Darf man mit 17 und mit der Führerschein Klasse B Quad fahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

AM_ Zwei- und dreirädrige Kleinkrafträder sowie vierrädrige 

Leichtkraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit
von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm bei Verbrennungsmotoren bzw. einer Nenndauerleistung bis zu 4 kW bei
Elektromotoren

Neu ist, dass dreirädrige Kraftfahrzeuge („Trikes“) nicht mehr dem Pkw-Führerschein der Klasse B, sondern den Motorradklassen zugeordnet werden. 

So berechtigt A1 auch zum Führen von dreirädrigen Kraftfahrzeugen bis 15 kW. Leistungsstärke Trikes benötigen die
Klasse A. 

Allerdings dürfen mit Motorradführerscheinen keine Trikes mit Anhänger geführt werden. 

Wer den Pkw-Führerschein vor dem
19.01.2013 erworben hat, darf auch weiterhin dreirädrige Kraftfahrzeuge
fahren, auch mit Anhänger. 

Beim Umtausch in die Scheckkarte wird dies
durch die Schlüsselzahlen 79.03 und 79.04 zu A1 und A ausgedrückt

.So bedeutet:
01 Sehhilfe erforderlich
02 Hörhilfe erforderlich
78 nur Fahrzeuge mit Automatikgetriebe
79.02 nur drei- und vierrädrige
Fahrzeuge
der Klasse AM
79.03 nur dreirädrige Fahrzeuge
79.04 nur dreirädrige Fahrzeuge mit
Anhänger
bis 750 kg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jein, d.h. nur die kleinen. Bin mir nicht sicher wo die Begrenzung liegt, aber das Quad darf so weit ich weiss nur maximal einen bestimmten Hubraum haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 17 hat man noch keine Klasse B. Du hast die Erlaubnis, das Lenkrad zu halten wenn die Familie zu Tante Ilse fährt,  genannt BF17.  Damit hast du die Klasse Am, die dich zum Führen  eines Quads mit 50ccm und max. 45km/h berechtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber sicher, die Kleinen mit 45 Km/h und 50 ccm alleine <350kg, die Grossen eben nur mit den eingetragenen Begleitern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf das Quad an. Ein 50er darfst Du dann ja sowieso fahren. Wenn Du den Führerschein mit 17 hast.

Aber wenn das Quad großvolumiger ist, es also einen Autoführerschein gefahren wird, fehlt Dir Begleitperson. Klar gibt es auch Quad mit Sozius, aber die Kommunikation ist sehr eingeschränkt. Ich denke, das geht am Ziel des begleiteten Fahrens vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von peterobm
06.06.2016, 14:48

ist egal wo der Begleiter sitzt, im PKW auch auf der Rückbank möglich

1

Mit 17 nimmst Du am begleiteten Fahren teil. Daher musst Du bei Quads ein wenig unterscheiden.

Quads mit 50 cm³ Hubraum und 45 km/h Höchstgeschwindigkeit kannst Du bereits mit 16 und der Führerscheinklasse AM fahren. Diese Klasse ist in B enthalten. Somit darfst Du diese Quads bereits jetzt fahren.

Bei Quads, die unter die Führerscheinklasse B fallen, benötigst Du auf dem Quad allerdings die eingetragene Begleitung, um dies fahren zu dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Autoführerschein hast darfst du auch quad fahren
Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung