Frage von DerRegler, 20

Darf man in einer Fremdsprachen-Abfragen Synonyme als Falsch bewerten?

Ich wurde heute in Französisch abgefragt hab am Tag davor aber wie so oft nur das nötigste mit dem Google Übersetzer gemacht und als ich "Nachteil" übersetzt haben wollte hat der Übersetzer mir "desavantage" ausgespuckt was mir sinnvoll erschien da das dem englischen ziemlich nah kam. Hab mir das so also gemerkt und als die Lehrerin mich dann am nächsten dannach gefragt hat hab ich also mit "desavantage" geantwortet. Sie meinte dann nur mit einem Lächeln auf dem dass das falsch sei... Nach der Stunde hab ich sie dann darauf angesprochen das der Google Übersetzer meint das meine Antwort richtig sei, sie meinte darauf nur:" jaja, ich weiß schon dass das richtig ist, aber wir haben ja eine andere Vokabel gelernt." Jetzt ist meine Frage ob die das echt so machen kann. Dazu muss ich noch sagen das ich ziemlich schlecht in Französisch bin und jeden Punlt brauche :^) vllt kann mir ja jemand von euch helfen Danke schonmal

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MelHan, 20

Ich denke schon dass sie das darf, obwohl ich es nicht nett finde.

Wir sprechen zu hause oft english und dadurch haben unsere Kinder einen größeren Wortschatz.
Bei meiner Tochter in der  7. klasse gab es auch schon Abzug, weil sie bei einem Test, zwar richtig, aber nicht mit den genauen Worten welche in der Schule gelernt wurden geantwortet hat.
Die Lehrerin unsere jüngeren Tochter ist da sehr flexible und lässt sogar American-English ausdrücke durchgehen.

Antwort
von Marc8chick, 19

Ja, sie darf das machen, ich fände es nicht ok, wenn sie dir in dem Moment nicht die Möglichkeit gegeben hätte, die eigentliche Vokabel zu lernen.

Antwort
von DerRegler, 9

Ok, Danke war jetzt zwar nicht die Antwort, die ich mir erhofft hatte aber immer noch besser als keine :) Ich finds nur grade echt krass wie Lehrerabhängig das ist 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community