Darf man in der Ausbildung Halbzeit beantragen Also dass ich nur 4 h oder so arbeiten brauche?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Eine Teilzeitausbildung ist durchaus möglich, aber auch nur bei bestimmten Gründen (z. B. wenn man ein Kind hat, einen pflegebedürftigen Angehörigen pflegen muss...).

Die Ausbildung in Teilzeit führt grundsätzlich nicht zu einer längeren Ausbildungsdauer. Bei einer wöchentlichen Ausbildungszeit von weniger als 25 Stunden jedoch kann sich die Gesamtdauer der Ausbildung verlängern – in der Regel um ein halbes oder ganzes Jahr. Dies ist vom Einzelfall abhängig. Dabei spielen die schulische Vorbildung sowie eventuell vorhandene Berufserfahrung der Auszubildenden eine Rolle. Ebenso muss eingeschätzt werden, ob die verkürzte Zeit im Betrieb ausreicht, um innerhalb der Regeldauer alle notwendigen Kenntnisse an die Auszubildenden zu vermitteln. Die Ausbildungsdauer kann auch zu einem späteren Zeitpunkt noch geändert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Ausbildungsinhalte sind der ausschlaggebende Faktor. Es gibt einen Ausbildungsrahmenplan, in dem die Inhalte festgelegt sind die Dir vermittelt werden sollen. 

Eine Ausbildung in Teilzeit ist aber nicht wirklich beliebt bei Arbeitgebern. Ziel eines Arbeitgeber ist es das du nach der Ausbildung im Betrieb arbeiten kannst. Ansonsten erzeugst du zuviel Kosten, selbst bei halbem Gehalt.

Im echten Berufsleben wirst du auch mit einem Teilzeitjob alleine nicht genug Geld verdienen um dir deinen Lebensunterhalt zu verdienen.

Daher gebe ich dir den Rat dich in der Ausbildung an die 8 Stunden Arbeitszeit zu gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 9845Punkte
07.09.2016, 17:58

danke bro...aber das ist sooo schlimmmmm ich heuleeee

0

Es gibt die Möglichkeit der Teilzeitausbildung, edoch nur auf begründeten Antrag (z.B. Betreuung des Kleinkindes), jedoch verlängert sich dann die Ausbildungszeit entsprechend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir stellt sich eine ganz andere Frage, nämlich ob Du das richtige lernst ?

Wenn Du das bloss vier Stunden am Tag auszuhalten meinst, dann scheinst Du gar keinen Spass an der Arbeit zu haben !

Oder liegt es am Klima in der Ausbildungsfirma ?

Gehe mal über die Bücher, denn Du wirst ja nach der Ausbildung für Dich alleine sorgen müssen und da wird Dir ein Teilzeitgehalt wohl kaum reichen...

Vor Dir liegen noch fast 50 Jahre Berufsleben und man sollte sich nie in die totale Abhängigkeit von jemandem anderen begeben, sonst stehst Du plötzlich mit abgesagten Hosen da.

Also geh hinter die Bücher, denn es geht um Deine Autonomie...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch müsste deine Ausbildung dann verlängert werden!

1 Jahre = 8 Stunden täglich

2 Jahre = 4 Stunden täglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 9845Punkte
07.09.2016, 17:47

wtf dann kann ich ja länger Ausbildung machen...und das wollen ja alle wie geht sowas

0

Nein, warum sollte der Ausbildungsbetrieb das tun?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung