Frage von Fragewarum, 70

Darf man mit einer Anzeige drohen und sie am Ende nicht ausüben?

Antwort
von Frikadello, 36

Klar kannst du das machen. Aber du verlierst irgendwann an Glaubwürdigkeit wenn du deiner Ankündigung keine Taten folgen lässt.

Antwort
von PoisonArrow, 14

Eine Anzeige gegen jemanden zu stellen, ist nichts Ungesetzliches. Daher darf man natürlich jemanden warnen, wenn (....) dann, zeige ich sie an!

Verboten ist hingegen, jemandem z.B. mit Mord zu drohen (auch wenn man niemals vorhatte, diesen zu begehen). Wer also z.B. seinem Nachbarn zuruft: Wenn du nochmal Deinen Wagen vor meiner Auffahrt parkst, dann nehm ich eine Axt und schlag dir den Kopf ab! - der macht sich allein durch die ausgesprochene Drohung strafbar.

Eine Anzeige als Konsequenz anzukündigen ist nicht strafbar.

Grüße, ----->

Kommentar von Fragewarum ,

Hab lieben dank für die hilfreiche Antworte!

Kommentar von PoisonArrow ,

gerne!

Antwort
von Shany, 34

Natürlich Hauptsache es fruchtet;-)

Antwort
von boneclinks, 28

Natürlich.... du kannst jedem den du willst mit einer Anzeige drohen...auch Polizisten. Eine derartige Drohung ist nichts Verbotenes... machst dich wenn dann zum Gespött...mehr aber nicht.

Antwort
von Taimanka, 5

ja, das ist der gewollte Side-effekt einer Anzeige 

Antwort
von hohlefrucht, 22

Die Drohung ist oft wirkungsvoller als die Ausführung.

Drohen darf man immer, aber nicht bedrohen.

LG.

Antwort
von FeeGoToCof, 37

Selbstverständlich!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten