Frage von Dominic2409, 82

Darf man mit dem Kurzzeitkennzeichen von Zuhause zur Zulassungsstelle fahren?

Ich hole diesen Samstag mein Auto mit einem Kurzzeitkennzeichen ab und fahre es dann nach Hause. Da Samstags die Zulassungsstelle natürlich zu hat wollte ich wissen ob ich dann Montags mit den Kurzzeitkennzeichen noch zur Zulassungsstelle fahren darf? Kennzeichen gilt bis 05.09.16

Antwort
von schleudermaxe, 42

... bei uns nicht, denn so ein Ding gilt hier nur für eine Fahrt und die war ja schon.

Viel Glück.

Auszug Merkblatt Zulassungsstelle:


Kurzzeitkennzeichen sind nicht ortsgebunden. Es darf also an einem Ort
zugelassen werden und dann an einem evtl. abweichenden Standort des
Fahrzeuges montiert werden. Mit einem Kurzzeitkennzeichen dürfen aber
nur folgende Fahrten unternommen werden:

Probefahrten
Überführung eines Fahrzeuges vom Kaufort zum Wohnort
Vorführtermin beim TÜV oder Dekra



Kommentar von Dominic2409 ,

In welchem Bundesland wohnst du den? Also ich in BW und ich hab sowas ähnliches auch schon gelesen und war mir jetzt unsicher

Kommentar von Strolchi2014 ,

Fragt sich in welchem Land schleudermaxe lebt. In Deutschland gelten diese Kennzeichen 5 Tage und das Datum steht rechts am Schild schwarz auf gelbem  Grund.


http://www.zollversicherung.org/kurzkennzeichenschilder.html

Kommentar von schleudermaxe ,

Oh, ein Kenner?

... und warum sieht unsere Zulassungsstelle dies total anders?

Auszug:

Kurzzeitkennzeichen sind nicht ortsgebunden. Es darf also an einem Ort zugelassen werden und dann an einem evtl. abweichenden Standort des Fahrzeuges montiert werden. Mit einem Kurzzeitkennzeichen dürfen aber nur folgende Fahrten unternommen werden:

Probefahrten
Überführung eines Fahrzeuges vom Kaufort zum Wohnort
Vorführtermin beim TÜV oder Dekra

Ergo:

Nicht einmal eine Fahrt zur Zulassungsstelle ist möglich, oder?

Kommentar von Hugito ,

Doch, wenn es eine Probefahrt ist, die man damit geleichzeitig macht. 

Entscheidend ist, dass die Grenzen des § 16 a StVZO beachtet werden. (Versicherung + Fahrzeugtyp muss Genehmigung haben(haben alle handelsüblichen Autos) + Kurzkennzeichen muss gültig sein und am Auto dran sein.) Er kann ja überall eine Probefahrt hinmachen, während der genehmigten Zeit.

Kommentar von Dominic2409 ,

Du postest einen Link in dem genau das drin steht was sie gesagt hat? Also ich kann da auch nicht raus lesen das ich zur Zulassungsstelle fahren darf?

Kommentar von Strolchi2014 ,

Wo fährt man dann sonst hin, außer zur Zulassungsstelle am Wohnort ? Leute, denkt doch mal nach.

Kommentar von schleudermaxe ,

Oh, Du schon wieder?

Seit wann ist denn bitte für eine etwaige Fahrt von der Wohnung zur Zulassungstelle nebenan ein KZK erforderlich? ....  und nur darum geht es doch. Mal denken, nicht nach....!

Kommentar von Strolchi2014 ,

Steht in der Frage irgendwo, dass die Zulassungsstelle nebenan ist ? Du nervst langsam mal richtig.

Kommentar von schleudermaxe ,

Du nörgelst doch rum und willst die gesetzlichen Vorgaben nicht einmal hören und die Merkblätter von der Zulassungsstelle interessieren Dich auch nicht und wenn Du zuviel Geld hast, werfe es per KZK hinaus, mir völlig egal.

... und dies soll es geben, eine Zulassungsstelle am Wohnort, und die ist meist wie weit weg?

Ist doch gar nicht Deine Frage, basta!

Antwort
von Strolchi2014, 50

Der 05.09. ist ein Montag und da gelten die Kennzeichen noch den ganzen Tag. Also kannst du entspannt  Montag zur Zulassungsstelle fahren.

Kommentar von schleudermaxe ,

... wo steht das? Die eine erlaubte Fahrt war doch schon, oder übersehe ich etwas?

Kommentar von Strolchi2014 ,

Kurzzeitkennzeichen gelten 5 Tage. Und der 05.09 ist lt. meines Kalenders ein Montag

Kommentar von schleudermaxe ,

... und für eine einzige Fahrt, so jedenfalls hier bei uns. Auszug aus Merkblatt >Zulassungsstelle:

Kurzzeitkennzeichen sind nicht ortsgebunden. Es darf also an einem Ort
zugelassen werden und dann an einem evtl. abweichenden Standort des
Fahrzeuges montiert werden. Mit einem Kurzzeitkennzeichen dürfen aber
nur folgende Fahrten unternommen werden:

Probefahrten
Überführung eines Fahrzeuges vom Kaufort zum Wohnort
Vorführtermin beim TÜV oder Dekra

Kommentar von Strolchi2014 ,

Ja da hast du richtig gelesen. Und man darf damit zur Zulassungsstelle fahren. Haben wir schon oft gemacht.

Kommentar von schleudermaxe ,

... ach, jetzt plötzlich? ...und nie erwischt worden und deshalb ist es erlaubt? Lachnummer, oder?

Kommentar von Strolchi2014 ,

Wieso plötzlich ? Ja, wir sind auch schon in Polizeikontrollen gekommen.  Man hat sich damit zufrieden gegeben, dass man ihnen erklärt hat das man auf dem Weg zur Zulassungsstelle ist. Und wo ist jetzt dein Problem ? Solange der Fragesteller damit nicht zum Spaß durch die Gegend fährt ist alles in Ordnung. Er schreibt doch, das er damit Montag zur Zulassungsstelle fahren will.  Also, bleib mal entspannt.

Wenn du allerdings  mit deinen Kumpels am Wochenende durch die Gegend fahren  würdest, könntest du schon  in Erklärungsnot kommen.

Kommentar von schleudermaxe ,

... und seit wann benötige ich für so eine Fahrt ein KZK und wie bitte ist das Fahrzeug dorthin versichert über das Ding? Wirklich auch  Kasko u.a., wenn es benötigt wird?

Gesteh einfach einmal Fehler ein und gut ist, basta!

Kommentar von Strolchi2014 ,

Man schließt bei einer KFZ Versicherung vorher einen Vertrag ab. Da reicht ein Anruf bei der Versicherung. Vielleicht solltest du dich mal richtig informieren. Da ich schon oft solche Kurzkennzeichen benutzt habe, weiß ich wie der Hase läuft.

Antwort
von Kleckerfrau, 22

Ja du darfst damit auch noch zur Zulassungsstelle fahren. Lass dich nicht verunsichern. Und lass das Auto über das Wochenende stehen. Möglichst in einer Garage.

Antwort
von SuperNiklas03, 33

ich denke schon wie willst du sonst dahin?

und der montag ist ja der 5.9 also ist das kennzeichen noch gültig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten