Darf man in Deutschland einfach Häuser kopieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, auch das Aussehen eines Hauses ist urheberrechtlich geschützt. Für sowas muss man sich an den Architekten wenden, der das Haus entworfen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaptainSuncake
19.06.2016, 15:15

Und wenn dieser Mensch tot ist?

0
Kommentar von Fragenwacht
19.06.2016, 15:16

Das Urheberrecht schützt die Werke der verstorbenen Person noch 70 Jahre weiter. Erst 70 Jahre nach dem Tod, ist das Werk wieder freigegeben.

3

Da ergeben sich weitere Fragen:

Was heißt: „ein Haus bauen, das von außen exakt so aussieht wie das Bundeskanzleramt?“

• Dazu müsste man ein 73.000 m2 großes Grundstück zur Verfügung haben und ein prall gefülltes Geldbörsel.

• Wo soll denn das Ganze stehen? In der Innenstadt oder am Waldrand?

Man kann doch nicht alles beliebig hinstellen wo es einem so passt …

Dann Folgendes:

Das Kopieren der Originalpläne ohne Zustimmung des Planverfassers ist Diebstahl geistigen Eigentums (… und warum sollte der zustimmen? Das Kanzleramt als Reihenhaus … eine kuriose Vorstellung).

• Was Anderes wäre es, wenn einige einzelne Elemente des Originals „zitiert“ oder „parodiert“ würden (das war vor allem im Barock große Mode und steigerte noch den Wert des Originals).

• Also: Copy&paste = Plagiat = Diebstahl. Hingegen hat die „Variation über ein Thema“ durchaus seinen eigenen Reiz und ist meiner Meinung nach nicht verboten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warscheinlich darf man dass nicht. Die Gesetze in Deutschland sind einfach nur S* ** c** h*e^ iße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragenwacht
19.06.2016, 15:15

Oh ja, absolut dumm, dass man Werke, die andere Menschen durch viel Zeit und Leistung erbracht haben, nicht einfach so kopieren darf. Schande aber auch.

3

Was möchtest Du wissen?