung zu sehr verdreckt und die Tiere Parasiten und Krankheiten bekommen.  Auch der Mensch kann dann krank werden.Animal Hoarding - Deutscher Tierschutzbund. Man muss auf bestimme Anzeichen achten- 

Antwort
von Sunstormofrain, 21

Wenn der Vermieter nichts dagegen hat ja

Kommentar von majoe43 ,

Machen dir tierschützer da nichts ich meine das ist doch nicht artgerecht die so zu halten 

Kommentar von Sunstormofrain ,

Nein, ich denke eher nicht.

Kommentar von kuechentiger ,

Wenn ihnen keiner was sagt, wie sollen sie da was machen? Außerdem können die auch nur die Ämter informieren.

Antwort
von J1501, 19

Kommt auf den Vermieter an? Oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten