Frage von LMR847, 58

Darf man jemanden verletzten wenn man von ihm gestalk wird?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dommie1306, 4

Hallo,

erstmal ist Stalking im strafrechtlichen Sinne sehr schwer zu "erreichen". 

§ 238 StGB
Nachstellung

(1) Wer einem Menschen unbefugt nachstellt, indem er beharrlich

1.seine räumliche Nähe aufsucht,2.unter Verwendung von Telekommunikationsmitteln oder sonstigen Mitteln der Kommunikation oder über Dritte Kontakt zu ihm herzustellen versucht,3.unter missbräuchlicher Verwendung von dessen personenbezogenen Daten Bestellungen von Waren oder Dienstleistungen für ihn aufgibt oder Dritte veranlasst, mit diesem Kontakt aufzunehmen,4.ihn mit der Verletzung von Leben, körperlicher Unversehrtheit, Gesundheit oder Freiheit seiner selbst oder einer ihm nahe stehenden Person bedroht oder5.eine andere vergleichbare Handlung vornimmt

und dadurch seine Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Das "schwerwiegend beeinträchtigt" ist der Knackpunkt. Dieses wird in der Rechtsprechung z.B. bejaht, wenn du auf Grund des Stalkers deinen Arbeitsplatz oder deinen Telefonanschluss gewechselt hast oder ewnn du deine Freizeitgepflogenheiten änderst (also bestimmte Lokalitäten z.B. meidest).

Selbst wenn die Straftat Nachstellung vorliegt, darfst du den anderen nicht schlagen, da dies eine Körperverletzung nach §223 StGB darstellt. Ich weiß, dass du auf §32 StGB Notwehr raus willst:

§ 32
Notwehr

(1) Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.

(2) Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden.

Hier ist Absatz 2 entscheidend. "... die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff". Die Körperverletzung ist aber nicht erforderlich, um dich von dem Angriff zu schützen, du kannst auch einfach weggehen oder die Vorhänge zumachen o.ä. Daher ist das keine gebotene Notwehr.

Ruf die Polizei und bring den Sachverhalt zur Anzeige. Wenn es für dich zu massiv wird, wende dich an das zuständige Amtsgericht und erwirke eine Unterlassungsklage bzw. deren einstweilige Verfügung (erklärt dir alles der Mitarbeiter vom AG). Hierbei wird deinem "Stalker" ein Kontaktverbot ausgesprochen. Wenn er dennoch deine Nähe sucht, stellt dies eine Straftat dar, in diesem Fall kann die Polizei ihn auch in Gewahrsam nehmen...

Viel Erfolg 

Antwort
von Daguett, 22

Nein, denn das wäre Körperverletzung und Selbstjustiz. Du kannst den Stalker aber bei der  Polizei anzeigen.

Antwort
von SaVer79, 12

Ganz klar: nein! Darf man nicht!

Antwort
von miwe1998, 19

Nein darf man nicht

Antwort
von Rambazamba4711, 25

Nein, aber bei der Polizei anzeigen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten