Frage von KaySoul, 36

Darf man im stehen Arbeiten?

Studien habe doch erwiesen das stehen gesünder ist, als wenn man sitzt. Wenn man also im Büro arbeiten würde und man müsse z.B. 4-5 Stunden am Pc nur sitzen und arbeiten, denn kann das auch im stehen ausführen - oder seit Ihr da anderer Meinung? Im Büro, z.B. dem Bürokaufmann/frau hat man doch eine bestimmte Sitz weise wie man richtig zu sitzen hat, aber zählt das als Pflicht oder kann man es nicht doch so machen das man während den z.B. 4-5 Stunden auch im stehen arbeiten kann.

Argument: Ich finde nach meiner Meinung, dass man auch im stehen genauso gut arbeiten kann, außer, dass das schreiben im sitzen vielleicht schneller als im stehen geht. Man baut doch z.B. weniger Kcal. ab, als wenn man sich ausführlich in Bewegung ist. Die Verdauung selber ist doch auch im Sitzen viel langsamer, der Gesamte Körper fährt herunter, weil die Tätigkeiten des Körpers nicht mehr verwendet werden, als wenn man sich grundsätzlich bewegt.

Ich hoffe meine Beschreibung und die Aussage waren passend artikuliert und freue mich sehr auf eine oder mehrere schöne Antworten.

LG Stefan

Antwort
von Bonbonglas, 34

Es gibt mittlerweile im Ikea höhenverstellbare Schreibtische, die für das Arbeiten im Stehen sowie im Sitzen geeignet sind.

Aber es ist nicht automatisch gesünder, im Stehen zu arbeiten, nur weil man dadurch mehr Kalorien verbrennt. Der menschliche Körper ist für das Gehen/Laufen gemacht. Langes Stehen ist eine Belastung für die Beine (Blutzirkulation) und für den Rücken (Muskulatur braucht ständig wechselnde Positionen, wer zu Bandscheibenproblemen neigt, steht besser nicht ständig).

Kommentar von KaySoul ,

Siehst - es gibt auch Menschen die sowas haben, bzw. auch selten die so geboren werden, die mir persönlich leid tun.--Aber zum Thema. Selbst habe ich daran nicht gedacht, aber wo Sie es mir schrieben ist es verständlich, aber wechselseitig kann man es schon machen, weil wie sie schrieben braucht der Körper verschiedene Arten an Positionen. Heißt also nach Verständnis, wie ich es las, dass man nicht nur die Positionen Stehen und Sitzen positionieren, sonder auch sich bewegen sollte - natürlich nicht Sport, wie Liegestütze im Büro, bzw. der Arbeitszeit, sondern halt sich bewegen, wie man auch als Bürokaufmann/frau Kassenabrechnungen machen muss usw. :)

Also Verständnis ist von Ihnen gut eingefallen. :) 

Aber wem gebe ich die beste Hilfe in 24 Stunden? :) :) 

Habe ja noch Zeit zum überlegen. 

Trotzdem lieben Dank an Ihnen! 

Antwort
von Jaichkann, 29

es kommt erstmal darauf an, ob der Chef Dir einen Steharbeitsplatz einrichten würde. Vom vielen Stehen, bekommt man aber Krampfadern. Man sagt, die beiden s sind schlecht, die beiden L (Liegen und Laufen) sind gut. Also sitzen oder stehen ist beides nicht gut. Außerdem machst du dich zum Gespött der Kollegen, wenn du so ein Anliegen hast. Solltest du Angst haben, dass du zuviel sitzt im Job, dann mach Sport zum Ausgleich und fahre mit dem Fahrrad zur Arbeit.

Kommentar von KaySoul ,

Auch eine sehr gute Idee, aber denn sollte ich wissen wie weit die Arbeit entfernt ist, seien es 5 km, dann fahre ich diese auch, aber ab 15-30 <30 km, dann würde man doch schon überlegender sein. :)

Trotzdem bleibe ich stets realistisch. :)

Antwort
von Minechelli, 35

Ich finde auch, dass man im Stehen viel besser arbeiten kann, zum Beispiel früher im Kunstunterricht. Aber ich denke, dass das unanständig wirkt und vielleicht sogar verboten ist. Das kann der Chef ja selbst entscheiden, was an dem Arbeitsplatz geschehen soll 

Kommentar von KaySoul ,

Das hört sich vom rein logischen her sehr inspirierend an und verständlicher, meist sind die Fakten ungenau erklärt oder formuliert.

Ich denke aber auch, dass man den Chef persönlich fragen kann oder es steht ärztlich vorweisend auf der Hand, das, wenn es so sei, nach einer bestimmten Zeit auch mal aufstehen oder vielleicht für 5-15 min stehen kann. Es gibt zu mindest auch Pausen, die man sich, wenn nötig gut einteilen kann, aber auch das ist meist vom Chef festgelegt worden, wann diese Pausen sind. Manche Betriebe überlassen den Mitarbeiter selbst seine Pausen-Einteilung, aber nur solange auch die vorgesehen Zeiten eingehalten werden, so wie es in der [AGB] (wenn richtig), vorhanden sind. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten