Frage von Alinaok, 561

Darf man mit einem Tennisarm arbeiten?

Hallo, ich habe mich heute beim arbeiten gestoßen , und vermute nun dabei einen Tennisarm erlitten zu haben . Die Kraft meiner Hand hat nachgelassen, ich kann fast nichts anheben ohne das mein Ellenbogen weh tut . Ich kann meinen Ellenbogen nicht aufstellen weder strecken , tut beides weh. Von meinem Ellenbogen bis zu meinem Handgelenk zieht es auch wenn ich den arm gar nicht bewege , alle schmerzen sind schon ziemlich stark. Ich arbeite in einem Café , und da morgen ein Feiertag ist wird es Mega voll sein. Ich weiß nicht ob ich es schaffe , da es auch noch mein rechter arm ist , oder ob es irgendwas verschlimmern könnte wenn ich damit arbeiten gehe. Ich möchte aber sehr ungern absagen !

Antwort
von Pangaea, 496

Einen Tennisellenbogen bekommt man nicht durch einen Stoß.

Aber das, was du beschreibst, klingt zumindest nicht so, dass du morgen damit arbeiten kannst. Bei diesen starken Schmerzen solltest du besser zum Arzt gehen bzw. jetzt um diese Zeit und auch noch am Gründonnerstag wohl besser in eine Ambulanz.

Achtung: Da der Unfall beim Arbeiten passiert ist, solltest du das auf jeden Fall sagen, weil dann auch die Berufsgenossenschaft zahlen muss und nicht deine Krankenkasse.

Antwort
von noname68, 438

das ist kein "tennisarm" diese diagnose erfolgt immer nach langandauernder überlastung eines gelenks, nicht aber durch eine prellung.

falls du weißt was der "musikknochen" ist, kann die prellung diesen nerv vorübergehend in mitleidenschaft ziehen, dann hat man diese taubheitsgefühle.

da du heute kaum noch deinen hausarzt erreichen kannst, musst du schon zu einem ärztlichen notdienst, falls du wirklich nichts mehr tragen kannst. der kann dich krankschreiben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten