Darf man sich aufgrund psychischer Probleme (ohne einer Bestätigung vom Arzt) vom Schwimmunterricht befreien?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du meinst die Lehrerin sei vertrauenswürdig und zeigt Verständnis für deine Situation, dann mach das doch. (oder geh zum Vertrauenslehrer eurer Schule der kann dir auch helfen)
Ansonsten würde ich die empfehlen mit dem Arzt zu reden. Er kann dir sichet helfen.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaJJP
01.12.2015, 20:22

Danke :)

0

wenn deine lehrerin dich freistellen wuerde, faendest du das fair den anderen gegenueber, die sich vielleicht auch nicht so wohl fuehlen? die jungs, die angst haben, unverhofft eine erektion zu bekommen, der mit der trichterbrust, das maedchen, dass zu duenn ist und die mit den ritznarben, die, die nur glaubt, dass sie zu dick ist ... etc.

es ist gutes training fuers selbstbewusstsein, wenn du einfach TROTZDEM denkst. man kann sich nicht immer vor allem druecken. davon wirst du erstens nicht gesuender und zweitens auch nicht selbstbewusster. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaJJP
01.12.2015, 20:21

Ja vielleicht hast du recht. Danke.

0

Schwimmen ist ein hervorragendes Training auch bei Figurproblemen. Also ran an den Speck. Es bringt nichts, sich davonzustehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub mir für die anderen ist es noch viel schlimmer^^ Spaß beiseite du brauchst wohl oder übel ein Attest weil 1. Keine Akute Störung vorliegt und 2 Es wohl eher eine Physische störung ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benötigst den Attest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung