Frage von pauli232, 74

Darf man sich einfach so eine Pitbull zulegen in NRW ?

Hey ihr Lieben :)
Habe mal eine Frage nur interessehalber. Ich habe gelesen, dass der einzig legale Weg sich einen Listenhund in NRW zu beschaffen der Gang zum Tierheim ist. Also dass man sich nicht "einfach so" einen kaufen kann. Dennoch habe ich viele Anzeigen im Internet gesehen wo Leute in NRW u.a. Pitbull Welpen zum Verkauf anbieten. Ich verstehe das nicht so ganz 🤔 Ich weiß, dass man diverse Auflagen erfüllen muss aber kann man sich in NRW dann einfach so einen Listenhund zulegen der nicht aus dem Tierheim ist?
Vllt kennt sich ja jemand aus, bin neugierig! Danke für die Antworten!  

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 21

Hallo,

grundsätzlich musst du in NRW erst einmal bei der Behörde einen Antrag stellen, so einen Hund überhaupt halten zu dürfen.

Dieser Antrag muss begründet sein, nur die Aussage "ich will aber so einen Hund" oder "die Rasse gefällt mir eben" reicht dafür nicht aus.

Für einen positiven Bescheid muss ein großes privates Interesse bestehen, dass eigentlich nur bejaht wird, wenn man z.B. belegen kann, dass man für die Bewachung eines besonders gefährdeten Objektes einen besonderen Hund braucht. Das wird schwierig und wenn man dann die Erlaubnis erhält und alle anderen Haltungsvoraussetzungen erfüllt, dann darf man z.B. einen Hund aufnehmen, den ein anderer Halter (KEIN Züchter!!) abgeben will - aber alles unter den Augen der Behörden.

Ansonsten gibt es eben noch die Möglichkeit, über das öffentliche Interesse an so einen Hund zu kommen. Das öffentliche Interesse liegt dann eben in der Vermittlung der Tierschutzhunde. Das sind dann die Hunde, die von ordnungsbehördlicher Seite ihrem Halter abgenommen wurden, weil sie illegal gehalten wurden oder weil sie auffällig geworden sind.

Natürlich gibt es immer illegale Angebote im Internet - das bedeutet aber ja nicht, dass ein Kauf durch dich dadurch legal wird.

(Man kann im Internet auch Drogen kaufen oder Schusswaffen oder Radarwarngeräte - auch dadurch wird der Besitz nicht unbedingt legal)

Antwort
von LukaUndShiba, 55

Nein, du darfst weder von einer privat Person noch von einem Züchter kaufen.

Online werden auch viele illegale Dinger gedreht.

Was glaubst du warum so viele Welpen von illegalen Züchtern in NRW und anderen Bundesländern eingezogen werden?

Der einzig legale weg ist das Tierheim.

Aber der illegale Handel mit Listen Hunden ist noch ein besseres Geschäft als mit normalen billig Welpen da so sich viele Leute, natürlich auch illegal, einen holen die normalerweise nie die Erlaubnis bekommen. (Die Hunde werden über kurz oder lang aber auch eingezogen da irgend wann immer wer dahinter kommt)

Antwort
von SalvaBustamante, 44

Aus dem Tierheim bekommt man sicher auch Listenhunde allerdings müss natürlich trotzdem alle Auflagen erfüllt werden :) Also wie bei jedem Hund muss man Volljährig sein, hundeführerschein und sachkundenachweis. In vielen Bundesländern muss das Tier dann dennoch permanent einen Maulkorb tragen (außer eben auf dem eigenen Grundstück Oder Zuhause) und in Berlin darf sogar die Leine bloß 1.20m betragen. :)

Antwort
von dogmama, 37

kann man sich in NRW dann einfach so einen Listenhund zulegen der nicht aus dem Tierheim ist?

nein, Listenhunde aus illegalen Quellen darf man sich nicht anschaffen. 

der Hund würde beschlagnahmt und käme ins Tierheim. Dazu würde dann auch noch eine Geldstrafe fällig!

Antwort
von marit123456, 34

Einen Listenhund aus dem Tierheim zu bekommen ist schon ein unmenschlicher Spießrutenlauf, so daß du überhaupt nicht darüber nachdenken solltest, unbedarft in eine illegale Hundehaltung zu rutschen.

Wirf doch einfach mal die Suchmaschinen an, wie das jeder handelsübliche User macht und such nach Landeshundegesetz NRW.

Antwort
von healey, 42

Höre dir lieber die Musik von Rapper Pitbull an das erspart dir ne Menge Ärger ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community