Frage von HeroHacker, 36

Darf man ohne Erlaubnis Bilder von einem öffentlichem Geschäft wie z.b. Media Markt oder Edeka machen?

Darf man Bilder von innen und von außen machen? Darf man diese (zu nutzen von Google und anderen Leuten) ins Internet stellen? Google hat ja seit längerem die Funktion das wenn man einen Laden sucht, dort sofort Ergebnisse mit Öffnungszeiten und Bilder usw. angezeigt werden. Diese kann man frei bearbeiten. Deswegen füge ich gerne zu nutzen von Besuchern/ Kunden Öffnungszeiten und Bilder hinzu. Darf ich dafür einfach mit dem Handy Bilder von dem Geschäft machen sowohl von außen als auch von innen?

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 9

Falls an einem Gebäude ein Werk der bildenden Künste zu sehen ist oder das Gebäude selbst ein geschütztes Werk der Baukunst darstellt im Sinne von UrhG § 2 Abs. 1 ("4. Werke der bildenden Künste einschließlich der Werke der Baukunst "),

also wenn das zu sehende Werk die nötige Schöpfungshöhe (s. Wikipedia) aufweist und der Schöpfer noch nicht mehr als 70 Jahre tot ist, darf eine Fotografie des Gebäudes von außen nur unter Ausnahme(Schranken)-Bedingungen öffentlich gezeigt werden wie

  • UrhG § 51 Zitate
  • UrhG § 57 Unwesentliches Beiwerk:

"Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe von Werken, wenn sie als unwesentliches Beiwerk neben dem eigentlichen Gegenstand der Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentlichen Wiedergabe anzusehen sind."

  • UrhG § 59 Werke an öffentlichen Plätzen:

"(1) Zulässig ist, Werke, die sich bleibend an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen befinden, mit Mitteln der Malerei oder Graphik, durch Lichtbild oder durch Film zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben. Bei Bauwerken erstrecken sich diese Befugnisse nur auf die äußere Ansicht."

Wenn es dir darum geht, in einem eigenen Werk das Werk des Architekten zu besprechen, könnte ein Zitat zulässig sein.

Wenn es dir darum geht, deine Frau beim Schoppen zu knipsen oder die Öffnungszeiten zu dokumentieren, sollte das geschützte Werk daneben als unwesentliches Beiwerk keine Rolle spielen.

Falls beides nicht zutrifft, könnte UrhG § 59 helfen. Dazu lese den Beitrag hier von alexbeckphoto und google das "Hundertwasser-Urteil" und lese "Warum benutzt Christo kein Geschenkpapier?" unter http://www.schmunzelkunst.de/saq.htm#christo

Innen darfst du fotografieren, bis es dir untersagt wird vom Inhaber des Hausrechts. Machst du weiter, machst du dich des Hausfriedensbruchs (s. StGB) schuldig.

Die gemachten Bilder darfst du dennoch öffentlich zugänglich machen. Es könnten aber Leute dich abmahnen und verklagen auf Unterlassung und auf Schadensersatz, falls durch dich deren Persönlichkeitsrecht (s. Wikipedia) verletzt worden ist oder dies droht. Dies könnte etwa greifen, wenn du meine Couchecke knipst und verbreitest und diese erkannt werden könnte als meine Ecke und Privatsphäre - und damit als Bestandteil meiner Persönlichkeit.

Auch Unternehmen können die Verletzung ihres (Unternehmens-)Persönlichkeitsrechts geltend machen. Das ist aber gar nicht so leicht. Jüngst gab es in Stuttgart ein Urteil Mercedes gegen ver.di über die Verbreitung von Fotos von Arbeitsplätzen, dessen Ausgang und Begründung interessant sind - ich aber vergessen habe.

Gruß aus Berlin, Gerd

Antwort
von alexbeckphoto, 9

von aussen: ja (aber nur dann, wenn du die Bilder von öffentlich zugänglichem Grund machst, also z.B. der Sraße vor dem Laden, oder die Blumenwiese daneben, nicht aber vom Balkon vom Haus gegenüber, weil der eben nicht für jedermann ständig frei zugänglich ist!)

von innen: nein!

entgegen deiner Ansicht sind Geschäfte wie Media Markt oder Edeka NICHT öffentlich! Das ist Privatbesitz. Nur weil jeder da rein darf um dort einzukaufen wird daraus nicht öffentlich. Dass sie da jeden rein lassen liegt in ihrem interesse, weil sie so viel wie möglich verkaufen wollen und dazu sind viele Leute nötig. Aber sie dürfen rein theoretisch auch jedem den Zugang verweigern oder einen Türsteher davor stellen der nur bestimmte Leute rein lässt. Wird in der Praxis natürlich nicht gemacht, weil sie ja so viel wie möglich verkaufen wollen, aber sie dürften, wenn sie denn wollten. Daher darfst du das eben nicht mit "öffentlich" verwechseln und deshalb darfst du dort auch innen nur dann Bilder machen, wenn du die Erlaubnis dazu hast und erst Recht sie auch nur mit der entsprechenden Erlaubnis veröffentlichen!

Antwort
von Heklamari, 5

mach dich nicht unglücklich!!!!

da ist sowas von verboten und kann extrem teuer werden !!!!!


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community