Frage von gf5zu, 64

Darf man Minecraft Clients veröffentlichen?

Hallo, ich habe mir einen MC Client mit Hilfe des ModCoderPacks erstellt, der einige nützliche Funktionen sowie Hacks mit sich bringt. Nun habe ich geplant, diesen Client zu veröffentlichen. Wenn ich ihn mit dem MCP reobfuscate, bekomme ich aber nur einige Klassen raus. Diese müsste dann jeder in seine MC Jar Datei kopieren. Damit habe ich 2 Probleme:

  1. Nicht jeder ist schlau genug und hat die Software dazu, um die Klassen in seine Jar zu kopieren.

  2. Ich möchte meinen Client obfuskieren, was meines Wissens nach nur mit der ganzen Jar, jedoch nicht mit einzelnen Klassen funktioniert.

ALSO > möchte ich eine zip Datei zum Download abieten, welche die Client (minecraft) .jar und die .json Datei für die Version enthält. So müsste man meine zip dann nur noch in den versions Ordner entpacken und der Client wäre installiert.

Nun das eigentliche Problem/ die Frage:

Wenn ich den gesamten Client (also die bereits gepatchte und obfuskierte minecraft jar) hochlade, lade ich ja auch gleichzeitig alle Texturen und Sounds von Minecraft hoch, da diese sich in dieser jar befinden. Ist das erlaubt? Unten rechts in MC steht ja immer:

"Do not distribute."

Heißt das, dass ich die Texturen/Sounds... von Minecraft nicht mit verteilen darf?

Oder darf ich die ganze, gepatchte Jar mit Texturen und Sounds... hochladen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThomasMorus, Community-Experte für Copyright, 39

Ich selbst spiele zwar kein Minecraft und habe auch nicht jedes technische Detail in deinem Post verstanden. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass dieser Auszug aus den Mincraft-Nutzungsbedingungen von Mojan, deine Frage beantworten:

Any Mods you create for the Game from scratch belong to you (including
pre-run Mods and in-memory Mods) and you can do whatever you want with them, as long as you don't sell them for money / try to make money from them and so long as you don't distribute Modded Versions of the Game. Remember that a Mod means something that is your original work and that does not contain a substantial part of our code or content. You only own what you created; you do not own our code or content.

Antwort
von MMighty, 30

Alleine, dass es schon eine Fälschung vom Orginal ist, sollte schon ein Hinweis sein, davon eher keinen Gebrauch zu machen...

Im Folgenden liste ich dir einmal ein paar Punkte, die dir vielleicht einen kleinen Anstoß geben:

1. Du hast vor, einen Hack-/Cheat-Client zu veröffentlichen.

2. Du nutzt Cheats und Hacks, um anderen Spielern ihren Spielspaß zu verderben. (Nimm mir das an der Stelle bitte nicht übel, aber gerade DIESE Spielverderber sollte es meiner Meinung nach eines Tages mal bitte richtig treffen...)

Es ist völlig egal, wer den jeweiligen Server leitet. Fakt ist, dass all diese Spieler Spaß haben wollen und sie diesen auf abartige und z.T. unmenschliche Art und Weise genommen bekommen durch Menschen wie dich.

Es ist deine Entscheidung, ob du das weiterhin machst oder - besser - wahre Reife zeigst und dem ein Ende bereitest.

3. Du bietest ANDEREN deine gefälschten Clients an und hast somit eine tragende Rolle für den Keil, der eine ganzen Community von mehreren millionen Spielern spaltet.

=====

Und somit frage ich dich: Ist es wirklich das, was du willst? Eine illegale Fälschung zu veröffentlichen und mit anderen die Freude von Spielern am Spiel zu verderben? Willst du wirklich einen solch großen Hass provozieren?

Ich bitte dich: Lass es bitte sein. Sei ein Vorbild für andere und nicht der von vielen Gehasste, der bereits selbst Unmengen an Hass mit sich trägt und verbreitet.

Du hast die Wahl.

Kommentar von gf5zu ,

Nochmals: Ich bin kein Spielverderber!

Mein Client würde nur zum Einsatz kommen, wenn mir ein dummer Owner OP gibt... lange Geschichte, aber manche sind so dumm. Auf solchen Server benutze ich dann Nuker, damit die Besitzer lernen, besser aufzupassen.

Auf guten Servern weiße ich auch gerne auf fehlerhafte Konfigurationen hin, die ich eventuell durch Hacks gefunden habe. Diesen Servern biete ich auch gern meine Hilfe z.B. als Dev. an.

Warum griefe ich schlechte Server:

Weil mir das auch mal passiert ist, was ich aber nicht schlecht finde, da ich daraus gelernt habe und fast jeder Serveranbieter Backups macht....

Auf PvP Servern z.B. würde ich niemals Hacks einsetzen! Hacker nerven mich ja selber.

Sooo, mir ging es darum, ob ich die Texturen/Sounds von MC mit hochladen darf. Ich habe mir ein paar andere Clients angeguckt. In jedem waren die Texturen/Sounds drinn, was heißt, dass es legal sein könnte (sonst wären die ja schon gelöscht, oder?).

Also es muss auch kein Hack Client, sondern kann auch eine normale Mod sein...

Darf ich das veröffentlichen? 

Kommentar von MMighty ,

Wir sagen es mal so: Solange du nicht dafür Geld verlangst, müsste alles im grünen Bereich sein.

Vielleicht bist DU jemand, der Servern damit helfen will, Sicherheitslücken zu schließen, aber dafür die anderen... die denken höchstwahrscheinlich nicht so wie du und werden deinen Client eher für böse (oben genannte) Zwecke verwenden.

Zusammengefasst:

Es ist unwahrscheinlich, damit irgendwelche großen Probleme zu bekommen, wenn denn überhaupt welche - aber rein aus der Moral und den Folgen rate ich davon ab.

Kommentar von gf5zu ,

Nun ja, ich möchte es in einer "abgespeckten" Version veröffentlichen (Nur mit Funktionen, die dem Spieler im PvP Kampf keinen Vorteil bringen(z.B.: Fullbright (Damit man besser im Dunklen sieht), Sneakbot (hält nur die Shifttaste für den Spieler gedrückt)) ...). Doch:

ThomasMorus

> hat auch auf die Frage geantwortet. Laut seinem Post darf man solch einen Client nicht veröffentlichen, da er ja Code und Resources von Mojang enthält.

Wieso sind dann Clients wie Nodus (und fast alle anderen custom Clients) noch online? Die Jar von Nodus enthält ja auch allen Code von Mojang sowie Texturen / Sounds?

Hätte Mojang Nodus nicht schon längst "verboten" oder "gesperrt"?

Nein, man kann es immer noch runterladen (glaube legal), oder ist da schonmal jemandem was passiert? Dem Entwickler davon juckt das ja auch nicht.

Ich bin unsicher, also auf dem selben Stand, wie bevor ich die Frage gestellt habe. In den AGBs steht, dass man es nicht darf, doch trotzdem machen es viele und es passiert nichts.

Kommentar von MMighty ,

Mach dich einfach nicht verrückt wegen der ganzen Sache. Immerhin riskierst du rechtliche Konsequenzen (man weiß ja nicht) nur dafür, dass andere wenige deinen Client benutzen.

In meinen Augen macht das nicht so viel Sinn.

Ich gehe zwar nur davon aus, dass man dich zwingen wird, den Client nicht mehr online anzubieten, viel mehr normalerweise auch nicht, aber... na ja.

Nodus gibt es übrigens in den neuesten MC-Versionen als Orginal nicht mehr, soweit ich weiß. Es hat sich wahrscheinlich an falschen Ecken zu weit rumgesprochen.

Außerdem hat ThomasMorus zitiert: Man darf es nicht gegen Echtgeld anbieten, bzw. nicht verkaufen.

Kommentar von MMighty ,

Mir fällt gerade auf, dass das, was ich geschrieben habe, etwas widersprüchlich ist. Wenn es stimmt, was ThomasMorus zitiert, dann DARFST du deinen Client problemfrei anbieten aber nur kostenlos, weil er noch Codes/Inhalte von Mojang enthält.

Kommentar von gf5zu ,

"a Mod means something that is your original work and that does not contain a substantial part of our code or content."

Ja, es ist mein Werk, aber nicht alles. Der MC Code, die Texturen und Sounds sind von Mojang. Beim Upload der Jar würde ich diese mit verteilen, was ich, so wie ich es verstanden habe, auch wenn er kostenlos ist nicht darf, da diese Daten nicht mir gehören.

"don't distribute Modded Versions of the Game. "

Ok, also darf ich es nicht veröffentlichen, oder? Mein Client ist ja nichts anderes als eine gemoddete Version von MC. Laut diesem Satz darf man das nicht veröffentlichen.

Zu Nodus:

Ich habe es gerade mal mit Google gesucht und es heruntergeladen. Problemlos, das obwohl Nodus nun schon sehr bekannt ist.

Andere Clients sind ja auch alle noch online.

nur dafür, dass andere wenige deinen Client benutzen.

Naja, ich habe einen YT Kanal, wo ich den Client vorstellen würde und viele Skype Kontakte, die sich dafür interressieren würden.

MAAAAAAAN, ich weiß es immer noch nicht ;)

Mojang hat auch keine support E-Mail. Danke.

Ich werde den Client erstmal nicht online stellen, solange ich nicht sicher bin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten