Frage von DavidStarsky, 72

Darf man Personen aus der Vergangenheit (z.B. Leonardo Davinci) in einem Text als Charakter aufführen?

Das Persönlichkeitsrecht verbietet so etwas ja bei z.B. bei Personen wie Angela Merkel, aber was ist mit längst verstorbenen Persönlichkeiten wie Davinci oder Götz von Berlichingen. Wie ist das geregelt wenn ich die mit Dialog und Handlung in einem Text auftauchen lassen will mit dem ich auch Geld verdienen möchte.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dahika, 24

Das darfst du nicht nur bei Da Vinci und anderen, die längst tot sind. Ich habe mal einen sehr spannenden Roman gelesen, der zur Zeit der Ära von Jimmy Carter spielte. "Der 5. Reiter" oder so.

Da machten Gaddafi als Bösewicht mit und auch Jimmy Carter. Und beide waren noch in Amt und Würden. Ich glaube, auch der Bürgermeister von New York kam als Rolle darin vor.

Kommentar von DavidStarsky ,

Weisst du da vielleicht sogar eine rechtlige Grundlage dazu? Die Antworten hier gehen leider in alle Richtungen und in den Kommentaren wird wiedersprochen...

Antwort
von Skinman, 8

Das heißt im Deutschen "Figur", nicht "Charakter".

Und das Persönlichkeitsrecht verbietet keineswegs, Figuren wie Angela Merkel in fiktionalen Texten zu verwenden. Das wäre ja noch schöner.

Kommentar von DavidStarsky ,

Aber ich kann die ja wohl kaum in den Bahamans an den Strand legen, ein Klavier auf sie fallen lassen und es dann bei Thalia zum Verkauf anbieten. Oder?

Antwort
von RasThavas, 26

Du darfst auch Personen von heute in deine Texte einbauen!

Wie kommst du da drauf, das würde das Persönlichkeitsrecht verletzen? Du darfst bestimmte Sachen nicht schreiben, insbesondere Tatsachen, aber du dürftest ein fiktives Gespräch erfinden, sofern es nicht beleidigend ist.

Es gibt doch auch im Inet massenweise Fanfiction mit echten Stars, die sind ja auch legal!

Kommentar von CaraBoswick ,

Legal, aber Fanfiction dürfen später nicht dazu verwendet werden, um damit Geld zu verdienen. Wenn man vorhat seine Fanfiction zu veröffentlichen, muss man die Namen der Persönlichkeiten ändern (siehe 50 Shades of Grey, After Passion, u.ä.)

Antwort
von GromHellScream, 43

Hallo DavidStarsky,

das Urheberrecht verfällt nach 70 Jahre, wenn der Urheber tot ist, demnach kannst du ihn in deine Geschichte benutzen.

---
Mit freundlichen Grüßen
GromHellScream

Kommentar von Hikez ,

Das Urheberrecht verfällt nach 70 Jahren? Demnach müssten Lieder der 40er ja niemandem mehr gehören

Kommentar von GromHellScream ,

Die Lieder sind auf eine Person zuzuordnen, wenn du die aber beispielsweise Online stellst, passiert nicht.

Kommentar von RasThavas ,

Was hat das denn jetzt mit dem Urheberrecht zu tun? Personen unterliegen nicht dem Urheberrecht!

Antwort
von josef050153, 4

Wenn jemand mindestens 70 Jahre tot ist, dann darfst du über ihn herziehen wie die Vandalen und es kann keiner etwas dagegen machen. So ist das zumindest bei uns.

In islamischen Staaten wirst du wegen Beleidigung irgendwelcher Superhelden (Atatürk, Mohammed ...) auch schon mal hingerichtet.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community