Frage von Lars1973, 128

Darf man in der Scheidung mit den Kindern das Land nicht verlassen für ein Urlaub?

Gestern habe ich ein Brief vom Rechtsanwalt bekommen darin steht genau dies und mit der Begründung "Möglichkeit eines Fluchtversuchs" und weiter , bitte händigen sie die Reisepässe bei ihrer Frau ab usw

Ich wollte mit den beiden im Dezember nach Thailand für 10Tage da Sie über Weihnachten und Neujahr beide hat und hab Sie vor ca 10 Tagen darüber informiert und jetzt kam der Brief

Unsere Scheidung haben wir ohne Anwalt geklärt , 15 Tage sie und 15 Tage ich und nun der erste Brief vom Anwalt !! Wie sieht die Rechtslage in solchen Fällen aus?

Ein Anwaltsbesuch bleibt mir wohl nicht erspart...

Antwort
von landregen, 87

Wenn man die Auflage hat, mit den Kindern das Land nicht zu verlassen, dann kann das Rechtsgültigkeit haben. Maßgeblich ist u. a. wer das Sorgerecht hat. Vor hallem hat das Jugendamt ein Wörtchen mitzureden. Es geht nicht um eure Rechte als Eltern, sondern das Kindeswohl steht an erster Stelle. Darum geht es, nicht darum, als Elternteil ein Recht auf gemeinsamen Urlaub an selbstbestimmter Stelle zu haben.

Kommentar von Lars1973 ,

Letztes Jahr im Sommer waren die 3 in der Türkei da habe ich kein Anwalt hinzugefügt und nun wird mir es nicht gestattet .. wo bitte kann da eine Rechtsgültigkeit in so einem Fall entstehen 

Kommentar von landregen ,

Ich habe keine Ahnung von den Gesamtzusammenhängen und kann darum überhaupt nichts weiter dazu sagen. Und wenn ich detaillierte Infos bekäme dürfte ich als Nicht-Volljurist und auch in diesem Forum keine einzelfallbezogene Rechtsberatung geben.

Antwort
von ladyfromaustria, 51

Jetzt muss ich mir schon mal Luft machen! Wie kann man so eine wichtige Frage, die nur ein Jurist nach Kenntnis aller Umstände beantworten könnte, in einem Reiseforum stellen? Da könnte man auch eine Strassenumfrage machen!

Antwort
von bikerin99, 128

Deine Exfrau hat Sorge, dass du die Kinder nicht mehr zurückbringst.

Kommentar von Lars1973 ,

Weil sie Paranoid ist darf ich kein Urlaub machen hmmmm

Kommentar von bikerin99 ,

Offensichtlich hat sie das Vertrauen zu dir verloren.

Kommentar von Lars1973 ,

Ich in sieeeee !!! Deswegen sind wir ja geschieden...

Antwort
von angy2001, 107

Nein, ein Anwaltsberuf ist dir nicht erspart. Sie hat wohl Angst, dass du mit den Kindern einfach dort bleiben könntest. Gibt es denn Anlass für ihre Ängste?

Kommentar von Lars1973 ,

Eigentlich nicht

Kommentar von angy2001 ,

Dann solltest du zuerst versuchen mit ihr zu reden, was denn der Anlaß für dieses Schreiben vom Anwalt ist. Gelingt das nicht, solltest du versuchen, jemanden zu finden, der mit ihr reden und ggf. vermitteln kann. Vielleicht gelingt es, wieder in ein normales Verhältnis miteinander zu kommen - es geht ja letztlich um die Kinder.

Kommentar von Lycaa ,

"Meine Ex weiß was ich vor habe, dumm soll sie mir auch nicht kommen sonst verkaufe ich mein ganzes Hab und Gut hier , besorge uns ein ONE WAY ticket und komme nicht mehr zurück nach Deutschland" Deine Worte, vielleicht ist ihr sowas zu Ohren gekommen. Aber sofern ihr gemeinsames Sorge/Aufenthaltsbestimmungsrecht habt, kann sie einen Auslandsaufenthalt schon verweigern. Vor allem, da Du den während der Schulzeit der Kinder planst.

Kommentar von angy2001 ,

Stimmt:. Der Grund kann darin liegen, dass dieser Urlaub mit den Kindern in der Schulzeit stattfinden soll. Das ist nicht richtig. Es gibt Schulpflicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community