darf man mit 17 einfach ein motorrad von einem kumpel kaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt immer ein Kaufvertrag zu stande. Man kann sie auch mündlich abschließen, sprich mit Einigung besteht bereits ein Kaufvertrag.

Du bist minderjährig und somit nur beschränkt Geschäftsfähig. Da ein Motorrad wohl kaum im Bereich des Taschengeldes liegen dürfte, ist der Kaufvertrag schwebend unwirksam, und kann somit von deinen Eltern als nichtig erklärt werden, somit müssen Geld und Motorrad zurück gegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Kaufvertrag gehört das ganze offiziell nicht dir sondern immmernoch deinem Kumpel. Außerdem musst du für eine solche (hohe) Ausgabe Geschäftsmündig sein. Dies bist du Vollständig erst it 18, ergo du brauchst die Zustimmung deiner Eltern. Kaufst du es ohne Zustimmung können deine Eltern verlangend das dein Kumpel die Maschine wieder zurücknimmt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du von wem auch immer was kaufst, hast Du IMMER einen Kaufvertrag geschlossen! Ob nun mündlich oder schriftlich!

Mit 17 bist Du minderjährig und darfst alles was Dein Taschengeld/Taschengelderspartest übersteigt ohne Einverständnis Deiner Eltern nicht kaufen!

So ein Kauf ist ohne Einverständnis Deiner Eltern bist zu Deiner Volljährigkeit "schwebend unwirksam". Deine Eltern können dann widersprechen und der Kauf ist rückgängig zu machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich sags ma so wie es mir mein fahrlehrer gesagt hat :)
Ein blinder darf ein auto kaufen, die frage ist darf er es fahren ?
im klartext , du darfst es kaufen aber nur fahren wenn du ne fahrerlaubnis besitzt :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fogl400
03.12.2016, 20:05

hab ich ja

0

Was möchtest Du wissen?