Darf man Shisha Tabak gewerblich weiterverkaufen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

soweit ich weis geht das nicht, da du dann "unversteuerten" Tabak verkaufst. Jede Tabakdose hat eine Steuerbanderolle und diese darf nicht zerstört werden. Weil wenn sie auf ist, darf es nichtmehr verkauft werden, da die Mengenangabe nichtmehr stimmen könnte.

Wenn man es genau nimmt müssten Shishabars vom Gesetz her auch immer die ganze Dose verkaufen, da du keine Teilmengen einer versteuerten Dose verkaufen darfst.

Wenn du wirklich in die Branche mit Shishatabak etc einsteigen willst hole dir jemand an die Seite der sich zu 100000% damit auskennt sonst hast du verdammt schnell Probleme ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte gehen, ansonsten einfach mal einen Termin mit der IHK machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kaad,

grundsätzlich sehe ich dabei keine Probleme. Ich habe z.B. derzeit einige Kunden , die ich bei der Gründung von Shisha- und E-Zigaretten-Shops begleite.

Vielmehr solltest Du Dir vor der Gewerbeanmeldung gedanken machen, welche Kosten  auf dich zukommen und ob deine Idee tragfähig ist.

Was ist mit Steuern, Vertragswerke, Haftung, Rechtsform...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müsste schon passen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

grundsätzlich spricht nichts dagegen. Du musst halt sämtlichen rechtlichen Regelungen einhalten wie z.B. Jugendfreigaben bzw. Altersbeschränkungen. Hier ist stationär die Rechtslage eindeutig, im Online-Bereich scheint es noch Diskussionen zu geben. Die Gefahr von Abmahnung ist also größer.

http://www.e-commerce-magazin.de/gesetzliche-vorgaben-beim-verkauf-von-altersbeschraenkten-waren

Gruß
Falke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung