Frage von albanishgirl, 111

Darf man sich als Moslem bezeichnen wenn man das Glaubensbekenntnis vor einer gläubigen Muslima aufgesagt hat?

Antwort
von saidJ, 55

Esselamu alejkum
Nicht einmal das ist nötig .
Allah s.w.t ist genug als Zeuge .

Kommentar von DerGamer456 ,

Eigentlich müssen 2 Leute da sein

Antwort
von Kars036, 67

Wenn du daran glaubst bist du Muslim/a aber damit du es offiziell bist musst du es vor min. 2 Zeugen sagen

Antwort
von beyzilazy, 58

Wenn man dies aufsagt wird man zu einem Moslem aber nicht nur das gehört zum Islam es wäre natürlich super wenn du es praktizieren kannst. Aber theoretisch bist du dann ein Moslem wenn du es aufsagst.

Antwort
von josef050153, 13

Soweit ich informiert bin, benötigst du 2 Zeugen.

Antwort
von DeiDei2303, 50

War da nicht etwas mit den 5 Säulen?

Kommentar von Kars036 ,

Ja, das Glaubensbekenntnis ist einer der 5 Säulen des Islams

Kommentar von rawierawie ,

Man bedenke: In dem Wort 5 Säulen stecken genau 5 Schweine drin! Ein Säule ist im Schwäbischen eine Sau und von daher genau das richtige für die Muslime!

Kommentar von Kars036 ,

@rawierawie Was willst du damit jetzt erreichen ?

Kommentar von furkansel ,

@Kars036: Einfach solche Kommentare ignorieren, es ist pure Zeitverschwendung sich mit solchen Personen auseinanderzusetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community