Darf man mit 11Jahern in einen Film ab 12?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn der Kinobetreiber sich an das Jugendschutzgesetz hält, darf er deine Freunde nicht einlassen.

Eine Ausnahme ist, wenn Kinder zwischen 6 und 12 Jahren in Begleitung ihrer Eltern (Personensorgeberechtigten) in einen Film gehen, der mit "Freigegeben ab zwölf Jahren" gekennzeichnet ist 

http://www.jugendschutz-aktiv.de/de/informationen-fuer-gewerbetreibende-und-veranstalter/die-vorschriften-im-einzelnen/kinos.html

Es müsste also ein Elternteil deiner Freunde mitgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten, ansonsten nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein xD unnötige Frage 11 jährige dürfen nicht in einen film ab 12 sonst würde die altersbeschränkung kein sinn machen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an.... eigentlich nicht ...aber wenn der Kinowart DENKT das du alt genug bist geht es ja (also der die karten verkauft)... wenn er aber nach dein schülerausweiß fragt...kannst ihn ja dann bitten, einfach einmal drüber zu sehen ^^ 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr sicher sein wollt reinzukommen, dann müssen die jeweiligen Eltern bzw. jeweils ein Elternteil mit ins Kino gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, eigentlich dürfen sie es nicht aber ich meine sie werden ja bald 12 Jahre alt. Kinder unter 12 müssen eigentlich in der Begleitung eines Erwachsenen sein. Aber vielleicht kommt ihr durch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uncutparadise
01.11.2015, 19:47

Nicht ein erwachsener. Eltern !

1

Eig nicht aber die dürfen bestimmt eh rein ich bin15 und bin schon einfach in ein Film ab 16 gegangen  also was ich sagen will ja zu 90% Wahrscheinlichkeit  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur mit erwachsener Begleitperson.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliha
01.11.2015, 19:42

Eine erwachsene Begleitperson reicht hier nicht aus, es muss eine "personensorgeberechtigte" Person sein.

1
Kommentar von uncutparadise
01.11.2015, 19:47

Eltern sind durchaus kontrollierbar ;-)

2

Nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich gesehen: Nein!

In der Realität: Ja!

Wenn sie so knapp am passenden Alter dran sind, wird sicher niemand was sagen!

Grüße, Kathi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?