Frage von 911luke, 49

Darf man sich trotz einer GbR. "Vorstandsvorsitzender" nennen?

Meine Frage ist, ob es rechtlich erlaubt ist sich trotz der Rechtsform "Gesellschaft Bürgerlichen Rechts" (GbR.) den Titel "Vorstandsvorsitzender", bzw "1. Vorsitzender" und "2. Vorsitzender" zu geben (Visitenkarten, E-Mail Signatur etc.). Kenne das bisher nur von Vereinen oder Aktiengesellschaften.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Skibomor, 25

Dann kennst du das richtig - Vorstand oder Vorsitzender von was sollte ein GbR-Mitglied denn sein?


Kommentar von 911luke ,

Vielleicht von der sich aus der GbR. ergebenen Marke. Ich verstehe schon das es eigentlich unsinnig ist, aber ist es den rechtlich Verboten sich diesen Titel "in der Öffentlichkeit" zu geben? Muss dafür zwingend eine eingetragene Gesellschaft vorliegen?

Kommentar von BobbyBackblech ,

Ja natürlich. Ansonsten führst du Verbraucher und Geschäftsleute in die Irre, was auch deine Absicht ist.

Du kannst es natürlich machen, dafür kommst du natürlich nicht in den Knast.

Aber der erste Konkurrent der das sieht, wird dir eine Abmahnung schicken, die teuer wird und die du zahlen musst. Denn ein Gericht wird das sicherlich nicht hinnehmen.

Antwort
von Traveller24, 13

Das kann Dir als Irreführung ausgelegt werden. Den sowohl Vorstand als auch Vorsitende sind halt in den entsprechenden Gesetzen geregelt ( Aktiengesetz bzw BGB-Vereinsrecht ). Wenn Du Dich als Vorstandsvorsitzender bezeichnest, spiegelst Du damit dem Geschäftspartner etwas falsches vor. Mit dem 1. bzw 2. Vorsitzenden ist es noch sinnloser, denn es gibt im Geschäftsleben Dinge, die muss/darf nur ein Inhaber, Geschäftsführer, Prokurist unterzeichnen. Wenn ich einen Vertrag von einer GbR bekomme, die mit 1. Vorsitzender unterzeichnet ist, dann hätte der für mich keine Bedeutung.

Antwort
von vitus64, 12

Nennen kann man sich wie man will.

"Vorstandsvorsitzender" klingt bei einer GbR allerdings ein wenig unpassend.

Kommentar von BobbyBackblech ,

Das stimmt doch überhaupt nicht.

Wenn man keine Ahnung vom Geschäftsleben hat, sollte man sich solch einen Unsinn schreiben.

Wenn dem nicht so ist, dann darf man es nicht. Ist doch ganz klar. Gefundenes Fressen für eine teure Abmahnung.

Antwort
von ThommyGunn, 26

Da eine Gbr. keinen Vorstand hat, kann es auch keinen Vorsitzenden geben. Du würdest dich damit lächerlich machen, ob es strafbar ist, weiß ich nicht.

Antwort
von derhandkuss, 18

Vorstandsvorsitzende gibt es nur bei Rechtsformen wie der Aktiengesellschaft oder dem eingetragenen Verein. Nennst Du Dich bei einer GbR öffentlich (also im Außenverhältnis) Vorstandsvorsitzender, kann dies zu Missverständnissen oder Verwechselungen kommen. Von daher kann ich mir gut vorstellen, dass dies zu Problemen führen kann.

Antwort
von BobbyBackblech, 4

Nein darfst du nicht.

Du bzw. Ihr habt keinen Vorstand und damit führst du den Verbraucher als auch andere Geschäftsleute in die Irre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community