Frage von Fraganty1, 109

Ist es gesetzlich theoretisch erlaubt zu sagen, das man einen bestimmten akademischen Abschluss hat, obwohl man keinen hat ?

Und ist das strafbar ?

Antwort
von Centario, 77

Hochstapelei ist strafbar, müßte aber jemand anzeigen der dadurch zu Schaden gekommen ist


Antwort
von ponyfliege, 73

wenn es um eine bewerbung oder ähnliches geht - dann ist das betrug. mit den entsprechenden konsequenzen.

wenn du das jedoch lediglich im freundeskreis behauptest, machst du dich allenfalls lächerlich.

Antwort
von SoDoge, 31

Kann man pauschal nicht sagen, nicht alles fällt unter den Missbrauch von Titeln nach § 132a StGB. Akademische Grade, Titel und bestimmte Berufsbezeichnungen darfst du nicht vorgeben. 

Hier: http://dejure.org/gesetze/StGB/132a.html

Bei einer Bewerbung hättest du schnell ein Problem, da das auffallen würde.

Antwort
von kim294, 53

Wenn du das zum Beispiel bei der Jobsuche machst, kann das ziemliche Probleme geben.

Wenn du es im Freundeskreis machst, ist es eine alberen Angeberei.

Antwort
von Codi1, 38

Darfst schon, nur wäre das ja eine lüge die spätestens dann auffliegt wenn du du diesen nicht vorweisen kannst

strafbar ? lol 

Antwort
von Gerrit2013, 47

Urkundenfälschung :D

Antwort
von Schlurielurie, 31

Wieso willst du das überhaupt machen, wenn ich fragen darf?
Das würde doch sowieso auffliegen. Sowas macht man auch eigentlich nicht

Kommentar von Schlurielurie ,

Du kannst dadurch in ganz schöne schwierigkeiten kommen..

Kommentar von Fraganty1 ,

Wer sagt, das ich das vor habe ? Ich wollte das nur wissen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community