Frage von Panderos, 16

Darf man in Geschichten aus Liedern zitieren?

Also, juristisch gesehen. Urheberrecht und so. Ich meine, was juckt es den Künstler? Ich kann ja schlecht die Melodie in die Geschichte reintuen, sondern lediglich einzelne Liedpassagen. Im Endeffekt Werbung für den Künstler, aber wer weiß heute schon, wann sich mal wieder irgendein Lümmel denkt: Ehehehehe, die Rechte liegen ja bei mir!

Wie sieht's also damit aus? Ein Charakter meiner baldigen Geschichte soll ggf. ab und an Liedtexte zitieren, von Eminem, Johnny Cash und was weiß ich. Fände ich ganz cool, aber was sagt Vater Urheberrecht dazu?

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 7

Lies dazu mal http://www.medienrecht-urheberrecht.de/abmahnung-bild-oder-text/266-zitieren-abe...

Generell kann man davon ausgehen, dass eine einzelne Liedzeile in der Regel nicht die nötige Schöpfungshöhe aufweist, um geschützt zu sein.

Wenn einer deiner Protagonisten also sagt, "No woman, no cry!" oder "The times they are a-changing", dann ist das zulässig.

Anders sollte es bei einer kompletten Strophe aussehen. Hier könnte höchstens das Zitatrecht nach UrhG § 51 greifen, aber nicht in allen Fällen. Siehe dazu ebenfalls den obigen Link.

Gruß aus Berlin, Gerd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten