Darf man Polizisten mit der Kamera aufnehmen um Amtsmißbrauch nachzuweisen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gab ja kürzlich die Diskussion, ob Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei - die idR bei Demo-Veranstalltungen eingesetzt werden - in Zukunft Namensschilder oder andere Identifikationsmöglichkeiten tragen sollen, damit man bei Fehlverhalten den betreffenden feststellen kann.

Bisher ist da nichts passiert, um auch die Polizisten privat zu schützen, was ich ok finde. Allerdings denke ich auch das Polizisten ja Beamte des öffentlichen Diensts sind, also während ihrer Dienstzeit eigentlich Gegenstand des öffentlichen Rechts sind und der Allgemeinheit "gehören"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AssassineConno2
24.05.2016, 11:55

Polizisten gehören niemandem... und warum sollten wir Namensschilder tragen? Damit ihr uns auf FB sucht und uns auflauert oder was? Nee danke....ansonsten kann man auch gleich noch fordern, dass jeder Demonstrant nen Namensschild trägt. Der allgemeinheit gehören...wird ja immer schöner...

2
Kommentar von Heart900
24.05.2016, 11:57

In der Regel müßten diese auch auf Demonstrationen Namensschilder tragen, richtig !

0
Kommentar von AssassineConno2
24.05.2016, 12:05

Jop, jeder Demonstrant trägt dann auch nen Namensschild...

0
Kommentar von AssassineConno2
24.05.2016, 12:22

Kommt schonmal daher das wir auf die Bundesrepublik geschworen haben. Dennoch gehören wir niemandem. Sind keine Sklaven ;)

1

Du darfst es, aber meistens kommen da nur die Ausschnitte bei rum, bei denen die Polizisten jemanden Schlagen. Wie der andere schon zum zehnten Mal spuckt und die Beamten tritt wird dabei nicht gezeigt.

Also hör bitte auf mit diesen Videos die Menschen, die einen verdammt gefährlichen Job haben, vor Gericht so bringen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du darfst es, wenn Du damit eine Straftat filmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, durchaus.

Es ist nicht verboten auf öffentlichen Straßen zu fotografieren oder zu filmen.

Erst bei der Veröffentlichug der Aufnahmen könnte es zur Verletzung von Persönlichkeitsrechten kommen. -Muss es aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Journalisten dürfen das, sie müssen das sogar, wenn sie ihren Beruf ernstnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AssassineConno2
24.05.2016, 11:57

Und selbst da hat der Polizist das Recht am eigenen Bild.

0
Kommentar von AssassineConno2
24.05.2016, 12:19

Jo, aber nicht veröffentlicht ist doch Genug...was will nen Journalist mit nem Bild, dass er nicht veröffentlichen darf? wenn es irgendwo auftaucht ist er sofort dran...

0