Frage von needhelp1212, 267

Darf man seine eigene, moderne Religion entwerfen und auch mit anderen teilen?

Wäre der "liebe" Gott sauer deswegen? Ich finde nämlich die Texte aus dem Koran und der Bibel nach wie vor für Humbug, also bitte versucht mich nicht mehr zu was zu bekennen was ich nicht will.

Danke

Expertenantwort
von Enzylexikon, Community-Experte für Religion, 25

Jetzt rede ich mal Klartext:

Du stellst hier mehrfach Fragen, die immer dem gleichen Muster folgen;

"Ich glaube an Gott, finde aber die Lehren der Religionen doof. Ist Gott böse, wenn ich die Religion wechsele, oder eine neue erfinde?"

Dann berichtest du auch noch, du hättest eine Angststörung und bereits einen Suizidversuch hinter dir.

Da stellt sich doch die Frage:

Glaubst du, wir können dir deine Ängste irgendwie ausreden?

Das funktioniert nicht. Das einzige was dir hilft, ist eine langfristige Therapie gegen deine religiösen Zwangsgedanken und Angststörungen.

Wenn du glaubst, dass deine Psychologin, die angeblich Muslima ist, dir nicht wirklich helfen will, solltest du mit ihr darüber sprechen. Dafür ist sie da.

Sofern du noch keinen hast, solltest du dich außerdem an einen Psychiater wenden, der dir gegebenenfalls auch Medikamente verschreiben kann.

Gerade nach einem Suizidversuch ist es wichtig, dass du einen Facharzt hast, der sich deiner Probleme annehmen kann.

Deinen religiösen Wahn und deine Angst kann hier niemand therapieren.

Egal wie oft du diese oder ähnliche Fragen stellst - am Ende wird dich keine Antwort wirklich von deinen psychischen Problemen befreien.

Rede mit deiner Psychologin, oder einem Psychiater über deine Probleme - das ist allemal sinnvoller, als dich hier herumzuquälen.

Antwort
von Hamburger02, 32

Wenn du eine moderne Religion begründest, dann denke dir auch einen passenden Gott dazu aus. Der Gott der neuen Religion wird niemals sauer auf dich sein, dass er jetzt auch was zu sagen hat.

Antwort
von Zicke52, 19

Was sollen diese unablässigen Fragen nach "darf ich .."

Du darfst alles, ausser gegen geltende Gesetze verstoßen. Daneben darfst du an Gott glauben oder auch nicht, eine der vielen offiziellen Religionen haben, oder eine selbst gebastelte, oder keine.

Da du "weisst", dass Islam und Christentum Humbug sind, weisst du ja offenbar, was Gott wirklich will. Wenn du dem folgst, warum sollte er da sauer sein?

Was ich aber nicht verstehe: wozu brauchst du eine Religion, die genau das von dir verlangt, was du ohnehin tun willst? In dem Fall ist sie doch überflüssig, denn um zu tun, was du willst, brauchst du keine Religion. 

Antwort
von Deamonia, 18

Klar darf man das, und es wird auch massenweise gemacht. 

So gibt es Beispielsweise die Kirche des fliegenden Spaghettimonsters, deren Änhänger sich Pastafari nennen.

Gebote gibt es bei uns keine Gebote, nur Die 8 Mir-wäre-es-lieber-du-würdest-nicht ;)

Hier mal das erste davon: 
Am liebsten wäre mir, wenn ihr euch nicht wie frömmlerische, selbstgerechte Esel benehmen könntet, sobald ihr Meine Nudelige Göttlichkeit beschreibt. Falls meine Leute nicht an mich glauben, ist das okay. Ehrlich. So eitel bin Ich nicht. Ausserdem: Um die geht es gar nicht, also bleibt beim Thema.(http://www.pastafari.eu/index.php?kategorie=1&sub=liebsten)

Es gibt mittlerweile auch Mitglieder, die auch auf ihrem Personalausweis zu ihrer Religion stehen, und dort das heilige Nudelsieb auf dem Kopf tragen. (Nudelsieb + Perso googlen) 

In Neuseeland dürfen Pastafari rechtsgültige Trauungen durchführen, und trauen dort als einzige Kirche Schwule und Lesben.

In Templin weist ein Schild, direkt unter dem Katholischen Hinweisschild, auf die Wöchentliche Nudelmesse hin.

Natürlich will ich andere Religionen hier nicht verschweigen, zum Beispiel die Anhänger des Unsichtbaren rosafarbenen Einhorns. (Ja, es IST rosa, auch wenn es unsichtbar ist!)

Also: Viel Spaß beim Gründen deiner Religion ;) 

Antwort
von anniegirl80, 19

Ich frage mich wie viele solche Fragen du hier noch stellen willst. Einerseits willst du dich von Gott, der christlichen Religion, lösen. Andereseits fragst du ständig danach was der "liebe" Gott wohl über dein Tun denkt.

Wenn dich Gottes Meinung ernsthaft interessiert, stell deine Fragen doch in einem christlichen Forum.

Antwort
von Kunfilum, 37

Der Erfolg dürfte sich in Grenzen halten, aber an sich spricht nichts gegen die Idee an sich. 

Die Frage wäre dann eben für was genau deine Religion stehen soll.

Kommentar von needhelp1212 ,

Erfolg? Ich will nur einen eigenen Glauben anbringen und an Gott glauben ohne Angst haben zu müssen.

Ja für Gott. ;D

Kommentar von Deamonia ,

Also die Pastafari sind mittlerweile Weltweit vertreten, und die hat sich auch jemand ausgedacht ;) 

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich will aber kein wirres Spaghettimonster anbeten.. Pastafari ist doch Quatsch. Ich esse den Müll nicht mal

Antwort
von AdroSlice, 63

Klar! Deinen eigenen Glauben zu verbreiten ist kein Problem, aber zwinge oder dränge niemanden in deinen Glauben! Außerdem würde es schwer als Sekte, geschweige denn Religion anerkannt zu werden.

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich zwinge keinem was auf :)
Ich sage nur meine Meinung :)

Kommentar von AdroSlice ,

Dann ist ja gut. Viel Glück, vielleicht erreichen deine Gedanken mal viele Menschen.

Kommentar von Deamonia ,

Ich sag nur Pastafari ;) 

Antwort
von Rambazamba4711, 53

Es steht Dir völlig frei an das zu glauben was Du möchtest und kannst dies Jedem mitteilen, der es gerne hören will.

Nennt man Religionsfreiheit, das ist aber nicht sooo neu.

Antwort
von PurpleBall, 10

"Darf man seine eigene, moderne Religion entwerfen und auch mit anderen teilen?" Man darf, es herrscht in Deutschland Religionsfreiheit :D

Ich finde nämlich die Texte aus dem Koran und der Bibel nach wie vor für Humbug“ ich auch und deshalb bin ich Agnostiker. 

Wie soll dann deine neue Religion sein? Welche Thesen sollen sie beinhalten? Hast du dir darüber schon mal Gedanken gemacht? Mit Rumfaselei und Drumrumgerede wirst du keinen deiner Freunde überzeugen können. Also behalte deine Weisheiten für dich und lebe dein Leben nach Recht und Gesetz!

Kommentar von needhelp1212 ,

Wieso sollte ich jemanden überzeugen wollen?
Ich will niemanden in den Bann einer Verschwörung reißen.

Antwort
von Viktor1, 80

Kein Mensch will dich hier bekennen.
Auch darfst du entwerfen, teilen und schreiben was du willst, ob modern oder nicht.
Hast du im Gegensatz zu uns Aufpasser (irgendeine Anstalt) welche dich beaufsichtigen ? Ansonsten wäre deine Frage unverständlich.
Höre endlich hier auf, deine sinnlosen Fragen einzubringen.
Auch wenn man teils Mitleid mit dir hat, verführt es immer wieder dazu, darüber zu spotten. Dir hilft es nichts.


Kommentar von needhelp1212 ,

Was meinst du mich Anstalt?

Doch, einige wollen mir den Islam schön reden. Ich mag den Islam nicht und das muss man tolerieren.

Kommentar von Viktor1 ,
Was meinst du mich Anstalt?

Nun eventuell Gefängnis oder Psychiatrie, dort wo du das Gefühl hast, du dürftest das eben nicht was du erfragst.
Ist das so ?

Kommentar von needhelp1212 ,

Und für mich sind die Fragen nicht sinnlos.

Kommentar von Viktor1 ,

Eben, für dich. Dir fehlt irgendwie der Überblick.

Kommentar von needhelp1212 ,

Seid wann hat man im Knast oder in der Psychiatrie ein Handy?
Und seid wann kommt man mit 13 in den Knast?

Kommentar von Viktor1 ,

Wer soll hier wissen, daß du erst 13 bist ?
Das erklärt einiges. "Von der Rolle" bist du auf jeden Fall. Du brauchst Hilfe. Du hast noch dein ganzes Leben vor dir.
Durch weitere "Fragen" (für dich wohl wie eine Sucht) triftest du weiter ab.

Kommentar von needhelp1212 ,

Ist das Forum nicht dafür da das man Hilfe bekommt? Soll ich jetzt still sein während andere aus Spaß ihre Penislängen rumerzählen? Ich brauche wirklich Hilfe. Mich überfordert das.

Kommentar von Viktor1 ,
Ist das Forum nicht dafür da das man Hilfe 
bekommt?

Die Hilfe die du brauchst kannst du hier nicht bekommen. Sieh das endlich mal ein.

Kommentar von needhelp1212 ,

Meine Psychologin ist Muslima, wenn ich mit der darüber rede hasst die mich 100%.

Kommentar von Viktor1 ,
Meine Psychologin ist Muslima,

Wie geht das ? Bei einer anderen Frage von dir behauptest du, du seist Christ ? Auch kann dies keine Psychologin sein, da keine, auch wenn sie Muslima wäre, ihren Patienten hasst, wenn er Fragen (egal welche) stellt .
Gell, du führst uns hier ein bisschen vor. Mein Mitleid für dich schwindet.

Kommentar von needhelp1212 ,

Sie ist Muslima. Und eine Muslima heußt es sicher nicht gut wenn man gegen Islam und Co ist. Auch wenn sie modern ist (kurze Haare, Mann ist Hausmann) kommt sie aus dem Iran und ich weiß das sie mir nicht helfen würde mich von Gott zu trennen oder meine Ängste los zu werden, wenn sie erstmal weiß wie ich zu dem Islam und dem Christentum stehe. Ich hab schon ihren Blick gesehen als ich mich in einer Hausaufgabe dazu geäußert habe..
Aber danke das du meinst ich lüge, dann halt doch einfach die Klappe. Ich brauche hilfreiche Antworten.

Antwort
von Kranich67, 60

Du solltest dich mehr über die Religionen informieren, lies dir zB ein Buch von einem Christen über das Christentum, oder eines Muslims über den Islam. Um dann noch eine "kritische" bzw "ablehnende" Perspektive zu haben, kannst du auch Bücher von Atheisten über den Islam bzw das Christentum durchlesen.

Sicherlich hat Gott regeln für die Menschen gesetzt, zB im Christentum und Islam ist das Fremdgehen nicht erlaubt (soweit ich weiss). Nun das Fremdgehen ist in der heutigen Gesellschaft als nicht gut geprägt und wird in den Medien immer besser dargestellt um Geld zu verdienen , aber ich weiche vom Thema ab :). Die Gesellschaft hat sich manche Sachen von den Religionen geprägt wie zB dem Judentum oder auch anderen Religionen die vor dem Judentum kamen. Aber ich Frage dich wie wäre es wenn dich deine Frau/ dein Mann dich betrügt ? Blöd nicht wahr ? Das heisst Gott gibt uns Regeln um zusammen Gemeinsam zu leben in Frieden und mit Zusammenhalt. Stellt dir vor alle Menschen würden nach dem Christentum oder dem Islam leben... Dann wäre es fast perfekt. Keine Armut (Zakat), keine Versklavung, keine Leute die zu viel Macht haben etc. Ich will damit sagen, dass Gott uns Regeln gegeben hat um zusammen in Frieden zu leben, denn Gott ist Allmächtig und Allwissend, denn sonst hätte er uns nicht erschaffen können, wenn er den gleichen Wissensstand hätte sowie wir zB. Und er hat auch uns erschaffen und die Erde somit kennt er uns besser als irgendjemand anderes, er weiss was gut ist für uns und was nicht. Was uns schadet und was uns weiterbringt. SubhanAllah, wir sind so komplex. Stell dir vor du schreibst deine "eigene" Religion, ist es dann nicht so als würdest du sagen "Oh Gott, ich weiss besser als du was für die Menschen gut oder schlecht ist" möge Allah uns davor bewahren, Gott hat dir alles gegeben, was du hast, was du hattest und was du haben wirst, deshalb hat er auch das Recht von uns etwas zu verlangen (auch wenn er nicht viel von uns verlangt im Gegensatz zu dem was er uns gibt). Die Thora kam um sich an die Regeln Allahs zu halten, doch Zeiten ändern sich und deshalb müssen auch Regeln verändert bzw "geupdatet" werden. Es kam die Bibel mit dem Christentum, sie töteten Isa (as) und ein halbes Jahrhundert später kam der letzte Prophet der den Koran mitbrachte. Hätte im Jahre 10nChr jemand gefragt ob die Bibel etwas wissenschaftliches (zB ob es schwarze Löcher gibt) beweisen kann ? Nein! Deshalb kam der Koran um den heutigen fragen antworten zu geben.
MashaAllah du machst dir Gedanken über Gott, aber vielleicht solltest du deine Perspektive erweitern. Möge Gott uns allen den richtigen Weg zeigen.

Kommentar von needhelp1212 ,

Das fremd gehen meine ich nicht.
-Keine Homosexualität
-Frauen sind dem Mann unterworfen
-Männer haben mehr Freiheiten

Usw.

Wenn man dann mit jemanden redet und sagt das man Katja Krasavice mag muss man sich anhören das sie eine H*re ist und in die Hölle kommt. Tut weh wenn man die mag. Glaube ist ja schön und gut aber die Angehörigen sollten an die Gefühle anderer mal mehr denken!

Laut meiner ehemaligen ABF komme ich ja auch in die Hölle weil ich Bi bin... -.-

Kommentar von Kranich67 ,

Frauen sind sehr wichtig im Islam, zB hat Gott ein ganzes Kapitel im Koran nach den Frauen benannt(Sura 4 [an Nisa]=die Frau). Stell dir vor alle Menschen wären Homosexuell, dann gäbe es dich nicht, denn ein Mann kann keinen Mann schwängern und eine Frau keine Frau... Über moderne Wissenschaft ist es nur möglich dass die Frau schwanger wird(mit Sperma entnehmen vom Mann etc) aber dann wäre der Mann von der Frau unterdrückt. Zu Katja Krasavice, soweit ich weiss ist sie eine Frau, die sich etwas freizügiger im Internet zeigt... Stell dir eine Matheklausur vor(Der Tag der Abrechnung), und die Zeit in der du lernst(Das Leben). wenn du nicht lernst, dann kannst du kein gutes Ergebnis erwarten, doch was du machen kannst ist wenn du anderen Menschen die Aufgaben bzw (Mathe) Formeln erklärst und mit ihr eine gute Note schreibst(ins Paradies kommst). Aber wenn du später anfängst zu lernen(Konvertierst) ist es egal was du davor gemacht hast[alle deine Sünden werden mit Erlaubnis von Gott gelöscht bzw vergeben], denn am Ende hast du gelernt und die gute Note (das Paradies) erreicht.

Kommentar von Viktor1 ,
Frauen sind sehr wichtig im Islam

Ach nee. Was ist das für eine schlaue Aussage.
Im "Paradies" auf jeden Fall da es sonst für die Männer nichts zu f..cken gäbe, das Ziel vieler muslimischen Paradiesvorstellungen.
Gut - meine "Sprache" ist hier nicht die feine Art, aber manchmal muß man einfach mal deutlich werden.
Oder sind die "Liebesdienerinnen" des musl. Paradieses gar keine Frauen, sondern nur belebte Puppen, da sie ja extra dafür geschaffen werden ?

Kommentar von Kranich67 ,

Mit unterdrückt meinte ich dass Männer keine Kinder dann haben und dann als "minderwertig" betrachtet werden, weil sie keine Kindern haben und somit keine Nachkommen, mal abgesehen davon dass sie einer der Gründe für die Kinder sind, aber vllt kann man ja bald künstliche Spermien herstellen(?) dann würden die Männer zu einer starken Minderheit werden.

Kommentar von needhelp1212 ,

Es sind aber nicht alle homosexuell. Und nicht jede Frau möchte ein Kind gebären. Männer stehen im Islam trotzdem über der Frau, sonst hätte die mehr Freiheiten. Westliche Frauen sind ja auch glücklich und von Gott geliebt, obwohl sie nicht so leben wie Muslime.

Und Katja ist ja wohl kein schlechter Mensch.

Kommentar von Kranich67 ,

Wenn man auf Facebook geht sieht man oft wie "westliche" oder aber auch Frauen die nicht an Gott glauben, sie nach einem Ehemann sehnen,(jeder sehnt sich nach einem Ehepartner ab einer bestimmten Zeit, aber nicht in dem man versucht die anderen Männer mit ihren Reizen versucht zu verführen, so eine Ehe hält nicht lang) Gott sagt zB das Frauen Kopftücher tragen sollen, je nach Auslegung auch die Vollverschleierung, aber das ist wieder ein anderes Thema(dort gibt es auch Meinungsverschiedenheiten ob es Pflicht ist)..., damit Frauen den richtigen Mann finden und nicht einen Mann der von ihren Reizen verführt wurde. Die Frau hat Einschränkungen so wie der Mann, dieser kann zB auch nicht rumlaufen und mit seinem Sixpack angeben (natürlich nur wenn einer da ist :D), Frauen haben zB ihre Menstruation und dort müssen sie manchen Pflichten nicht nachkommen (zB fasten, Beten). Weiblich Kinder wurden im Osten vor dem Islam lebendig vergraben, und mit dem Islam hat die Frau (im Osten) erst diese Hohen Werte bekommen. Frauen haben auch das Recht zu entscheiden, mit wem sie heiraten, dh manches was heute als Islam dargestellt wird ist widersprüchig mit dem Islam, und/oder es ist eine Tradition des jeweiligen Landes. Auch wenn Katja in Physik gut ist, und die Organisierteste der Klasse, bringt ihr das nichts wenn es um Mathe geht :)

Kommentar von needhelp1212 ,

Man kann einen Partner wollen, ich habe auch einen den niemand toleriert..

Aber eine moderne Frau hat sich nicht zu unterwerfen. Und wenn Männer ihre Frauen laut Koran sonst nur nach Reizen wählen, sollte man doch mal an dem Mann was ändern!

Kommentar von needhelp1212 ,

Und Katja ist nicht schlechter als der beste Muslim den es gibt.

Kommentar von Kranich67 ,

Der Koran sagt auch zu den Männern dass sie ihre Blicke senken sollen, sowie die Frauen, damit dies eben nicht geschieht da gebe ich dir recht, denn was bringt dir das wenn man die Auswirkung behandelt und nicht das Problem... Man sollte sich fragen in was Katja besser ist, in welcher Ansicht... Stell dir zB jemanden vor der ähnliche Videos macht wie sie nennen wir diese Person x. X gefällt die Art wie Katja sich kleidet, aber x mag es nicht wie sich eine Muslima kleidet... Adolf mag Leute mit blauen Augen und blonden Haaren, aber keinen Menschen der nicht so ist Und Gott gefallen Menschen die seine regeln befolgen. Hat Gott mehr Macht als X, Hitler, oder als irgendjemand anderes ? Ja denn Gott ist Allmächtig. Somit ist es wichtiger Gott zu gefallen und nicht X oder Adolf Hitler. Das heisst damit etwas gut ist, muss es aus der Sicht von Gott gut sein und nicht von Adolf Hitler... Denn wenn Hitler etwas gut findet, bedeutet es nicht, dass es auch wirklich gut ist

Kommentar von Kranich67 ,

Frauen sind im Islam keine Sexobjekte so wie Frauen im Fernsehen, dargestellt werden. Mit Wichtigkeit ist ihr Wert gemeint, und nicht die Wichtigkeit mit ihr Geschlechts Verkehr zu haben. Frauen sind einfach keine Lebewesen die nur zum Vergnügen da sind, denn zB wurde die Frau nicht aus dem männlichen Geschlechtsteil erschaffen sondern von der Rippe, und es wurde über liefert dass die Frau den Mann schützen soll (sowie die Rippe, das Herz schützt) und der Mann ist der "Hirte" seiner Familie dh er beschützt und leitet seine Familie

Kommentar von needhelp1212 ,

So meinte ich das mit Katja nicht.
Ich meinte: Katja ist genauso viel wert und genauso toll für Gott wie die beste Muslima. Aber das wollen die Muslime nicht hören. Für sie ist sie eine H*re, aber wenn man was schlechtes über Muslime sagt ist man gleich rassistisch. Wenn man Muslime nicht angreifen kann, dann Katja auch nicht.

Kommentar von Kranich67 ,

Ich habe nichts dagegen wenn du sagst du bist zB nicht in diesem Thema einstimmig... Es ist ja Meinungsfreiheit und gegen Kritik hab ich auch nichts, aber diese sollte man dann auch sachlich rüberbringen,sowie du zB . Ich kenne Katja nicht persönlich, aber einfach jeden so zu bezeichnen den man nur oberflächlich kennt, zB von YouTube aber auch allgemein, wenn man jemanden auf der Strasse sieht und sie dann so zu bezeichnen ist etwas gewaltiges und falsch ist es auch.

Kommentar von needhelp1212 ,

Jemanden als toll zu bezeichnen ist falsch? Aber zu sagen sie macht Fehler ist richtig? Sie lebt doch nur ihr leben und ist glücklich!

Kommentar von Kranich67 ,

Du hast mich falsch verstanden, ich habe nur gesagt dass es falsch ist jemanden zu beurteilen wegen seines Aussehens, wenn du aber etwas positives sagst ist es anders denn würde sich diese Person wahrscheinlich freuen. Wenn jemand etwas falsch macht sollte man das privat darauf hinweisen um halt Missverständnisse zu vermeiden.

Kommentar von Deamonia ,

Wenn es einen Gott gäbe, und dieser allmächtig und allwissend wäre, wäre er für ALLES was in der Welt passiert verantwortlich. Für jedes vergewaltigte Kind, für jeden getöteten Menschen, für jede Krankheit und für jeden Amoklauf. 

Warum? Weil er "Allwissend" ist, und daher auch weis, wie sich die Menschheit, und jeder einzelne Mensch, von Beginn des Lebens, bis zu dessen Auslöschung durch die Sonne entwickelt.

Bedeutet also im Umkehrschluss, das Gott Schuld ist an allem Leid dieser Welt. Er hat gewusst das es so kommen würde, er hat die Menschen ja schließlich so geschaffen wie sie sind. 

Ach und du schreibst ja, das Gott uns und die Erde erschaffen hätte. Warum hat er denn zusätzlich noch Milliarden anderer Planeten geschaffen, auf denen kein Leben möglich ist? Warum hat er uns einen Blinddarm gegeben, den wir nicht brauchen? 

Warum hat er uns Sexuelle Lust gegeben, Körperteile die Mann und Frau gerne ineinander stecken, nur um es dann zur Sünde zu erklären? Ist Gott ein perverser, der sich am Leid anderer ergötzt? 

Traurig finde ich es, das du offenbar einen Gott brauchst, um zu wissen das so Sachen wie Fremdgehen falsch sind. Ich bin Atheist, und weis das auch so. 

Kommentar von Kranich67 ,

Ja es stimmt das Gott allwissend ist, und Gott weiss immernoch was an schlechtem in dieser Welt passieren wird. Aber woher willst du wissen das schwarz schwarz ist ? Weil du auch die andere Seite bzw Farbe kennst zB weiss. Wenn du das schlechte (Vergewaltigungen, Amokläufe, Morde, etc) woher willst du dann das gute(Menschenretten, Menschenhelfen, etc) kennen? Gott ist Barmherzig und ist allvergebend, wenn du aber keine Reue zeigst, warum sollte er dir dann vergeben, du brauchst doch nur um Vergebung zu bitten (damit ist ernsthafte Bitte gemeint, mit Absicht auf Besserung). Die Sonne kann explodieren, aber erst dann wenn nur noch das schlechte existiert und das gute nahezu ausgelöscht ist. Gott erschuf unsere Erde, und die restlichen Planeten und Sterne usw, einfach alles. Das ganze hat astrologische Gründe zB verhindern grössere Planeten die Erde vor Meteoriten einschlägen. Ohne sexuelle Lust hätte der Mensch keinen Trieb nach der Fortpflanzung und es gäbe dich nicht und mich nicht. Anderer seits ist es zB Sünde ausser ehelichen Geschlechtsverkehr zu haben, aber dass sind Sachen (wenn man sich an die Regeln hält) sogar belohnt wird, es wird sozusagen eine gute Tat aufgeschrieben. Man braucht Regeln um sich vor dem schlechten fernzuhalten. Stell dir vor du bist in der Schule und der Lehrer sagt das ist Hausaufgabe aber das ist freiwillig.Fast alle werden die Pflichten erfüllen (die Hausaufgaben) wenn es aber keine Pflicht ist das freiwillige zu machen (sich die regeln selber setzen, ohne jegliche Konsequenzen) dann werden dies nur sehr wenige machen. Und was ist wichtiger? 20%machen ihre eigenen regeln(alle regeln sind gleich) und die restlichen 80% machen alles kaputt(alles ohne Regeln bzw widersprüchig mit anderen) oder 80% halten sich an ein Regel system und 20% macht es nicht und macht vieles kaputt ?Vielleicht kannst du dir regeln setzen die für manche Sachen gut sind (zB Frieden usw) aber andere sehen keinen Grund dafür

Kommentar von needhelp1212 ,

Auf Grund ihres Aussehen?
Nein.
Ihr Charakter ist spitze. Ihr Aussehen ist zwar hübsch aber seeehr geschminkt..

Antwort
von nowka20, 4

kannst du gerne machen, aber ob es dir was hilft?

Antwort
von BeliPerle, 60

Klar kannst du deine eigene Religion erfinden und sie mit anderen Leuten teilen. Das wurde schon öfters gemacht und manche Menschen machen, da sogar mit. Niemand wäre deswegen wütend auf dich.

Es wäre sehr interessant deine eigene Religion mal anzuhören.

Antwort
von joergbauer, 39

Falsche Frage! Hast du dich mal gefragt was Gott will? Und auch wer ER ist? Offensichtlich leider nicht...die Vergebung der Sünden ist kein Humbug.

Kommentar von needhelp1212 ,

Doch hab ich. Das was die meisten ausleben will er sicher nicht. Im Grunde weiß niemand was er will.

Kommentar von joergbauer ,

Naja, die Bibel sagt ziemlich klar was ER will - beim Koran bin ich mir da nicht sicher!

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich will aber keine Religion die intolerant ist.

Kommentar von joergbauer ,

Es geht nicht um Religion! Sondern um Gott und die Wahrheit! Das ist nicht zwangsläufig dasselbe. Ich gebe dir recht, daß die Kirchen heutzutage bestimmt vieles tun was Gott nicht will. Aber Gott ist nicht die Kirche! Und wenn es nur einen Weg zur Vergebung der Sünden gibt (wie die Bibel sagt) dann ist das eben entweder die Wahrheit oder eben nicht. Gott ist nicht tolerant wenn es um seinen Willen geht und seine Botschaft im Evangelium. Jesus Christus ist der Weg!

https://www.youtube.com/watch?v=9X2JrqTcz5I

Kommentar von needhelp1212 ,

Diese Verbote machen mich aber unglücklich. Vom Gesetz her ist es nicht verboten. Wieso gönnt man mir dann das bisschen was noch da ist ned?

Kommentar von joergbauer ,

Den Koran kannst du vergessen - das ist satanische Lehre. Der Mensch kann Gott nie gefallen oder durch Einhaltung von Geboten IHN dazu bewegen ein Auge zuzudrücken. Der Mensch ist böse und verdorben und überaus sündig und hat Gottes Zorn verdient. Jesus Christus ist gekommen um an unserer statt (durch sein perfektes, sündloses Leben) alle Gebote zu erfüllen und Frieden mit Gott zu erwirken. Wer an IHN glaubt und das im Gebet bekennt, dem wird vergeben und er kommt in den Himmel und hat Frieden mit Gott - aus Gnade, nicht durch Werke - Johannes 3,16!

Kommentar von Yosoy ,

welche Verbote denn jetzt und wer gönnt dir denn was nicht? Du hast doch nach wie vor hier überhaupt nicht geschrieben, was du glaubst und die Reaktionen auf deine Frage hier waren auch nicht gerade negativ.

Kommentar von needhelp1212 ,

Jesus have never talk to me..

Kommentar von joergbauer ,

Lies in der Bibel - dadurch redet Jesus mit Dir!

http://www.bibleserver.com/text/Ne%C3%9C/Johannes3

Kommentar von needhelp1212 ,

Jesus antwortet aber nicht auf das was ich brauche. Ich musste alleine herausfinden und MEIN LEBEN ist im A*sch. Obwohl ich Gott treu war, geilo.

Bevor du fragst warum ich so zu Gott bin: Meine muslimische Freundin hat mich aufgeklärt was mit mir passieren wird, weil ich bin wie ich bin und so glücklich bin. F*ck off.

Antwort
von Otilie1, 61

du kannst glauben an immer was du willst ! wenn andere das auch wollen - dürfen sie . das ganze nennt man dann auch oft sekte


Kommentar von needhelp1212 ,

Sekten sind meines Wissens gefährlich und ich spreche von einer wahren Religion. :)

Kommentar von MaraMiez ,

Sekten sind nicht per se gefährlich...

Erstmal heißt Sekte nämlich einfach nur, dass es eine Glaubensgemeinschaft mit eher wenigen Mitgliedern ist.

Antwort
von MaraMiez, 52

Wenn du nicht dran glaubst, was interessiert dich dann, wenn der entsprechende "liebe Gott" da sauer drauf wäre?

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich glaube an Gott, aber nicht an das was er angeblich von sich gegeben hat.

Kommentar von MaraMiez ,

Na dann kann es dir ja trotzdem egal sein, wenn du daran nicht glaubst. Tu ich auch nicht und genau deswegen ist "Gottes Rache" (oder wahlweise sein Wohlgefallen) das letzte, was mir irgendwie Angst macht oder wichtig ist (ne quatsch...es taucht auf der Liste von Dingen, die mir Angst machen, gar nicht auf).

Kommentar von needhelp1212 ,

Ich habe aber einen psychischen Schaden ..

Antwort
von suesstweet, 51

Du kennst gar nicht Gott. Schonmal drüber nachgedacht ihn besser kennenzulernen? Da du jetzt fragst, wäre ER sauer... Hast du schon Gewissensbisse. 

Kommentar von needhelp1212 ,

Er hat mir nie geantwortet. Sondern mich verraten. Und du kennst ihn doch auch nicht.

Kommentar von needhelp1212 ,

Ps: Würdest du deinen Allah kennen, wüsstest du besser Bescheid.

Kommentar von suesstweet ,

Klar kenne ich den einzigen Gott. 

Kommentar von Deamonia ,

nein, fliegendes Spagettimonster: 

http://www.pastafari.eu/index.php?kategorie=1&sub=liebsten 

Kommentar von needhelp1212 ,

Ist klar. Allah gibt es nicht. Denn ein wahrer Schöpfer würde nicht so einen Sche*ssdreck zulassen. Aber bitte.
Nur einen wahren Muslim verletzt es eigentlich wenn jemand "Scheiss Allah" sagt.. Naja but yolo.

Kommentar von needhelp1212 ,

Oh Gott.. Du bist ja eine Frau!!

Kommentar von suesstweet ,

Jaaa und? Was ist daran anormal bitte? :-)

Kommentar von needhelp1212 ,

Mit Kopftuch wa?

Kommentar von suesstweet ,

Ja und das ist mein Stolz meine Liebe mein Alles........... 

Kommentar von suesstweet ,

Das ist was mich besonders macht, mich sozusagen unterscheidet von anderen Frauen. Nicht nur die Bedeckung natürlich auch mein "Edeb". Kannst gerne googlen, wenn du magst.

Kommentar von needhelp1212 ,

Hätte nie gedacht das ich das mal sagen würde:
Pastafari nervt mich noch mehr als der Islam! Himmel/Nudel!

Antwort
von AgoodDay, 61

An was genau glaubst du, wenn ich fragen darf? Würde mich mal interessieren inwiefern das mit dem Christentum oder einer anderen Religion übereinstimmt

Kommentar von needhelp1212 ,

Zu 40%

Kommentar von AgoodDay ,

Okay, das war jetzt weniger ausführlich wie gedacht, aber macht ja nichts :)

Ich sag es mal so: Der Staat gibt dir das Recht, zu glauben was du willst #Religionsfreiheit.

Antwort
von Ice1688, 67

Was hast du denn für Ansätze was deine Religion betrifft?

Kommentar von needhelp1212 ,

Nur gute :)

Kommentar von AdroSlice ,

"Gut" ist eine sehr oberflächliche Beschreibung...

Kommentar von needhelp1212 ,

Trotzdem sind es nur Gute

Kommentar von Kranich67 ,

Es gibt nicht das eine Gute, denn zB hilft Salz etwas gutes um das essen zu würzen, aber wenn es auf eine wunde kommt, dann wird es als schlecht angesehen, was ich damit sagen will dass es nicht das eine gute gibt sondern das gute immer mit der Situation zusammenhängt, somit könntest du jemanden mit deiner Regel Freude bereiten(schönes Essen) und dem anderen starke schmerzen zufügen("Salz auf die Wunde streuen")

Kommentar von Deamonia ,

Was ist denn das für ein komischer Vergleich? 

"Nur gut" ist zum Beispiel, freundlich statt miesepetrig zu sein. 

"Nur gut"ist, Alten Menschen einen Platz anzubieten statt sitzen zu bleiben.

"Nur gut" ist es, jedem Menschen die gleichen Rechte zuzugestehen

usw...

Kommentar von needhelp1212 ,

Wäre für mich beides irrelevant. Salz in der Wunde.. Wie albern. Ich habe geritzt und es mit Alkohol vollgemacht und es war nicht unangenehm. Ich bitte euch..

Kommentar von needhelp1212 ,

Jup, das Letzte das gesagt wurde steht bei mir auch im Mittelpunkt.

Antwort
von gottesanbeterin, 5

Ja und? - Was jetzt? Mach doch, was dir gefällt, wozu brauchst du denn unsere Meinung?

Warum glaubst du denn, "wir" (wer immer das auch ist) versuchen, dich zu "bekehren"?

Hast du Paranoia?

Antwort
von fricktorel, 5

Warum nicht ?

Wenn du andere "Dumme" findest (Offb.12,9) ?

*Gottes Wort* jedoch ist die einzige Wahrheit *Joh.17,17*.

Kommentar von needhelp1212 ,

Dumme? Es gibt keine einzige wahre Religion

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten