Frage von gercraluja01, 168

Darf man mit 14 selbstständig aus dem Christentum austreten, oder braucht man die Einverständnis der Eltern?

Antwort
von Nordseefan, 79

Die Eltern haben einem viel zu sagen, bis man 18 ist.

Aber religionsmündig ist man schon mit 14 Jahren. Das heißt, auch wenn deine Eltern noch so dagegen sind: Mit 14 kannst du auch OHNE ihr einverständis aus der Kirche austreteten. Und - wenn du magst in eine andere  Religionsgemeinschaft eintreten.

Kommentar von glidrisi ,

Antwort ist falsch 

Bei uns in Bayern ist dies z.B. nicht erlaubt 

Kommentar von Nordseefan ,

Natürlich gilt das auch für BAyern!

Kommentar von glidrisi ,

Du meinst wohl aus der Kirche? ich aus dem Christentum...dies war gefragt !!

Kommentar von Nordseefan ,

natürlich darfst du auch aus der Chrislichen Kirche austreten. Und somit aus dem Christentum

Kommentar von glidrisi ,

Wieder falsch-um den Thread nicht unnötig weiterzuspoolen... du Nordsee... bist kirchlicher Laie..ich ne wissende Christin...auch nach dem formalen Kirchenaustritt bleibst du bis ans Lebensende ein getaufter Christ im Christentum. Die Staatskirchen bieten dir Basiskurse an..oder Wiki

Antwort
von Fledermaus92, 103

Mit 14 bist du religionsmündig, das heißt du kannst austreten ohne dass deine Eltern da irgendetwas mitzureden haben.

Antwort
von VladimirMakarow, 91

Nein da haben deine Eltern kein Mitspracherecht 

In deutschlsnd herrscht allgemeine Religionsfreiheit , austreten oder beitreten in bestimmte Gruppierungen oder zu einer Religion oder auch raus kann man ohne die Eltern ( leider ) erst mit 14 alleine ( was in deinem Falle ja eingetreten ist 

Antwort
von Johnbobs, 48

Bevor du aus der Kirche austretest, solltest du dir auch Gedanken über die Nachteile machen.
Du kannst nicht mehr kirchlich heiraten. Deine Kinder später können Probleme bekommen getauft zu werden usw. Das zieht einen kleinen Rattenschwanz hinterher.

Informiere dich!

Kommentar von gercraluja01 ,

Was bringt mir die Kirche, wenn ich nicht gläubig bin?

Kommentar von Johnbobs ,

Vorteile:

- Du kannst bei Taufen Patin oder Pate werden.
- Du hast anspruch auf professionelle Seelsorge (Hoffe du wirst die nie brauchen!)
- Im Todesfall wirst du kirchlich bestattet und deine Angehörigen werden seelsorgelich begleitet.
- Du kannst dich später kirchlich trauen lassen (Heiraten)
- Du hast ein kirchliches Wahlrecht oder kannst selbst als Gemeindeleitung kandidieren.
- Du wirst nicht bei Betrieben ausgeschlossen die eine Kirchenmitgliedschaft voraussetzen.
- Du hast vielfältige Möglichkeiten dich ehrenamtlich zu engagieren.
- Kirchliche Angebote wie Bildungs- und Kulturangebote.

Ob später deine Kinder getauft werden können ist meiner Meinung nach auch fraglich.
Dazu kommt, dass du nicht die komplette Kirchensteuer einsparen wirst. Das Mehrgeld wird vom Staat trotzdem versteuert.

Letzendlich ist es deine Entscheidung.

Antwort
von Nemesis900, 77

Ja darfst du ohne deine Eltern.

Antwort
von nowka20, 6

du darfst, da du mit 14 jahren religionsmündig geworden bist

Antwort
von Remmelken, 43

Mit 14 Jahren bist du religionsmündig und kannst ohne die Hilfe deiner Eltern aus der Kirche austreten.

Antwort
von Gronkor, 29

Die Frage wurde ja schon zur Genüge beantwortet:

Mit 14 bist Du voll religionsmündig und darfst aus edr Kirche austreten.

Ich füge noch einen nützlichen Link hinzu. Auf dieser HP wird Dir erklärt, wie Du das mit dem Kirchenaustritt genau anstellst - Abhängig von Staat und Bundesland, in dem Du wohnst:

http://www.kirchenaustritt.de/

Antwort
von Schlauerfuchs, 61

Ja ab 14 bist Du religionsmündig in der BRD od Dich per Antrag vom Religionsuntericht befreien lassen.

Ob Du Christ bist od nicht ist Deine Sache unabhängig der Kirchen od Religionzugehörigkeit. 

Kommentar von gercraluja01 ,

Wie genau kann man austreten?

Kommentar von Schlauerfuchs ,

Den Antrag auf Befreiung vom Religionsuntericht kannst Du am Anfang des Schljahres schriftlich stellen und dort abgeben im Sekretariat. 

Der Kirchenaustritt kannst Du per Brief schriftlich an die Kirchenverwaltung in den Ort wo die Kirchenverwaltung sitzt senden.

Kommentar von Remmelken ,

Je nach Bundesland erklärt man den Kirchenaustritt entweder beim Standesamt oder beim örtlichen Amtsgericht. Leider wird in den meisten Bundesländern eine Gebühr fällig, meist etwas um 30 Euro, in einigen Gemeinden Baden-Würtembergs bis zu 60 Euro.

Vom Religionsunterricht kann man bei der Schulleitung abmelden, entweder Schriftlich oder zur Niederschrift, allerdings in Bayern und im Saarland nur wenn man älter als 18 Jahre ist oder wenn man keiner Kirche mehr angehört. Wenn Ethikunterricht angeboten wird muss man danach diesen Besuchen. Wenn man mitten im Schuljahr wechselt dann kann es sein das man eine Prüfung zur Leistungsseinschätzung ablegen muss.

Antwort
von magicced01, 64

mit 14 bist du religionsmündig und darfst das.

Antwort
von Gambler2000, 25

Ja, mit 14 bist du Religionsmündig. Also, kannst du aus der Kirche austreten.

Antwort
von Naajed, 81

Hallo ,

natürlich kannst Du das machen , ich bin mit 11 Jahren auch selbständig aus dem Christentum ausgestiegen . Ich habe einfach meine Eltern darauf angesprochen wie ich darauf komme und was ich will .

Antwort
von comhb3mpqy, 7

Warum willst du denn austreten? Bist du unzufrieden oder glaubst du nicht?


Kommentar von gercraluja01 ,

Ich glaube nicht

Kommentar von comhb3mpqy ,

also auf meinem Profil habe ich Gründe reingeschrieben, warum ich an Gott glaube. Kannst ja mal vorbeischauen oder mich einfach fragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community