Frage von Marcel7799, 20

Darf man mit möglicher Pyloneurophatie(Oberbegriff von Nervenerkrankung) in die Schule gehen?

Hey Leute,

Ich habe wahrscheinlich eine Polyneuropathie, also eine Erkrankung des peripheren Nervensystems. Ich weiß noch nicht, was genau da los ist, aber ich habe seit ungefähr 8 Tagen ein Kribbeln an den Händen und Füßen und manchmal wird mir schwarz vor Augen und ich ich kriege dann das Kribbeln fast überall am Körper und dann werde ich fast bewusstlos, aber wie gesagt nur fast. Es ist vor 8 Tagen in der U-Bahn passiert,als ich mich festhielt und auf einmal dieses Kribbeln am ganzen Körper hatte und mir schwarz vor Augen wurde und dadurch fast bewusstlos wurde. Seit dem Tag an, habe ich an einer Seite meines Kopfes manchmal eine Art "Stechen" und ich kriege jede 5 Minuten ungefähr ein Kribbeln an den Händen und Füßen und ich hatte ungefähr 3 Mal dieses Kribbeln am ganzen Körper,sodass ich fast bewusstlos wurde. Es ist vor allem schlimm, wenn ich unter vielen Leuten bin oder ich im Supermarkt bin.

Ich muss auch so schnell wir möglich zum Neurologen. Jetzt ist das große Problem, das ich morgen wieder Schule habe, da ich zum Glück noch Ferien hatte. Ich kann mich aber meistens nur 20 Minuten draußen aufhalten ohne das mir schlecht wird und ich das ich dieses Kribbeln kriege und dazu sehr nervös und panisch werde. Wie soll ich das jetzt so schnell wie möglich wieder hinkriegen? Ich kann ja nicht 3 Monate zu Hause bleiben und außerdem will meine Mutter, dass ich schon sogar morgen wieder zur Schule gehe, wie soll ich ihr das erklären? Und außerdem wirke ich seit dem Vorfall in der U-Bahn, sehr Abwesend.

Vorgeschichte: Ich habe vor 16 Tagen das erste mal Haze geraucht und da war meiner Vermutung nach, Rattengift drinne.

Antwort
von Chefelektriker, 20

Hast das seit 8 Tagen und warst weder beim Arzt , im KH noch beim Neurologen...und willst Dich jetzt vor der Schule drücken.

Das ist keine Polyneuropatie,den die kommt nicht in Interwallen,die ist ständig da.Ferner wirken Vergiftungen nicht erst nach 8 Tagen,sondern sofort.Was hast Du in der Zwischenzeit an Drogen zu Dir genommen?Das willst Du hier nicht erklären,wird schon seinen Grund haben.

Für mich klingt das eher nach Entzugserscheinungen von irgendwelchen Drogen.

Kommentar von Marcel7799 ,

Ich will ja zur Schule gehen, aber ich kann ganz einfach nicht :(     ich habe seit dem Vorfall nur paar Züge von einer Zigarette gehabt, aber sonst nichts 

Antwort
von Kuhlmann26, 12

Ich weiß gar nicht, was Du da überlegst. Geh zum Arzt und lass Dich untersuchen. Warum Du das nicht längst getan hast, frage ich mich auch. Weil Ferien waren? Kein Arzt hat Herbstferien; oder sagen wir, nicht alle.

Du kannst natürlich morgen auch in die Schule gehen und dort ohnmächtig werden, dann kann man Dir nicht vorwerfen, Dich vor der Schule drücken zu wollen. Mal abgesehen davon, dass ich es für absolut legitim halte, sich vor der Schule zu drücken.

Gruß Matti

Kommentar von Marcel7799 ,

Mir wäre es aber sehr peinlich, vor meinen Freunden und vor meiner Klasse bewusstlos zu werden und ich denke, dass sich meine Klasse danach zu mir komisch verhalten werden, aber trotzdem danke für deinen Kommentar :)

Kommentar von Kuhlmann26 ,

Das mit der Peinlichkeit kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber das liegt wohl am Altersunterschied zwischen uns. Eine Schwäche zu zeigen, fällt männlichen Jugendlichen deutlich schwerer als anderen Wesen. Zumal Du immer sagen könntest, Deine Ohnmacht wäre kalkuliert gewesen.

Wobei ich ja glaube, eine Krankheit macht Dich deutlich interessanter; bei den Menschen weiblichen Geschlechts allemal. Wenn die in der Zukunft in Dich herumscharwenzeln, werden Deine Freunde eigenwillig aus der Wäsche gucken. Aber gut, Deine Sache. (-;

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten