Frage von MARCINATOR1997, 149

Darf man in Deutschland "Sturmgewehre" und "Maschinenpistolen" zur Jagd benutzen?

Also, darf man in Deutschland NATÜRLICH Semi-Auto (Halbautomatische) Versionen bekannter Sturmgewehre und Maschinenpistolen benutzen, z.B. Steyr AUG, M16, M4, AR15, G3, G36 oder MPs: MP5, MP7, Scorpion

Antwort
von Jagdmeister123, 20

Als erstes gäbe es das Problem an die Waffen zu kommen, vollautomatische Waffen gelten nämlich als Kriegswaffen.

Zweitens sind die zu der Jagd nicht zugelassen.

Drittens fände ich persönlich das etwas moralisch verwerflich und der Staat sowieso.

Halbautomatische Waffen grundsätzlich ja, aber mit einer Magazinbegrenzung von 2 Schuss.

Antwort
von Jagdfreund70, 25

Als Hauptjagdwaffen sind in Deutschland Langwaffen zugelassen. Damit sind Jagdgewehre in Form von Büchse oder Flinte gemeint. 

Nicht erlaubt sind vollautomatische Waffen oder solche mit Mehrfach-Schuss Magazinen, die mehr als zwei Schüsse ermöglichen.

Zusätzlich sind auch Kurzwaffen, also Pistolen und Revolver erlaubt.

Auch Jagdmesser beispielsweise zum Aufbrechen dürfen besessen und geführt werden.

Alle wichtigen Infos zu diesem Thema findest du, meiner Meinung nach, auch hier ganz gut zusammengefasst: http://www.livingactive.de/blog/faq-jagdwaffen

Antwort
von LustgurkeV2, 87

Ich jage für gewöhnlich mit ner Haubitze.

Kommentar von 716167 ,

Ja, Wildragout ist auch lecker, muss nicht immer ein Braten sein.

Kommentar von MARCINATOR1997 ,

Was nur eine Haubitze ? :D Also ich schicke immer meine persönliche Predator los ;) Fire and Forget !

Antwort
von wiki01, 58

Mif Waffen, die Kruegswaffen sind, oder wie solche aussehen, darf man, auch wenn es sich "nur" um Halbautomaten handelt, nicht jagdlich schießen.

Übrigens: Glaubst du, dass du von einem Personenkreis, dem du erst noch erklären musst, was "semi-automatisch" bedeutet, eine rechtlich belastbare Antwort erhältst?

Kommentar von DocCyanide ,

Mif Waffen, die Kruegswaffen sind, oder wie solche aussehen, darf man, auch wenn es sich "nur" um Halbautomaten handelt, nicht jagdlich schießen.

Schwachsinn! Falsch!

Antwort
von 716167, 71

Hat denn eine MP die Reichweite, Zielgenauigkeit und Durchschlagskraft einer Jagdbüchse?

Kommentar von Matermace ,

Nein. Ein MR308 hingegen schon.

Antwort
von Hugito, 63

Nein. Ist verboten.

Kommentar von DocCyanide ,

Schwachsinn!

Antwort
von invictus0815, 51

Bezüglich den kleinen Maschinenpistolen ist zu sagen, dass sie mit einer 9mm Parabellum die Mindestenergie (Rehwild 1000 Jule auf 100 Meter und 2000 Jule auf schweres Schalenwild) die gesetzlich gefordert werden keinesweg erreichen. 

Beim G36 ist es keine Frage, beim G3 natürlich auch nicht usw. , aber die kleinen Flitzen kannst  Du nur für den Fangschuss nutzen. 

Antwort
von invictus0815, 64

Ja, dass darf man, so lange das Kaliber die geforderte Mindestenergie abgibt. 

Kommentar von wiki01 ,

Nein, das darf man nicht, weil sie die Merkmale einer Waffe haben, die unter das KWKG fallen. 

Kommentar von invictus0815 ,

Nö Du, lass mal stecken. Hier nur mal einen Link zu Deiner Info. Guck einfach mal nach, an wen diese Firma verkauft ;-)

http://www.egun.de/market/item.php?id=5988168

Kommentar von invictus0815 ,

Es gibt einen Haufen Nachbauten von Kriegswaffen, welche für Jäger käuflich zu erwerben sind, kauft aber kaum ein Jäger weil es albern ist und mit Tradition nichts zu tun hat. 

Kommentar von wiki01 ,

Eine Kriegswaffe hat bestimmte Merkmale. Z.B. ein herausstehendes Magazin oder ein Griffstück. Beides ist für Jäger verboten. Für die jagdliche Nutzung muss ein Steg vom Griffstück zum Schaft führen, und es darf kein Magazin nach unten herausragen. Wäre auch schwer möglich,  da jagdliche Halbautomaten auf 3 Schuss begrenzt sind.  Diese Magazine verschwinden bündig im Gewehr.

Kommentar von invictus0815 ,

Jupp, es gibt halt zivile Visionen von Sturmgewehren die solche Vorgaben erfüllen. Nichts anderes war seine Frage ;-)

http://www.egun.de/market/item.php?id=6017333

Kommentar von wiki01 ,

Ist doch völlig wurscht, wer an wen was verkauft, jagdlich nutzen darf ein Jäger Waffen, die die Merkmale einer vollautomatischen Kriegswaffe haben, nicht.

Kommentar von invictus0815 ,

Nicht sauer sein, immer ruhig bleiben :-)

Kommentar von invictus0815 ,

@wiki01

Bitte erst schreiben, wenn man sich wirklich auskennt, danke: 

"Mit Stand 2013 werden von verschiedensten Herstellern zivile, für Sportschützen und Jäger erwerbbare halbautomatische Gewehre angeboten. Diese basieren auf der HK41 Version des G3. Durch Modifikation am Griffstück und Verschluss ist es bei diesen Gewehren nicht möglich, Teile aus vollautomatisch funktionierenden G3 einzusetzen; der Rückbau in eine für Zivilisten verbotene Kriegswaffe wird mit diesen Maßnahmen ausgeschlossen."

Quelle: Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/HK_G3

Antwort
von Matermace, 51

Grundsätzlich darf man mit Halbautomaten jagen, ja.

Kommentar von wiki01 ,

Hier ist nichts grundsätzliches gefragt,  sondern, ob man mit einer Waffe, die ddm KWKG unterliegt, jagen darf. Und da ist die Antwort nein.

Kommentar von Matermace ,

Hier ist nicht nach dem KWKG gefragt, und "(Halbautomatische) Versionen bekannter Sturmgewehre und Maschinenpistolen" lässt ein wenig Interpretationsspielraum. Mit dem MR308 z. B. darf gejagt werden

Antwort
von Ekelhafter, 61

leider nicht

Kommentar von DocCyanide ,

Doch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community