Frage von Mallcomx, 127

Darf man Pfeffer spray zum Schutz mit sich führen?

Hallo, ich habe mich entschlossen meiner Frau, sicherheitshalber Pfeffer spray zur Selbstsicherung im Fall der Fälle zu besorgen! Ich bin der Meinung in der heutigen Zeit, bei offenen Grenzen, mit der Regierung und mit der Polizei ist es unerlässlich. Wir wohnen Grenznah zu Österreich und meine Gattin besucht mehrmals die Woche ein Abendseminar. Leider kann man ja als Frau nicht mehr beruhigt auf die Strasse gehen! Meine Frage bekommt man Ärger mit den Clowns in Uniform wenn man Spray dabei hat! Darf das Spray im Notfall eingesetzt werden oder bekommt man dann hinterher auch noch Ärger?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Gerberecht, 14

Lieber Mallcomx,

die Sprays heißen und werden verkauft als Tierabwehrspray. Vor allem Hunde sind da angedacht, gegen die es aber ebenso wirkt wie gegen Menschen. Die Antwort ist also: Ja, man darf es als Schutz gegen herumstreundende Tiere bei sich tragen.

In einer aktuten Notwehrsituation hingegen darf man einsetzen, was eben da ist, um den gegenwärtigen Angriff bzw. drohenden Angriff abzuwehren. Heißt, man darf ein Tierabwehrspray in einer Notwehrsituation einsetzen, es nur eben nicht zu diesem Grund mit sich führen.

Aber. Tierabwehrspray ist eine Waffe. Den Umgang mit jeder Waffe, ob Stock, Messer, Schußwaffe, muss man lernen. Eine Waffe, die zum Zeitpunkt, wo sie gebraucht wird, nicht einsetzbar ist, ist sinnlos. Sie nur dabei zu haben, vermittelt eine oft trügerische Sicherheit.

Gerade Frauen haben oft ein Problem damit, Gewalt (=Waffe) einzusetzen. Sich zu verteidigen ist in allererster Linie etwas, das im Kopf passiert. Das eigene Leben, die eigene körperliche Unversehrtheit muss an erster Stelle in der eigenen Prioritätenliste auftauchen. Dazu gehört eine Haltung, die ich mal als Selbstwirksamkeit und Unangreifbarkeit benenne. Man bewegt sich - auch in unsicheren Gebieten - sicherer, wenn man mit der Gewissheit auftritt, dass keine Gefahr droht bzw. eine mögliche Gefahr ausgeräumt werden kann.

Diese Sicherheit bekommt man - wirkungsvoll - nicht durch eine Waffe, die kann bestenfalls mal Mittel sein, wenn man Angst hat, es sonst nicht zu können.

Siehst du den Haken? "Ich brauche xy" ist schon der erste Schritt zur Unsicherheit. Deine Frage spricht ja auch davon, dass eine Frau nicht mehr sicher ist. Vermutlich vermittelst du ihr das Gefühl auch.

Aber wer ängstlich auf die Straße geht, ist eher anfällig dafür, von Angriffen betroffen zu sein. Täter haben da ein gutes Gespür für.

Was ich daher anregen möchte: Schlag deiner Frau doch mal einen Selbstverteidigungskurs vor. Kostet ein bisschen mehr, aber es geht dabei ja um Lebensqualität. Dort lernt man, mit ALLLEM zu kämpfen, was da ist, und dass man nicht auf bestimmte (seligmachende) Geräte angewiesen ist. Man lernt Bewegungsabläufe, die irgendwann ins Muskelgedächtnis eingehen und gar nicht mehr die Aktivierung über "was mache ich jetzt?" brauchen. Man trainiert Überraschung oder Verunsicherung ab, weil man sich behaupten kann.

Und bitte, verstärke die Unsicherheit nicht, du tust ihr damit wirklich keinen Gefallen.

Antwort
von zippo1970, 51

Sehr "nett"....."Clowns in Uniform"....

Pfefferspray darf sie mitführen. Es ist für den Privatbürger nur zugelassen, zum Einsatz gegen Tiere. Gegen menschliche Angreifer ist CS Gas, im Verteidigungsfall erlaubt.

Die Handhabung in einer Extremsituation ist schwierig. Adrenalin, zitternde Hände......

Zur Verteidigung eingesetzte Waffen, werden einem oft entwendet, und dann vom Angreifer gegen einen selbst eingesetzt.

Ein spezieller Selbstverteidigungskurs für Frauen, wäre dann vielleicht die bessere Alternative.

LG

Antwort
von Robin1230, 63

Ärger sollte es nicht geben wenn das Spray im Notfall eingesetzt wird. Natürlich kann man nicht mal einfach aus langer Weile jemanden damit in's Gesicht sprühen, sollte klar sein. Das tragen ist ebenfalls erlaubt.

Antwort
von kaufi, 59

Pfefferspray ist offiziel gegen "Tiere" in Notsituationen erlaubt. Was ihr daraus macht...... ;-)

Kommentar von Max7777777 ,

versuch mal nem Agressiven hund in die Augen zu sprühen....

Kommentar von Mallcomx ,

das kannst vergessen, so schnell hast das zeug nicht in der Hand ;-)

Kommentar von kaufi ,

Ähm, ist schon klar, aber es geht ja darum genaustens die Frage zu beantworten und es ist nunmal NUR zur Tierabwehr erlaubt. Es ist NICHT dafür gedacht gegen Menschen einzusetzen.

Was denkst wieso ich den Zusatz mit dem Zwinkerauge hinzugefügt habe ?

Inoffiziell kauft es ja jeder um gegen.......denkt euch den Rest ;-)

Antwort
von Max7777777, 43

Prinzipiel darf man das mitführen, gerade wenn man es in jedem Baumarkt bekommt. Die Frage ist für den Fall der Fälle das es zum Drama kommt? Wann ist es Notwehr und wann Körperverletzung, die Grenzen dort sind schmall....

Kommentar von grubenschmalz ,

Eigentlich nicht.

Kommentar von Mallcomx ,

Eigentlich nicht?

Kommentar von Max7777777 ,

Eigentlich nicht??

Antwort
von Ninombre, 37

Die Frage wäre mit Google wohl schnell beantwortet, die Abhandlung über Grenzen, dein Bild der Polizei  und den allgemeinen Zustand der Gesellschaft spielt dafür keine Rolle. 

Antwort
von selijan, 23

Ja, man darf man soll aber zuerst die Anleitung durchlesen, die man in der Apotheke bekommt!

Und, wenn man in eingesetzt hat, muss man dies der Polizei mitteilen!

Wenn du ihn einmal gebraucht hast, besser einen neuen kaufen, sonst kann man ihn schnell auslösen , weil der "Hebel" nicht mehr so gut halt

also Vorsicht!!!!!!!

Aber man sollte ihn wirklich nur in einem NOTFALL benutzen...

Hoffe konnte helfen...

selijan

Antwort
von LyaraLino, 40

Ich denke schon das Pfefferspray erlaubt ist. Ich habe eine Freundin die hat zur Sicherheit auch immer welches dabei :)

Antwort
von Papabaer29, 9

Hier werden alle Fragen rund um das Thema beantwortet:

http://www.titanic-magazin.de/news/fragen-und-antworten-zum-kleinen-waffenschein...

Antwort
von TB1718, 34

Glaub' schon. Ist ja im Notfall dann Notwehr.

Antwort
von Bigizie, 43

Zum Schutz ist es erlaubt, ja.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community