Frage von PhineAnny, 85

Darf man mit hormonimplantat etwas trinken?

Hallo ihr Lieben ich habe vor mir in einen monat ein Hormonimplantat in denn arm setzten zu lassen,hat jemand von euch damit Erfahrung? Und darf man mit Hormonimplantat auch mal ein wein oder so Trinken?

Danke schonmal im vorraus LG Phine

Antwort
von Pangaea, 54

Frage 2 zuerst: Ja, du darfst auch mit Hormonimplantat mal einen Wein trinken. Alkohol stört die Wirkung von hormonellen Verhütungsmitteln nicht.

Bei der Pille muss man ein bisschen aufpassen, dass man nicht so viel trinkt, dass man die Pille wieder erbrechen muss, und dass man nicht zu besoffen ist, um die nächste zu nehmen. Das ist alles. Aber das ist ja beim Implantat kein Problem.

Zu Frage 1: Nein, ich habe keine Erfahrungen damit. Die würden dir auch nicht viel nützen.

Aber warum das Implantat und nicht lieber eine Hormonspirale? Da sind die Hormonmengen noch niedriger und sie wirken praktisch nur in der Gebärmutter. Und bei der Hormonspirale hast du eine gute Chance, dass deine Blutungen vollkommen verschwinden.

Beim Implantat kann alles passieren: Die Blutungen können verschwinden, oder sie werden total unregelmäßig, oder wenn du Pech hast, dann hast du täglich leichte Schmierblutungen. Man  kannn das überhaupt nicht voraussagen.

Sprich nochmal mit deiner Frauenärztin darüber.

Kommentar von PhineAnny ,

Die spirale sagt mir nicht so zu. Da bei meiner oma vor 5 Jahren ein Arzt die Spirale entnahm und sagte das sie wohl falschherum war dadurch haben sich eEierstöcke und Gebärmutter entzündet,da musste ihr leider gottes alles entnommen werden

Antwort
von mila180, 18

Ich habe ein implantat seit montag habe bis jz keine probleme und dir bleiben die tage da auch ganz weg und es is da egal ob du brichst oder durchfall hast der schutz bleibt die 3 jahre und kostet dich 300 du merkst da garnix der arm wird betäubt und die kanüle mit den stäbchen fühlt sich an wie eine 2 spritze also ganz harmlos das sag ich deshalb weil ich schiss vor spritzen hab bei alk hab ich keine ahnung ob man das darf hab ja nur wegen rauchen gefragt

Da ich heute ja auf konzert war und pina colada(fals es richtig geschrieben is das is halt mit ananas und irgendein sekt) hab 5-6 schlücke getrunken 1 feigling und 8-9 schlücke bier und hab jz selbst angst das das stäbchen net mehr wirksam is und der schutz weg is

Bei der pille hatte ich mich mal besoffen ka wie das kam da hatte ich noch die pille und der schutz war noch da

Bei spirale könnte es deinem partner pieksen beim GV da an der spirale ein draht dran ist und das würde im bauch ziehen und die spirale kostet 350 da du es mit vollnakose in die gebärmutter bekommst

Antwort
von PersiaPrince, 53

Ja, meine Freundin hat das auch. Finde es bedenklich, weil Periode wegfällt, bisschen unnatürlich, aber das muss jeder selber wissen und manchmal sind die Schmerzen halt zu groß. Ab und zu trinkt sie auch mal was. Ist wohl kein Problem.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Die Pille ist da nicht unbedenklicher. Wenn man also Hormone nimmt ist es auch fast egal in welcher Form.

Am besten ist da die hormonfreie Verhütung.

Kommentar von PersiaPrince ,

Jo, denk ich auch...

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Verhuetung, 52

Klar kannst du Alkohol trinken. Aber warum fragst du derartiges nicht einfach den Frauenarzt?

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von PhineAnny ,

ich wollte mich erstmal informieren bevor ich mich dazu entscheide :)

Kommentar von HelpfulMasked ,

Und der Alkohol ist für dich ein ausschlaggebender Punkt?

Da solltest du dich lieber mal über Nebenwirkungen von Hormonen in Allgemeinen informieren. Ich würde dir davon abraten.

Kommentar von PhineAnny ,

Ich finde die Nebenwirkung nicht so schlimm. Ich habe das mit dem Alkohol gefragt weil meine Eltern ende des Jahres Heiraten wollen,da ist es ja wohl klar das man mal ein Glas mit drinkt :)

Kommentar von PlueschTiger ,

Du machst dir wegen Alkohol und Implantat Gedanken, aber unter anderem Krebs (Brust-, Gebärmutterhalskrebs) und der Tod sind dir egal, wie das? So weit ich gelesen habe wird die Pille zum Beispiel von der WHO als Krebserregend eingestuft. Zudem wurden in Frankreich und USA glaube, ein oder Zwei Hormonpräparate wegen Todesfällen verboten.

Zum Alkohol. Welchen Einfluss dieser, bei dir im Zusammenhang mit den Hormonimplantat hat, kann niemand genau sagen da die Biochemie und Genetik bei jedem Menschen, wenn auch ähnlich, unterschiedlich ist. Was bei 1.000.000 Frauen problemlos Funktioniert kann bei der 1.000.001 fatale folgen haben.

Antwort
von Januar07, 40

Sag mal, hat Dir Dein Arzt oder Apotheker denn dazu gar nichts gesagt?

Kommentar von PhineAnny ,

Ich habe mich noch nicht mit Arzt oder Aphoteker auseinandergesetzt wie gesagt belese mich erstmal zwecks nachwirkung ect )

Kommentar von Januar07 ,

Ich dachte, Du hast dieses Implantat bereits seit einem Monat.

Kommentar von PhineAnny ,

Nein, ich habe geschrieben ich habe vor mir in einem Monat eins unter die Haut setzen zu lassen :)

Kommentar von Januar07 ,

Sorry, Du hast recht!

Kommentar von Pangaea ,

Sie will es sich in einem Monat eisetzen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community