Frage von 240529091606035, 223

Darf man sein Kind Pokemon nennen oder ist der Name urheberrechtlich geschützt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von phantasma1, 70

ja das ist mgl.kommt darauf an, wie lang der atem ist um das gerichtsverfahren durchzudrücken. es gibt schon kinder die heißen  pumuckel, appel, honey, summer, winnetou und pepsi-cola in deutschland. also reih dich doch einfach mit ein. auch bienvenuto is mgl.

Antwort
von Xirain, 138

Die Sache ist eher die, dass das in Deutschland wohl nicht erlaubt wird.
In Deutschland wird sowas kontrolliert... Man darf sein Kind nicht einfach inen Mist nennen...

Find ich aber auch gut so.

Kommentar von phantasma1 ,

doch das ist mgl. pumuckl und winnetou, blubell und pepsi erklären dir das gerne.

Kommentar von Xirain ,

Nicht im deutschen Raum...oder der Beamte war betrunken ^^

Antwort
von TheAllisons, 87

Nein, den das ist kein Name. Und dann das arme Kind, das einen solchen Namen hätte. Nicht auszudenken

Antwort
von michi57319, 55

Du dürftest es noch nicht mal Gurke nennen, auch wenn das ein üblicher Name ist. Nur eben nicht im deutschen Sprachraum.

Antwort
von muschmuschiii, 101

wie kann man seinem Kind nur so etwas antun wollen!

Kommentar von phantasma1 ,

lol na dein name hier ist ja auch nicht gerade ne saubere kreation oder?

Kommentar von muschmuschiii ,

...was kann ich für deine dr*ckige Phantasie! Geh mal auf mein Profil, dann sollte dir ein Licht aufgehen!

Antwort
von Herb3472, 56

Das arme Kind! Das wäre ja noch ärger als Kevin oder Chantal.

Kommentar von clemensw ,

Ich find Doppelnamen noch schlimmer. So was wie Shakira-Venetia oder Ignatz-Fynn.

Kommentar von Herb3472 ,

Alle Namen, die sich von irgendwelchen Stars, Filmfiguren oder Medienereignissen ableiten, sind schlimm. Ich fand es z.B. absolut blöd, als 9 Monate, nachdem der Film "Die fabelhafte Welt der Amelie" im Kino gelaufen war, Mädchen vermehrt diesen Namen erhielten.

Antwort
von huldave, 122

Soweit wird es nicht kommen, denn das Standesamt wird da was dagegen haben

Kommentar von phantasma1 ,

da liegst du aber völlig falsch. winnetou, pumuckl und pepsi-cola erkären dir wie ihre eltern ihnen diese bekloppten namen geben konnten.

Antwort
von gabriel118122, 105

Hallo,in Österreich ist dies nicht erlaubt,das weiß ich da ich am Standesamt in Wien arbeite,falls du noch weitere Fragen für Deutschland oder Österreich hast wir in Österreich können ein bisschen weiterhelfen!Nummer:01400005588
MFG Magistratsabteilung 26 Standesämter Wien

Kommentar von kidsmom ,

Keine Sorge, ist keine "wirkliche" Frage/ernst gemeint, ist nur ein weiterer Pokemon Fanatiker. Wird sich jetzt häufen wg.d. Handy Spiel.

Kommentar von 240529091606035 ,

Die Frage ist ernst gemeint.

Kommentar von phantasma1 ,

wir sind hier auch in deutschland. wen interessiert auf einer deutschen seite, österreich.

Kommentar von SergeantPinpack ,

Das ist ja mal ein vollkommen überflüssiger Kommentar. Und daneben dazu.

Kommentar von gabriel118122 ,

ja weiß ich das das er aus Deutschland kommt?Hätte ja auch gut ein Österreucher sein könnrn

Antwort
von clemensw, 99

NEIN.

Aber nicht wegen Urheberrecht, sondern das Standesamt weigert sich, solche Namen einzutragen.

P.S. Waldmeister geht auch nicht. http://justillon.de/2014/07/duerfen-eltern-ihr-kind-waldmeister-nennen/


Kommentar von phantasma1 ,

pumuckel geht auch und winnetou, summer, honey, bluebell, pepsi-cola etc.

Antwort
von Geisterstunde, 25

Nein, aber nicht wegen des Urheberrechts, sondern deshalb weil dieser Name nicht erkennen lässt ob es ein Mädchen oder ein Junge ist.

Antwort
von kidsmom, 83

...ich wusste es ...die Pokemon Wahnsinnigen sind wieder los!

326 Fragen in vier Monaten  - das war Zuviel Stress für dich.

Kommentar von 240529091606035 ,

Meinungsfreiheit Artikel 5 GG. Ich kann soviel Fragen was ich will. Das ist der Sinn dieser Plattform. Und die Frage ist ernstgemeint.

Kommentar von SergeantPinpack ,

Pro-Tipp: dies ist eine kommerzielle Plattform, auf der die Regeln des Anbieters gelten, hier kannst du dich nicht auf §5 Grundgesetz berufen. Wenn der Support einen Richtlinienverstoß erkennt, kann er machen, was ihm beliebt. Und wenn du vor den BGH ziehst :)

Kommentar von kidsmom ,

Du kannst hier nicht fragen was du willst, und ernst kann man diese Frage nicht nehmen, wäre sie es, dann müsstest du dich nicht auf einer anonymen Plattform, welche nicht für Rechtsangelegenheiten zuständig ist, erkundigen!

Mach mal halblang!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community