Darf man seinen Sohn / Tochter rausschmeissen auch wenn die minderjährig sind?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde dir empfehlen in diesem Fall die Polizei zu Rufen, da kommt jemand vom Jugendamt mit, und die gucken dann gemeinsam wo du ubterkommst, viel Glück ;)

lg assmuss98

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von assmuss98
05.07.2016, 14:11

Unterkommst*

0

Das kommt auf den Grund an. Wenn du deinen Eltern das Leben schwer machst (sie bedrohst, sie beklaust, auf ihre Kosten lebst oder dafür sorgst, dass sie anderweitig Ärger bekommen), dann können sie dich auffordern, auszuziehen.

Solltest du kein Einkommen haben, weil du keiner Tätigkeit oder Ausbildung nachgehst, dann können deine Eltern sich auch an das Jobcenter wenden, dort vortragen, warum du jetzt ALG II beziehen und eine eigene Wohnung kriegen solltest ... wenn deinen Eltern das Zusammenleben mit dir nicht zuzumuten ist, dann hat so etwas sogar eine gewisse Aussicht auf Erfolg.

Wenn du dich nämlich nicht rührst wegen Arbeit oder Ausbildung, dann sind deine Eltern dir erst mal auch nicht zu Unterhalt verpflichtet - nicht, wenn du über 18 bist und die Schule beendet hast.

Du siehst, es kommt schon darauf an, warum deine Eltern dich rauswerfen.

Wenn es lediglich darum geht, dass du ein wenig unordentlich bist oder dich nicht am Haushalt beteiligst, dann ist das natürlich etwas übertrieben.

Allerdings: vermutlich bist du dort zwar gemeldet, aber kein Vertragspartner im Mietvertrag. Dann entscheiden letztlich deine Eltern, ob sie dich dort wohnen lassen oder nicht. Selbst bei der Entscheidung, ob sie deine Freunde in der Wohnung dulden oder den länger andauernden Besuch des Freundes/ der Freundin, haben sie das letzte Wort.

Aber da du nicht mal andeutungsweise darüber geschrieben hast, WARUM sie dich rausgesetzt haben, kann man jetzt schlecht raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis 21 sind sie meineswissens für dich noch finanziell verantwortlich. Das heißt sie können dich mit 18 rauswerfen müssen dir aber Geld zahlen. Unter 18 ist es deutlich komplizierter die Kinder los zu werden.
Da gibt es nur betreute Wg und sowas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, darf man nicht.

Aber man darf sich Hilfe vom Jugendamt holen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein deshalb... Geh zum Jugendamt und kämpf dagegen an digga;)
Das ist alles nich leicht ich weiß.. Aber wenn du es nicht unternimmst, dann tut es keiner

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber deine Eltern können natürlich das Jugendamt einschalten und das kann dich an eine Pflegefamilie vermitteln. Aber ich denke nicht, dass es so weit kommen muss, was ist denn passiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raabtt
03.07.2016, 21:36

Ich bin volljährig..und wurde schon paar mal rausgeworfen

0

Nein... darf man nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich dürfen sie raus schmeißen, du bist ja schon 20. Und wenn sie nachweisen können, dass du dich weder um einen Ausbildungsplatz noch um eine Arbeitsstelle bemühst, sind sie nicht mal verpflichtet, dir Unterhalt zu zahlen. Man muss als Eltern nicht dulden, dass einem erwachsene, faule Kinder auf der Tasche liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?