Frage von wissensies, 60

Darf man sich eine private Kopie einer DVD auf den Rechner machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Libertinaer, 10

Software-DVD? Ja. Hier ist eine Sicherungskopie erlaubt, die aber nur mit der Original-DVD genutzt werden darf.

Video-DvD? Ja. Hier gibt es die Privatekopie (genauer: Kopie für den persönlichen Gebrauch). Das deckt die Kopie für sich selbst, sowie für Verwandte und persönliche Freunde mit ab. Entsprechend kann hierbei die Kopie auch ohne "Original" genutzt werden.

Zwar darf dafür kein Kopierschutz umgangen werden, aber die Umgehung wird ausdrücklich NICHT bestraft, wenn sie für den persönlichen Gebrauch erfolgte ($108b UrhG). Nur darf dann von der Kopie nicht erneut "privat kopiert" werden. Ohne Kopierschutz wäre das erlaubt ...

Antwort
von martinzuhause, 51

natürlich darf man das. im gesetz steht nur man darf keinen "wirksamen" kopierschutz umgehen. wenn man kopieren kann war er nicht wirkungsvoll.

die kopie darf nur für den gebrach privat oder für enge freunde und verwandte sein. und nicht mehr als 7 kopien.

hier mal das wichtigste dazu:

http://praxistipps.chip.de/kopiergeschuetzte-dvds-legal-kopieren_29960

Kommentar von uncutparadise ,

Ach wie süß. Also alles, was irgendwer umgehen kann ist nicht wirkungsvoll und damit ist das ganze Gesetz hinfällig ?

Ich mach mir die Welt... wiediewiedie wie sie mir gefällt... ;-) ?

Kommentar von martinzuhause ,

nicht alles. aber das was im rahmen des geltenden rechts nicht illegal ist. und das sind kopien von geschützten dvd wenn man es richtig macht und sie nicht verteilt.

es geht auch noch einfacher. man kopiert sich die DVD einfach auf ein S-VHS-Band und digitalisiert das dann wieder. die qualität wird etwas schlechter, es wurde aber kein kopierschutz umgangen

ein gesetz wird nicht hinfällig nur weil es ausnahmen davon gibt

Kommentar von Libertinaer ,
  1. Ein "technisch wirksamer Kopierschutz" bedeutet NICHT, dass man ihn nur umgehen muss, damit er nicht "technisch wirksam" ist. "Technisch wirksam" ist der Kopierschutz, wenn man ihn überhaupt als solchen bemerken kann. Beispiel: DVDs sind "technisch wirksam" geschützt, weil sie verschlüsselt sind. Ohne Schlüssel, kein Inhalt - auch wenn man den in Sekunden ermitteln kann. CDs haben hingegen keinen solchen Schutz.
  2. Da Du eine DVD NICHT so "einfach" auf (D-/S-)VHS kopieren kannst (Kopierschutz sei dank), ist der entsprechende Tipp natürlich auch falsch bis sinnlos ...
Kommentar von martinzuhause ,

ich hatte noch keine dvd die sich nicht einfach so kopieren liess. der inhalt liess sich immer einfach auslesen und als video speichern. und auf die menüs kann man sicher sehr gut verzichten.

dazu war auch nur legal in deutschland zu erhelatende software nötig.

Antwort
von Lexi5000, 57

Denk ich mal, da du sie ja gekauft hast.

Aber illegal ist es die andere CD oder so zu verschicken,streamen oder sowas

Antwort
von SelfEnergy, 56

Nur solange du dabei keinen Kopierschutz umgehst.

Antwort
von Spezialwidde, 31

Solange du ein rechmäßig erworbenes Original besitzt darfst du Kopien von Bild oder Tonträgern für den Eigenbedarf(!!!) anfertigen.

Kommentar von uncutparadise ,

Solange man keinen Kopierschutz umgeht.

Kommentar von Spezialwidde ,

Selbst das darf man solange man keine Kopien veräußert!

Antwort
von precursor, 44

Wenn du diese DVD gekauft hast und diese DVD nicht nach dem Anfertigen der Privatkopie an andere Leute weitergibst / weiterverkaufst, ohne die Privatkopie wieder von deinem Rechner zu löschen, dann JA.

Antwort
von brido, 35

Die sind meistens kopiergeschützt. 

Antwort
von Skyscraper86, 30

Hallo,

ich glaube Du darfst eine Sicherheitskopie für deinen Eigengebrauch anfertigen.

Keinesfalls darfst Du, glaube ich, die Sicherheitskopie jemandem zugänglich machen.

MfG Skyscraper86

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten